Events
Wie lässt sich über Kunst nachdenken? Auf welche Weise bauen Künste neue Wissensordnungen auf, die z. B. als Gegenarchive andere Formen des Zugangs und der Teilhabe ermöglichen, folglich andere Wissensbestände erzeugen?

 
Events
Die Hamburger Symphoniker lassen sich beim nächsten MusikImPuls-Konzert vom Publikum dirigieren. Im Innenhof des Hamburger Rathauses spielen sie am 23. Juli um 13:00 Uhr ein einstündiges Konzert mit dem Finale aus Beethovens Neunter und Mozarts Zauberflöten-Ouvertüre – angeleitet von Passanten.

 
Events
Mit TURN OF PLENTY präsentiert die Galerie die Arbeiten von Tanja Hehmann und Dirk Springmann in einer Gemeinschaftsausstellung. Beide Künstler setzen sich mit dem gelebten Raum, einer anderen, offeneren Definition von Raum, die nicht dem geometrischen Raum entspricht, auseinander.

 
Events
Zum Ende der Spielzeit 2015/2016 setzt das Tanztheater Wuppertal das ursprünglich für die Jubiläumsspielzeit PINA40 konzipierte Projekt UNDERGROUND fort. Wieder verlassen die Tänzer des Tanztheaters die Bühne, wagen Experimente und erforschen ungewöhnliche Orte in Wuppertal und Umgebung. Erste Stationen während PINA40 waren das Elefantenhaus im Zoologischen Garten der Stadt Wuppertal, Räumlichkeiten und Außengelände der Firma Riedel und das Parkhaus am Wicküler Park. Im Rahmen von UNDERGROUND IV soll jetzt das Foyer des Wuppertaler Schauspielhauses wiederbelebt werden mit Tanz, Installationen, Live-Musik und mehr.

 
Events
Ein unverortbarer Sound, der manchmal verträumt, manchmal düster facettenreich Elemente aus Pop, Soul, Jazz, Hiphop und Punk verbindet. Heartbeast steht mit einem Fuß in der elektronischen und einem in der analogen Musik. In den letzten Jahren widmeten sich Sängerin und Songschreiberin Nala sowie die Produzenten und Instrumentalisten Helge Hasselberg und Janto Djassi mit viel Liebe zum Detail vor allem der Produktion von Songs. Mit dem eigens aus New York eingeflogenen Schlagzeuger Jörn Bielfeldt sind sie nun live in der Halle 424 zu erleben.

 
Events
Jon Flemming Olsen verfügt über gleich drei Namen, die, mit ihrer nordischen Schönheit, jeder für sich als Künstlername durchgehen könnten. Bekannt ist er bisher jedoch eher unter seinen zahlreichen Pseudonymen: Ingo wird er von Dittsche und dessen TV-Gemeinde gerufen, wenn Olsen in seiner Paraderolle als Imbisswirt der Eppendorfer Grillstation seinen Gästen das Bier öffnet. Mit seiner Band Texas Lightning galoppierte er unter dem Alias The Flame bis zum Eurovision Song Contest nach Athen und mit der zugehörigen Single No No Never bis an die Spitze der Charts. Als Fritten-Humboldt bereiste Olsen die Imbissbuden der Republik, veröffentlichte seine Erlebnisse anschließend in Buchform und wurde zum Bestseller-Autor.

 
Events
Vom 1. bis 3. Juli findet die Hamburg MaGnology 2016 anlässlich der Ausstellung Hokusai x Manga. Japanische Popkultur seit 1680 im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) statt. Auf der Publikumsmesse für Manga-Experten und Fans dreht sich drei Tage lang alles um Manga, Comics und Games. Ein Cosplay-Wettbe-werb, Foto-Shootings, Workshops, Lesungen, Live-Zeichnen, Vorträge, Mappen-Sichtungen und vieles mehr locken die Anhänger der japanischen Comics.

 
Events
Mit der 21. Ausgabe der JAZZ OPEN HAMBURG blickt das Jazzbüro Hamburg mit Stolz auf zwanzig spannende Jahre. JAZZ OPEN HAMBURG ist eine Perle im Großstadtgetriebe; ein feines, fröhliches Festival, das die Stadt uns und wir der Stadt schenken. Ein Ereignis auf das sich jedes Jahr alle Beteiligten freuen: Musiker, Techniker, Organisatoren und natürlich das Publikum. Das besondere Flair dieses Festivals: Hier gibt es keine Security Zonen; hier ist offen, man redet miteinander, genießt die Musik, tanzt und freut sich am Miteinander. Jazz und Picknick im Grünen – eine perfekte Kombination.

 
Events
Am Samstag, dem 2. Juli um 19 Uhr lädt die Fjodor M. Dostojewskij-Gesellschaft Hamburg-St.Petersburg zu einem besonderen Veranstaltungsabend ins Jenisch Haus ein: Hanjo Kesting und Henning Nöhren lesen aus „Der Spieler“ von  Fjodor M. Dostojewskij. Das faszinierende und unberechenbare Spielerglück am Roulettetisch wurde für Dostojewskij zur fast 10 Jahre andauernden Sucht.

 
Events
Anlässlich der „Friendly Footage – Kunst und Spielfilm“-Ausstellung (bis 9.9.) in der Herbert Gerisch-Stiftung liest die Schriftstellerin Dagmar Seifert aus ihrer humorvollen Geschichte über den fiktiven deutschen Regisseur Adam Koschwitz.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.