News-Port

Senator Carsten Brosda: „Ein unersetzlicher Verlust für die Kulturstadt Hamburg.“

Am 23. Juli 2021 ist F.C. Gundlach gestorben, wenige Tage nach seinem 95. Geburtstag. Der 1926 im hessischen Heinebach geborene Fotograf, Kurator, Sammler und Stifter hat seine Wahlheimat Hamburg über viele Jahrzehnte mit seinem Wirken geprägt. Neben zahlreichen Auszeichnungen erhielt F.C. Gundlach 1991 die Biermann-Ratjen-Medaille des Hamburger Senats und 2006 die Medaille für Kunst und Wissenschaft für seine Verdienste um die Fotografie in Hamburg.

 
News-Port

Veränderung bleibt in der Beziehung zwischen Ost und West eine Konstante. In den Wirkungen, die sie entfaltet, ist sie jedoch stets variabel, denn diese sind eine Frage des Blickpunkts. Den östlichen und westlichen Blick verschränken derzeit die Ausstellungen „East. Eyes. Effect.“ und „West. Eyes. Effect.“ – die Werke der Münchner Fotografin Carolin Unrath sowie zwei ihrer Kollegen aus Österreich sind in der Leica Galerie Moskau ausgestellt, und im Gegenzug sind die Bilder von vier russischen Fotografen in der Leica Galerie Wien zu sehen.

 
News-Port

as PEN-Zentrum Deutschland schreibt den Kurt Sigel-Lyrikpreis 2022 aus. Er wird alle zwei Jahre an eine/n Lyriker/in für Gedichte von hoher ästhetischer Qualität verliehen und ist mit € 4.000 dotiert. Stifter des Preises ist der Frankfurter Schriftsteller Kurt Sigel, der sich als Autor von Romanen, Erzählungen, Gedichtbänden sowie von Büchern in hessischer Mundart, die er teilweise mit eigenen Zeichnungen und Cartoons illustrierte, einen Namen gemacht hat. Kurt Sigel ist seit 1974 Mitglied im deutschen PEN.

 
News-Port

Der Landesverband Soziokultur MV e.V. feiert im August sein 30jähriges Bestehen mit einer Festwoche vom 6.08. – 15.08. 2021. Derzeit zählt der Verband 42 soziokulturelle Zentren und Kulturvereine im ländlichen Raum und in den Städten. Das sind Orte der kulturellen Vielfalt, der Fantasie und der kreativen Ideen, Orte voll positiver sozialer Energie, Orte der Toleranz – hier findet Miteinander, Teilhabe, Austausch und gelebte Demokratie statt oder einfach: Soziokultur.

 
News-Port

Schleswig-Holstein und seine Autorinnen und Autoren laden in diesem Jahr ein zum Literatursommer. „Der Literatursommer bleibt zu Hause im hohen Norden. Das gibt uns die wunderbare Chance, Vertrautes bewusst zu genießen und gleichzeitig neue literarische Schätze aus der Heimat zu entdecken“, sagte Kulturministerin Karin Prien heute (19. Juli) zur Eröffnung in Kiel. Sie freue sich auf das Programm mit seinen vielen bekannten und auch neuen Stimmen aus dem Land. „Der Literatursommer passt auch ganz hervorragend zu dem großen Projekt „Literaturland SH“, das aus dem Digitalisierungsprogramm der Landesbibliothek Schleswig-Holstein gefördert wird“, betonte die Ministerin. Das Projekt sei eine digitale Zwischenform aus Reiseführer und Literaturvermittlung. Eine interaktive Karte führe sowohl zu Literaturinstitutionen als auch zu Autorinnen und Autoren und zu literarischen Orten.

 
News-Port

Neben der zentralen Gedenkveranstaltung am 13. August in Berlin präsentiert die Stiftung Berliner Mauer anlässlich des 60. Jahrestages des Mauerbaus ein Programm mit Führungen, Zeitzeugengesprächen, Workshops, Konzerten, Ausstellungen, Performances und digitalen Angeboten vom 13. bis 15. August. Der Eintritt für alle Veranstaltungen und die Führungen ist frei.

 
News-Port

G'scheid schlau! ist Das Lange Wochenende der Wissenschaften. Neugierige jeden Alters sind von Freitag, 22. bis Sonntag, 24. Oktober 2021 eingeladen, online in die aufregende Welt der Wissenschaften einzutauchen. Ein Programm aus kurzweiliger Unterhaltung, Aha-Effekten und Austausch mit Wissenschaftler*innen erwarten die Zuschauenden.

 
News-Port

Deutschland benötigt bis 2030 bis zu 3 Millionen Fachkräfte, ca. 30.000 fehlen aktuell in den Pflegeberufen. Das private wie öffentliche Gesundheitssystem setzt auf qualifizierte Zuwanderer*innen. Für ihre hochwertige und effektive sprachliche wie interkulturelle Ausbildung hat das Goethe-Institut am Mittwoch, den 21. Juli, mit dem Arbeitgeberverband Pflege (AGVP) und der Bundesarbeitsgemeinschaft Ausländische Pflegekräfte (BAGAP) eine Kooperationsvereinbarung beschlossen.

 
News-Port
Die im letzten Jahr initiierte Stuttgarter Reihe für Alte Musik kehrt dieses Jahr als Festwoche Barock zurück. Mit dieser Neuausrichtung als kompakte Festivalwoche von 04. bis 11. September soll der Austausch und die Begegnung zwischen Musikern und Zuhörern intensiviert und die Konzertreihe als Alte Musik-Highlight in der Kulturstadt Stuttgart besser sichtbar werden. Auf dem Programm stehen spannende Ensemble- und Solokonzerte mit den internationalen Spezialisten von il Gusto Barocco rund um Festwochen-Initiator Jörg Halubek. Highlight zum Abschluss ist die Opernentdeckung Muzio Scevola von Filippo Amadei, Giovanni Bononcini, Georg Friedrich Händel mit einem neu beauftragten Prolog von Thomas Leininger.

 
News-Port

Nach einer Senatsentscheidung zur Vorlage des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, soll das Ehrengrab des Lyrikers und Lektors Oskar Loerke aufgegeben werden. Dem in der Süddeutschen Zeitung veröffentlichten Protest unseres Kollegen Lutz Seiler gegen diese Entscheidung schließt sich das deutsche PEN-Zentrum an. Dass ein fortlebendes Andenken von Oskar Loerke in der Öffentlichkeit nicht mehr erkennbar sei, wie es in der Begründung heißt, entzieht sich jeglicher Messbarkeit. Wieviel an vordergründigem Zeitgeist in diese Annahme einfließt, wäre zu überlegen, denn es lohnt sich sehr wohl, das Andenken an Loerke wach zu halten.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.