Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port

Die Bewerbungsfrist für den "Bibliothekspreis des Landes Schleswig-Holstein" wird pandemiebedingt bis zum 30. Juni 2021 verlängert. "Die Corona-Pandemie hat auch den Betrieb unserer öffentlichen Bibliotheken sehr eingeschränkt. Als sie selbst nicht öffnen durften und die Schülerinnen und Schüler von zu Hause aus lernen mussten, blieben auch die medienpädagogischen Angebote ungenutzt. Danach galt es, einen Bibliotheksbetrieb unter Corona-Auflagen zu organisieren. Deshalb möchten wir den Bibliotheken ein halbes Jahr länger Zeit geben, sich mit Aktionen für den diesjährigen Bibliothekspreis zu bewerben", sagte Kulturministerin Karin Prien heute (5. Januar) in Kiel. Der "Bibliothekspreis des Landes Schleswig-Holstein" ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre vergeben. Er prämiert unter dem Motto "Alles, was Du wissen willst - Bibliotheken und Schulen" gelungene Angebote, die öffentliche Bibliotheken als Partner von Kitas, Schulen und Schulbibliotheken vor allem im Sinne der Medienkompetenzförderung zeigen.

 
News-Port

Die Hamburger Autorenvereinigung (HAV) schreibt erneut einen Kurzgeschichten-Wettbewerb für einem bisher unveröffentlichten Prosa-Text aus. Der Wettbewerb ist offen für Autorinnen und Autoren der Jahrgänge ab 1985, die in deutscher Sprache schreiben. Einsendeschluss ist der 30. April 2021.

 
News-Port

Um der Filmbranche durch die Corona-Krise zu helfen, haben Bund und Länder ein Nothilfe-Programm auf die Beine gestellt. Die schleswig-holsteinische Landesregierung stellt dafür insgesamt 2,5 Millionen Euro aus dem Härtefall-Fonds zur Verfügung. Die entsprechenden Vereinbarungen mit der deutschen Filmförderungsanstalt wurden jetzt von Staatssekretär Dirk Schrödter, dem Chef der Staatskanzlei, unterzeichnet.

 
News-Port

Am 1. Januar 1921 trat das Hamburger Denkmalschutzgesetz in Kraft und gibt seit nunmehr 100 Jahren einen wichtigen Rahmen vor, in dem die Stadt nachhaltig entwickelt und das baukulturelle Erbe der Stadt bewahrt wird. Der historische Beschluss der Hamburger Bürgerschaft war ein Meilenstein für die Entwicklung der Stadt, der maßgeblich auf die Initiative engagierter Bürger zurückgeht. Historische Bau-, Garten- und Bodendenkmale als Zeugen vergangener Lebensweisen dauerhaft zu erhalten, ist oberstes Ziel des Denkmalschutzes. Damals wie heute erfordert Denkmalschutz das Bewusstsein und die Wertschätzung gegenüber der Vergangenheit und den fairen Ausgleich privater und öffentlicher Interessen. Dieser Aufgabe stellt sich das Denkmalschutzamt und vertritt die Interessen der Denkmalpflege und des Denkmalschutzes und steht Eigentümerinnen und Eigentümern beratend zur Seite, um gemeinsam Gestaltungsspielräume für moderne baukulturelle Lösungen auszuloten.

 
News-Port

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) würdigt Judith Schalansky und Thilo Krause mit dem Niedersächsischen Literaturpreis 2020. Die 1980 in Greifswald geborene Schriftstellerin und Buchgestalterin Schalansky erhält den mit 20.000 Euro dotierten Nicolas-Born-Preis. Der mit 10.000 Euro dotierte Debütpreis geht an den 1977 in Dresden geborenen Schriftsteller Krause.

