News-Port

Pilotprojekt in Kooperation mit Creatokia / Vorjahressieger und vier nominierte Titel ab  23. Mai als Non-Fungible Tokens (NFTs) erhältlich / Preisverleihung auch im virtuellen Raum 

 
News-Port

Die HfG Karlsruhe feiert dieses Jahr ihr 30jähriges Jubiläum mit einer Reihe von Veranstaltungen. Das Jubiläumsjahr steht unter dem Zeichen einer Bestandsaufnahme und richtet von hier aus den Blick in mögliche Zukünfte der Hochschule und ihren gesellschaftlichen Beitrag.

 
News-Port

Um die Sichtbarkeit anspruchsvoller kultureller Aktivitäten, insbesondere – doch nicht ausschließlich – in Verbindung mit Medien- und Wissenschaftsprojekten, aufzuwerten, lobte die Schweizer Stiftung Fondation Erica Sauter, Genève zum 14. Mai 2022 erstmalig den Prix Erica European Media, Culture, and Science Award 2022 aus.

 
News-Port

Zum Besuch des Präsidenten der Republik Lettland, S.E. Egils Levits, am Freitag, den 13. Mai 2022 im Honorarkonsulat der Republik Lettland in Hamburg, wurde an den Gründer des Studiengangs Internationales Medien- und Kulturmanagement an der Lettischen Kulturakademie in Riga, Prof. Klaus Peter Nebel die höchste Auszeichnung der Republik Lettland vergeben.

 
News-Port

Anlässlich des Jubiläums des Malers und Gründers der Künstlerkolonie, Paul Müller-Kaempff, präsentiert das Neue Kunsthaus Ahrenshoop ab 12. Juni die Ausstellung „Landschaft?“ mit Videowerken von sehr unterschiedlichen internationalen Künstlerinnen und Künstlern und zeigt wie individuell heute mit Landschaft und deren Urbanisierung kulturell umgegangen wird. Die Frage nach Landschaftserfahrungen und urbanen Vorstellungen, nach deren Symbolen sowie Handlungsorten wird häufig in den aktuellen Kontext von Umweltschutz und Klimawandel und der Frage: „Wie kann es weitergehen?“ gestellt.

 
News-Port

Fotografie studieren neu gedacht. Die Akademie für Fotografie – ein neuer Ort für den fotografischen Nachwuchs

Die Akademie für Fotografie in Hamburg schafft einen neuen Lern- und Arbeitsort für junge und aufstrebende Fotograf*innen. Am 31. Mai öffnet die gemeinnützige Ausbildungsinstitution in der Gaußstraße ihre Türen und präsentiert zur Eröffnung die Ausstellung „There we are“ mit Fotoarbeiten früherer Absolvent*innen. Interessierte lernen den neuen Ort zum Studieren und Arbeiten mit Coworking Space für Kreative und das Workshop-Programm für Profifotograf*innen und Fotobegeisterte kennen. Angehende Fotograf*innen können sich über das neue Fotostudium informieren und noch für das Wintersemester 2022/2023 bis zum 1. August bewerben.

 
News-Port

Die Zuwanderung von ausländischen Fachkräften gelingt besonders gut, wenn diese bereits in ihrem Gastland vorbereitet werden und auf dem gesamten Weg nach Deutschland passgenaue Angebote erhalten. Dazu gehören neben ersten Deutschkenntnissen auch Wissen über das Alltags- und Arbeitsleben, die Integrationsangebote des Bundes sowie ein realistisches Berufsbild. In diesem Kontext wird eine Projekt-Evaluation des Goethe-Instituts auf der Veranstaltung „Forum: Entdecken. Aufbrechen. Ankommen.“ am 11. und 12. Mai in Berlin vorgestellt. Um in diesem Bereich noch effektiver zusammenzuarbeiten, unterzeichnen Johannes Ebert, Generalsekretär des Goethe-Instituts, und Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, außerdem eine Kooperationsvereinbarung.

 
News-Port

Die Woche der Meinungsfreiheit vom 3. bis 10. Mai 2022 hat in ganz Deutschland breite Resonanz gefunden. Rund 45 zivilgesellschaftliche Verlage, Buchhandlungen, Medien, Organisationen und Unternehmen haben auf Initiative des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels die Bedeutung der Meinungsfreiheit für eine freie, demokratische und vielfältige Gesellschaft in den Mittelpunkt gerückt. Vom Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai bis zum Gedenktag an die Bücherverbrennung in Deutschland am 10. Mai fanden unter dem Claim #MehrAlsMeineMeinung bundesweit knapp 60 Veranstaltungen, Aktionen und Kampagnen statt. Zahlreiche Schriftsteller:innen, Medienschaffende und Unterstützer:innen wie Kulturstaatsministerin Claudia Roth, Nina George, Sebastian Fitzek, Svenja Flaßpöhler, Sasha Filipenko oder Dmitrij Kapitelman bezogen mit Programmbeiträgen Stellung und beteiligten sich an der gesellschaftlichen Debatte.

 
News-Port

Bildungs- und Kulturministerin Karin Prien war heute (11. Mai) in der Gustav-Heinemann-Bildungsstätte(GHB) zu Besuch und hatte ein besonderes Gastgeschenk dabei: einen Förderbescheid in Höhe von 850.000 Euro. Die Ministerin würdigte die Arbeit der Bildungsstätte, die „mit ihrem breit gefächerten Bildungsangebot seit Jahrzehnten für lebendige Demokratie und erfolgreiche Erwachsenenbildung steht“. Politische Bildung sei unabhängig vom Alter unabdingbar, „um Zusammenhänge im politischen Geschehen zu erkennen, Toleranz und Kritikfähigkeit zu stärken und damit Voraussetzung für eine aktive und konstruktive gesellschaftliche Teilhabe“, so Prien weiter. Diese Aufgabe nach Kräften zu unterstützen, sei der Landesregierung ein wichtiges Anliegen.

 
News-Port

Der Leitende Direktor der Städtischen Museen Freiburg, Dr. Tilmann von Stockhausen, wird Nachfolger von Prof. Dr. Hans Wißkirchen, der nach langjähriger erfolgreicher Tätigkeit zum Ende des Jahres in den Ruhestand geht.

Tilmann von Stockhausen wird seine Tätigkeit in Lübeck am 1. Oktober aufnehmen und bis Ende des Jahres gemeinsam mit Hans Wißkirchen die Leitungsübergabe gestalten. Ab dem 1. Januar 2023 übernimmt von Stockhausen dann die Position des Leitenden Direktors der LÜBECKER MUSEEN und führt gemeinsam mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Arndt Brücker den Museumsverbund.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.