Literatur

Eine schöne Sammlung seiner in den vergangenen Jahrzehnten entstandenen Lyrik hat der in Zürich lebende Hochschullehrer und als Romanautor bekannte Wolfgang Marx vorgelegt. Auf ein wenig mehr als einhundert Seiten versammeln sich Gedichte, die zu einem ruhigen und wiederholten Lesen einladen.

Wie konnte es dazu kommen, dass mit dem Ginkgo ein ostasiatischer Baum in Deutschland populär wurde?

 
Architektur

Nie wieder sind in einem europäischen Land in so kurzer Zeit so viele Theater gebaut worden wie in Westdeutschland in den Jahren zwischen 1949 bis 1975: es waren etwa 180, dagegen im selben Zeitraum in Großbritannien 23 und in Italien nur zwei.

 

Das liegt zum einen an den Kriegsbombardierungen, die viele Spielstätten hierzulande so zerstört hatten, dass ihr Wiederaufbau als Neubau zählen kann – die deutsche Kleinstaaterei der vergangenen Jahrhunderte hatte bereits vor dem Krieg zahlreiche Bühnen hervorgebracht, die nun wiederhergestellt wurden. Zum anderen sahen fast alle Kommunen der föderalen BRD in einem eigenen modernen Theater die Möglichkeit, ihr neues demokratisches Selbstverständnis zu repräsentieren.

 
Kunsthandwerk, Grafik & Design

Humoristische und satirische Grafik – das ist die unschlagbare Rezeptur des in Rostock lebenden Künstlers, Verlegers und Grafikers Peter Bauer.

Bauer, Jahrgang 1951, studierte einst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig und machte sein Talent, sein Erlerntes und seine Lebensanschauungen zum Beruf. Egal in welchen Untergenre er tätig ist, ob Buch-, Gebrauchs- oder angewandte Grafik, Karikatur, Illustration oder Plakatkunst, Peter Bauer hat diese ganz bestimmte Mischung aus Humor und Ernst, die den schmalen Grat der Hintergründigkeit beschreitet.

 
Film

Wien 1877. Verbissen kämpft die 40jährige Elisabeth, Kaiserin von Österreich-Ungarn um die Aufrechterhaltung ihres ikonischen Images. Sie hasst den Druck, der auf ihr lastet und giert doch nach Komplimenten, kläglicher Ersatz für unerfüllte Sehnsüchte.

 

Autorenfilmerin Marie Kreutzer entlarvt in dem feministischen Historiendrama „Corsage“ die Inszenierung von Schönheit als selbstzerstörerische Form der Machtausübung. Schicht für Schicht dringt Kreutzer vor in das verborgene Innenleben ihrer Protagonistin zwischen Todessehnsucht und rebellischem Freiheitsdrang. Fiktion ersetzt bisweilen die Realität, dann zaudert die Monarchin nicht, der höfischen Gesellschaft beim Dinner den Mittelfinger zu zeigen.

 
Bildende Kunst

Die Galerie Alte Schule, im Herzen des Ortes Ahrenshoop, an der Ostsee gelegen, dort wo das Fischland auf den Darß trifft, widmet sich mit einer Ausstellung dem Künstler Gerhard Marcks und dessen Freunden, die eine direkte Beziehung zu der Künstlerkolonie Ahrenshoop hatten.

Der Bildhauer und Grafiker Marcks kaufte im Ortsteil Niehagen vor 90 Jahren ein Atelierhaus.

 
Festivals, Medien & TV

Crunchyroll gab heute bekannt, dass man in Zusammenarbeit mit Sony Pictures und Wild Bunch International Makoto Shinkais kommenden Anime-Film „Suzume no Tojimari” (Arbeitstitel) Anfang 2023 weltweit (außer Asien) veröffentlichen werde. Die Ankündigung erfolgte während des diesjährigen Cannes Film Festivals.

 
Festivals, Medien & TV

Den Komponisten, zu dessen Ehren zum zweiten Mal ein internationales Festival in Cosenza, einer Stadt im Zentrum Kalabriens stattfindet, sollten nicht nur eingeweihte Musikliebhaber kennen, sondern alle, die sich für die Klaviermusik der Romantik interessieren.

 

Es lohnt sich, wenn wir uns mit dem Musiker eingehender beschäftigen: Alfonso Rendano, 1853 in Carolei in der kalabrischen Provinz Cosenza geboren und 1931 in Rom verstorben, war vor allem der Erfinder des 3. Pedals des Konzertflügels, das dem Pianospiel weitere Ausdrucksmöglichkeiten hinzufügte. Dieses dritte – auch „unabhängiges Pedal" genannt – wurde zwischen den zwei Standardpedalen des Klaviers platziert, um die Schwingung einzelner Klänge oder Akkorde zu verlängern.

 
Festivals, Medien & TV

Hamburg, Anfang Juni: Jazzfreunde haben da jedes Jahr ein Wochenende für den Elbjazz geblockt.

Und nach zwei Jahren Pause war endlich wieder ein stimmungsvolles Treffen möglich…

 
Festivals, Medien & TV

Der zeitlose Wert der Musik definiert sich durch die Wirkung, die sie im Laufe der Zeit entfaltet. Das Gleiche gilt für den Wert der Institutionen, die ihr dienen.

30 Jahre Sani Festival – ein Festival, das eine Geschichte der Liebe zur Musik ebenso wie zur Kunst widerspiegelt, das von Beginn auf Innovation, Qualität und hohe Ästhetik setzte. Als unternehmerische Initiative, die alle Erwartungen übertraf und eine Brücke zwischen Tourismus und Kultur schlug, hat das Sani Festival einen Grad an internationaler Anerkennung und Bekanntheit erreicht, der diese Destination im Norden Griechenlands mit der internationalen Musikszene verbindet.

 
Bildende Kunst

Der Schuppen 29 auf dem Baakenhöft im ehemaligen Hamburger Freihafen ist bis zum 4. September 2022 Schauplatz einer zweiteiligen Sound- und Videoinstallation, die akustische und visuelle Erinnerungen beschwört: „How To Live In The Echo Of Other Places“ von Annika Kahrs.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.