 
News-Port

Die Hamburgische Ingenieurkammer-Bau (HIK) nimmt die aktuelle Entwicklung bei der Sternbrücke in Altona erneut zum Anlass, zu den Vorgängen rund um das Projekt Stellung zu beziehen.
Die Hamburgische Ingenieurkammer-Bau hatte sich in ihrer Pressemitteilung vom 27.April dieses Jahres zu dem Vorhaben der Sternbrücke geäußert. Insofern begrüßt sie, dass ihrer damaligen Empfehlung einer transparenten Entscheidungsfindung nun gefolgt werden soll. Die Einrichtung einer Gestaltungswerkstatt wird ausdrücklich begrüßt. Für die Zukunft bleibt die Hamburgische Ingenieurkammer-Bau jedoch bei der Auffassung, dass bei derartigen Infrastruktur-Großprojekten ein Ingenieurwettbewerb stets vorzuschalten ist.

 
News-Port

Am 16.Dezember rief die Live Musik Kommission, der Verband der Musikspielstätten in Deutschland e.V. (kurz LiveKomm) ihre Mitglieder auf, einen neuen Vorstand zu wählen. Knapp 60 Delegierte aus allen Bundesländern, in denen der Bundesverband vertreten ist, waren aufgerufen, auf der digital durchgeführten Mitgliederversammlung die Weichen für die nächsten Jahre zu stellen.

 
News-Port

Das Präsidium des Instituts für Auslandsbeziehungen e.V. (ifa) hat einstimmig Gitte Zschoch zur neuen Generalsekretärin des ifa gewählt. Gitte Zschoch ist derzeit Geschäftsführerin von EUNIC, dem Netzwerk der europäischen Kulturinstitute, in Brüssel. Sie übernimmt ihr neues Amt zum 1. Oktober 2021. Sie folgt auf Ronald Grätz, der das ifa nach mehr als zwölf Jahren auf eigenen Wunsch verlässt, um sich neuen Aufgaben zu widmen.

 
News-Port

Das Thomas Mann House in Los Angeles versteht sich als lebendiger transatlantischer Debattenort, an dem herausragende Persönlichkeiten im Austausch untereinander und mit dem Gastland grundlegenden politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Gegenwarts- und Zukunftsfragen nachgehen. Für das Jahr 2022 werden erneut für einen Aufenthalt von 3 bis maximal 10 Monaten im Thomas Mann Fellowships ausgeschrieben.

 
News-Port

Der Zwischenstaatliche Ausschuss für das Immaterielle Kulturerbe der UNESCO hat am Mittwoch 15 Formen von überliefertem Wissen und Können in die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. Dazu gehören das Laternenfest Yeondeunghoe in Südkorea, das Wettmähen von Kupres in Bosnien und Herzegowina sowie die Uhrmacherkunst aus Frankreich und der Schweiz.

 

Mehr auf KulturPort.De

Anfang Oktober des jüngst vergangenen Jahres hätte die US-amerikanische Geigerin Hilary Hahn in der Berliner Philharmonie das Violinkonzert von Jean Sibelius,...

„Die wunderbare Kälte“ von Elisabeth Rettelbach ist das Erstlingswerk dieser Autorin. Das ist dem Buch glücklicherweise nicht anzumerken. Dafür ist es zu gut...

Leben wir nicht in bequemen Zeiten? Schließlich sind heute ausgewiesene Spezialisten so nett, an unserer Stelle über unser richtiges Verhalten und unser rechtes...

Der in Hamburg geborene, in Norwegen aufgewachsene und in Köln lebende Saxophonist und Komponist Michael Villmow wird zu Beginn des Februars 2021 ein neues Album...

Ist die Perfektion der Technik wirklich ein Zustand, den wir ganz unbedingt anstreben sollten? Friedrich Georg Jünger war sich da nicht so sicher. Friedrich Georg...

Vor dem Hintergrund, der dem Leser dieser Serie bereits vertrauten Überlegungen zum Realraum und zur Realzeit soll zur Abrundung dieser Gedanken zur Philosophie...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.