News-Port

Der Schweizer Dirigent Titus Engel wird ab der Saison 2023/24 als Principal Conductor der Basel Sinfonietta die Leitung des weltweit einzigen großen Orchesters für zeitgenössische Musik übernehmen. Die Wahl erfolgte Anfang Dezember in einer basisdemokratischen Abstimmung unter den Mitgliedern des in Basel beheimateten Orchesters. Damit wird er Baldur Brönnimann ablösen, der seit der Saison 2016/17 der Basel Sinfonietta als erster Principal Conductor in der Geschichte des Orchesters vorsteht.

 
News-Port

Die Filmemacher:innen Paulina Lorenz und Faraz Shariat erhalten das vom Medienboard Berlin-Brandenburg geförderte Villa Aurora-Stipendium für einen dreimonatigen Aufenthalt in der Künstlerresidenz in Los Angeles.

 
News-Port

PIERRE RADVANYI (1926-2021), der Sohn von Anna Seghers, ist in der Nacht zum 6. Dezember im 96. Lebensjahr in Paris gestorben.
Die Anna-Seghers-Gesellschaft und die Anna Seghers-Stiftung verlieren einen engagierten Streiter für das Werk seiner Mutter, einen liebenswerten Menschen und sehr guten Freund. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Marie-France (Mizou) sowie seiner großen Familie, die immer eine zentrale Rolle in seinem Leben spielten.

 
News-Port
Die EU-Mitgliedsstaaten können in Zukunft für bestimmte Güter des Grundbedarfs einen stark reduzierten Mehrwertsteuersatz einführen oder diese sogar von der Umsatzsteuer befreien. Bücher, Zeitungen und Zeitschriften gehören laut einer Entscheidung des EU-Rats Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN) vom Dienstag zu diesen Waren, die den Grundbedarf der Menschen bedienen und deshalb noch stärker steuerlich begünstigt werden können.

 
News-Port

Heute wurde der Bundespreis Ecodesign 2021 an zehn Preisträger*innen verliehen. Ausgezeichnet wurden sehr unterschiedliche innovative Projekte, wie z.B. Körper- und Haar-Pflegemittel zum Selbstmischen, ein Schulgebäude mit klimapositiver Energiebilanz, Online-Bestellungen ohne Versandmüll oder ein neues Leben für alten Pelz. Die Preisverleihung markiert zugleich das zehnjährige Jubiläum der höchsten staatlichen Auszeichnung für ökologisches Design in Deutschland.

 
News-Port

Das Präsidium der Deutschen Stiftung Musikleben bestellt eine Geschäftsführerin: Ab dem 1. Januar 2022 übernimmt Bettina Bermbach in dieser neu geschaffenen Funktion die Leitung der Geschäftsstelle. Die 1962 mit Sitz in Hamburg gegründete Stiftung widmet sich der bundesweiten Förderung des musikalischen Spitzennachwuchses und betreut derzeit rund 300 Stipendiatinnen und Stipendiaten zwischen 12 und 30 Jahren. Sie ist preisstiftende Partnerin des Bundeswettbewerbs »Jugend musiziert« und stattet aus dem gemeinsam mit der Bundesregierung ins Leben gerufenen Deutschen Musikinstrumentenfonds junge Solistinnen und Solisten mit hochwertigen Streichinstrumenten aus. Bettina Bermbach übernimmt unter anderem die Aufgaben von Saskia Egger, die die Geschäftsstelle der Stiftung über rund 20 Jahre erfolgreich geleitet hatte.

 
News-Port
Die Wiesbadener Fototage bieten seit ihrer Gründung im Jahre 2002 Fotograf/innen sowie Künstler/innen die Möglichkeit, sich mit Fotoserien zum jeweiligen Festivalthema für die zentralen Ausstellungen zu bewerben. Weit über 400 Fotokünstlerinnen und Fotokünstler haben bisher ihre Arbeiten bei den Wiesbadener Fototagen präsentiert. Für viele der Beteiligten war die Teilnahme der Beginn einer beachtlichen fotokünstlerischen Karriere.

 
News-Port
Der mit 10.000 Euro dotierte Lessing-Preis der Freien und Hansestadt Hamburg geht 2021 an Uwe Timm, den in Hamburg geborenen Autor von „Morenga“, „Rot“, „Am Beispiel meines Bruders“ und „Ikarien“. Mit dem Stipendium des Lessing-Preises wird die Comic-Zeichnerin und Dozentin Birgit Weyhe ausgezeichnet, die Autorin der viel beachteten Graphic Novels „Lebenslinien“ und „Madgermanes“. Kultursenator Dr. Carsten Brosda überreicht beide Auszeichnungen am 23. Januar 2022 während der Lessingtage im Thalia Theater. Dem Preisrichterkollegium gehörten Dr. Jan Bürger (Deutsches Literaturarchiv Marbach), Anne-Dore Krohn (Literaturkritikerin RBB), Maike Schiller (Leiterin Feuilleton Hamburger Abendblatt), Selma Wels (Literaturveranstalterin Festival „Wir sind hier“) und Professor Robert Zepf (Direktor Staats- und Universitätsbibliothek Carl von Ossietzky) an.

 
News-Port

Schauspielerin erhält Auszeichnung als herausragende Nachwuchsschauspielerin 

An 5. Dezember 2021 hat die Körber-Stiftung den mit 10.000 Euro dotierten Boy-Gobert-Preis an die Schauspielerin Maike Knirsch verliehen, die seit der Spielzeit 2020/21 zum Ensemble des Thalia Theaters gehört. Dr. Lothar Dittmer, Vorsitzender des Vorstands der Körber-Stiftung, überreichte die Auszeichnung für herausragende Schauspielpersönlichkeiten bei einer künstlerischen Matinée im Thalia Theater. Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien, Thalia-Intendant Joachim Lux, Burghart Klaußner, Vorsitzender der Jury, sowie Marianne Enzensberger, Schauspielerin und Musikerin, würdigten Maike Knirschs Engagement.

 
News-Port

Die Familienstiftung Ernst Edler von Schuch hat in Zusammenarbeit mit dem Forum Dirigieren mit 2.000,- € dotierten Ernst-von-Schuch-Preis zur Förderung junger Dirigierender an den Dirigenten Johannes Marsovszky vergeben. Eine fünfköpfige Jury des Forum Dirigieren wählte unter dem Vorsitz von Peter Gülke den 27-Jährigen als diesjährigen Preisträger aus.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.