Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

Events
Überrascht waren viele, als im vergangenen Jahr die polnische Schriftstellerin Olga Tokarczuk als 15. Frau rückwirkend mit dem Literaturnobelpreis 2018 ausgezeichnet wurde. Das umfangreiche Werk der 58-jährigen, in ihrem Heimatland und international längst vielfach ausgezeichnet, ist auch hierzulande eine Entdeckung wert.
 Warum, darüber spricht im Rahmen der Reihe Die GEDOK stellt vor die Literaturwissenschaftlerin Anna Auguscik von der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Die Matinee beginnt am Sonntag, dem 8. März, um 11 Uhr in den neuen Räumen der GEDOK, Holstenstrasse 14-16. Die aktuelle  Fotoausstellung „MARITA - Portraits einer jungen Frau“  von Peggy Stahnke bietet einen passenden künstlerischen Rahmen.

In ungezwungener Atmosphäre, bei Sekt & Selters, begleitet die Schauspielerin Sara Wortmann den Morgen mit Lesungen aus Tokarczuks Roman „Unrast“, der mit unterschiedlichsten Textformen vom Unbehaustsein der modernen Nomaden und von „Grenzüberschreitungen als Lebensform“ erzählt. Dieses ungewöhnliche Buch der „Raumzeitreisenden“  sei allen Besucher:innen als Vorab-Lektüre empfohlen. Denn geplant ist auch ein moderiertes Gespräch zum Werk der Nobelfrau. Ihre auf Deutsch erhältlichen Bücher liegen aus.

Die Veranstaltung wurde inhaltlich vorbereitet von der Autorin Charlotte Kerner sowie der Lyrikerin Marion Hinz und der Germanistin Antje Peters-Hirt, die beide die Matinee moderieren werden. Organisatorisch unterstützt wird die Veranstaltung von der Leiterin des Frauenbüros, Elke Sasse, und der 1. Vorsitzenden der GEDOK, Gabriele Pott, sowie finanziell gefördert vom Deutschen Verband Frau & Kultur e.V., Gruppe Lübeck. Den Vorverkauf und Büchertisch übernimmt Prosa - Der Buchladen.

Am Internationalen Frauentag, dem 8. März 2020, veranstaltet die GEDOK Schleswig Holstein zusammen mit dem Lübecker Frauenbüro eine Sonntagsmatinee zu Ehren der Literaturnobelpreisträgerin des Jahre 2018.
Eintrittskarten für 5 Euro (incl. Getränke & kleinem Imbiss) sind ab dem 13. Februar erhältlich bei  Prosa - Der Buchladen, Dr. Julius-Leber-Str. 42, 23552 Lübeck (Fon 0451-30479542) von Di-Fr 11-18 Uhr und Sa 11-14 Uhr (Mo geschl.) 

Quelle: GEDOK Schleswig Holstein

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Ihr Blick trifft uns mitten ins Herz, – ein Blick voller Zorn, Entschlossenheit, Schmerz und Trauer. Cynthia Erivo spielt die Rolle der legendären...

Es ist erst gut ein Jahr her, da berichtete KulturPort.De noch von Ennio Morricones „Farewell Tour“ quer durch Europa, die ihn auch am 21.1.2019 mit rund 200...

Die Musiker der Gruppe Svjata Vatra (Свята Ватра) um den Sänger und Trombone-Spieler Ruslan Trochynskyi legen sehr großen Wert darauf, dass bei diesem...

Die beeindruckende Sammlung spätmittelalterlicher und frühneuzeitlicher Kunstwerke des Lübecker St. Annen-Museums konnte durch einen schönen „Hieronymus im...

In sechszehn Porträts beschreibt der Journalist und Chefredakteur der „Welt-Gruppe“, Ulf Poschardt, was er sich unter Mündigkeit vorstellt. Nicht wenige Begriffe...

Detektiv Conan startet in ein neues Kino-Abenteuer. Nach dem Corona-Lockdown wechseln die KAZÉ Anime Nights von der Streaming Plattform Anime-on-demand.de zurück...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.