Events
Auf eine Bühne zu gehen heisst gleichermassen Aktivierung und Entladung oder Freude und Angst in schnellen Wechseln. Das Nervensystem arbeitet im Hochleistungsmodus um diesen Balance Akt zu managen. Das kann sehr sportlich und positiv erregend sein, vergleichbar mit dynamischer Musik, die ebenso ständig zwischen Spannung und Entspannung wechselt. Wenn aber Entladung Aktivierung auslöst oder alte Ängste wach gerufen werden, die mit Leistungsdruck, Versagen, Scheitern, sich selbst ablehnen zu tun haben, kann die eigene Resonanz das Bühnengeschehen dahingehend beeinflussen, dass das Publikum als eine „feindliche Masse“ wahrgenommen wird, die Flucht-Impuls, Starre oder Angriff auslöst.

 
Events
Im November 2016 feierte unser Dokumentarfilm MANCHE HATTEN KROKODILE seine Kinopremiere im ausverkauften Hause des Hamburger Abaton Kinos. Seitdem hat sich die NDR-Koproduktion zu einem echten Dauerbrenner und Kiez-Kulthit entwickelt und vom Abaton Kino bis hin zur Weihnachtsfeier des FC St. Pauli über 10.000 Kinobesucher begeistert. Auch nach über 25 Wochen sorgen die Vorstellungen mit Christian Hornung als Gast weiterhin für volle Kinosäle.

 
Events
Am letzten Juniwochenende führen Architekten, Stadtplaner und Bauingenieure zu 48 Projekten. Vor Ort (von Allermöhe bis Rissen, von Harburg bis Langenhorn) erhalten die Teilnehmer Einblicke und Informationen aus erster Hand. Gezeigt werden u.a. Einfamilienhäuser, Büro- und Gewerbebauten, Schulen und andere Bildungseinrichtungen, Wohnungsbau, Sanierung im (denkmalgeschützten) Bestand, Park- und Platzgestaltungen, der Umbau der Kunsthalle, das Gängeviertel, die Viktoria-Kaserne und selbstverständlich die Elbphilharmonie. Ergänzt wird das Programm durch 16 thematische Touren.

 
Events
Weltweit genießt momentan wohl kein anderer Konzertgitarrist eine derart uneingeschränkte Anerkennung wie der gebürtige Schotte David Russell. Am 17.06.2017, 20:00 Uhr wird der Wahlspanier in der Hamburger Laeiszhalle (Johannes Brahms Platz, 22035 Hamburg) ein Gastspiel im Rahmen der diesjährigen Hamburger Gitarrentage geben.

 
Events

DIGGA Is A Dancer & NoTvRaps Radio Show präsentieren: Snak The Ripper. Seit einer halben Dekade ist er vom unbekannten Underground-Mc zum Kult-Phänomen geworden. Zwei Mal in Folge wurde er als "Hip Hop Artist Of The Year" der "Western Canadian Music Awards" nominiert (2016/2017). Mitlerweile hat er über 50.000.000 Youtube Views und 20.000.000 Audio-Streams.

 
Events
Schwächeanfall in der Questura - Brunetti landet in Venedigs Ospedale Civile. Das Räderwerk des Alltags hat ihn zermürbt. In der Villa von Freunden mit Blick über die stillen Wasser in der Lagune will der Commissario zur Ruhe kommen. Doch in der ländlichen Idylle, wo er seine Gedanken mit den Wolken hinaus aufs Meer ziehen lassen wollte, kommt Brunetti alsbald einem erstaunlichen Fall auf die Spur.

 
Events
„Man muss ein Leben gelebt haben, um so Chansons singen zu können...“, sagte ein Zeitgenosse über Sandra Kreisler. Und „Sandra stört immer durch Mitdenken.“ hieß es in Wien, der Stadt, der sie schon lange den Rücken kehrte. Weil sie eben ein Leben lebt und mitdenkt. Und genau so kommt auch ihr Jüdisches Programm daher.

 
Events
Zusammen mit der österreichischen Band „The Roaring Sixties Company“ läuten „Shaky Ground“ das Wochenende auf der Reeperbahn ein. After Work Party - Beginn 19.00 Uhr – so können auch Ur-Rocker einen perfekten Abend in der Großen Freiheit verbringen.

 
Events
Mode aus Papier ist uns heute nicht mehr sehr geläufig. In der Vergangenheit hat Papier als textiles Material jedoch schon häufig eine große Rolle gespielt. So war in den 60er/70er Jahren des 20. Jahrhunderts die Papiermode, die einst nur aus Mangel an textilen Materialien hergestellt wurde, gerade bei der jungen Generation sehr beliebt. Doch Entwicklungen und Veränderungen in der Gesellschaft und der Industrie, die seit jeher Begründer der schnelllebigen Trends sind, ließen den Hype um die fragile und wenig praktische Papiermode einschlafen.

 
Events
Peggy Parnass ist Schauspielerin, kämpferische Jüdin und vielfach ausgezeichnete Publizistin. Sie schrieb über siebzehn Jahre Gerichtsreportagen und Kolumnen für die linke Zeitschrift »Konkret«, drehte Filme, veröffentlichte Bücher und ist eine Ikone der Feminismus- und Schwulenbewegung.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.