Events

Das 5. KLAPPE AUF! Kurzfilmfestival – veranstaltet von der Evangelischen Stiftung Alsterdorf – findet vom 26. bis 28. August 2022 im Metropolis Kino, Dammtorstr. 10 in Hamburg statt. KLAPPE AUF! ist das erste und einzige komplett barrierefreie Filmfestival in Deutschland. Schirmherr ist der Hamburger Regisseur Fatih Akin.

 

Der Anspruch des Festivals „KINO für ALLE” zu bieten, wird umfassend umgesetzt. Ein inklusives Team verantwortet die Filmauswahl sowie die Organisation und Präsentation des Festivals. Alle Filme werden mit Untertiteln für Gehörlose und Schwerhörige sowie mit Audiodeskription für Blinde und Sehbehinderte vorgeführt. Die Publikumsgespräche werden von Gebärdensprach- und Schriftdolmetschern begleitet, die die Wortbeiträge simultan auf der Leinwand lesbar machen. Eine Induktionsschleife unterstützt Menschen mit Höreinschränkungen. Die Programmhefte, der Webauftritt und die Social-Media Veröffentlichungen sind in leichter Sprache verfasst. Handouts werden zudem in Brailleschrift für Menschen mit Sehbeeinträchtigung angeboten. Und natürlich sind alle Veranstaltungsorte barrierefrei zugänglich.

 

In diesem Jahr lautet das Motto des Festivals „Achterbahn” und so aufregend und rasant wie eine Achterbahnfahrt ist auch die Auswahl der Wettbewerbsfilme. Aus 2.500 Filmen aus 111 Ländern wurden insgesamt 34 Beiträge ausgewählt, die das Motto des Festivals auf ganz unterschiedliche Weise umsetzen. Die Filme in den fünf Programmblöcken wechseln nahtlos zwischen den verschiedenen Filmgenres, von Spiel- bis Experimentalfilm, und auch ihre Zusammenstellung steckt voller Überraschungen. Alle Festivalfilme werden von den Regisseur:innen persönlich vorgestellt.

 

KLAPPE AUF! – MISCHT MIT!

Das KLAPPE AUF! Team wird mittlerweile aufgrund seiner großen Kompetenz in der Umsetzung von barrierefreien Veranstaltungen in Verbindung mit einer inklusiven Beteiligungsstruktur bundesweit von über 30 Filmfestivals angefragt, darunter DOK Leipzig, das No Limits Festival Berlin und das Dresdener Kurzfilmfestival, die barrierefreie Vorführungen durchführen wollen. Zusätzlich zu dieser Beratungsfunktion hat das Team den KLAPPOMAT entwickelt, eine spielerisch aufgebaute Installation, durch die Kinobesucher:innen erfahren, wie blinde und sehbehinderte Menschen Filme erleben. Ebenso wie der KLAPPOMAT geht das Verleihprogramm BUTTERFAHRT auf Tour durch deutsche Kinos. Die ausgesuchten Kurzfilme der BUTTERFAHRT werden für barrierefreie Vorstellungen kostenlos zur Verfügung gestellt. Zusätzlich hat das Team 2019 das internationale Netzwerk BE-IN initiiert, ein Zusammenschluss aus barrierefreien Filmfestivals aus der Türkei, Spanien, England, Polen, Belgien und Deutschland. Im April 2022 wurde das Team vom Goethe Institut Marseille eingeladen, seine Arbeit und ein Kurzfilmprogramm beim Festival International Music & Cinema Marseille zu präsentieren.

 

„Unser großes Ziel ist Barrierefreiheit im Kino zu einer Selbstverständlichkeit zu machen ebenso wie die gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen nach ihren individuellen Möglichkeiten. Es ist ein langwieriger und oft auch zäher Prozess, aber wir sehen nach fast zehn Jahren erste Früchte unserer Arbeit. Immer mehr Festivals öffnen sich für das Thema und holen sich Rat und Unterstützung von uns. Und um unsere große Leidenschaft – den Kurzfilm – auch unabhängig vom Festival leichter barrierefrei zugänglich zu machen, ist es dank der Initiative eines Teammitgliedes von KLAPPE AUF! und in Zusammenarbeit mit der AG Kurzfilm gelungen, endlich eine App zu entwickeln, die Audiodeskriptionen für Kurzfilmprogramme ohne Verzögerung in der Startsynchronisation auf das eigene Handy übertragt,” erklärt Festivalleiter Andreas Grützner.

 

Die Specials:
Ein spezielles Filmprogramm widmet sich dem Tourette-Syndrom. Gemeinsam mit Fabiene Wengert, der Vorsitzenden von LifeTiccer e.V. und dem Musiker Jean Marc Lorber wird diskutiert, was es bedeutet mit Tics zu leben. Außerdem im Programm: der Animationsfilm TIC TIC TAK und der Dokumentarfilm LIL’A.

Im Foyer des Metropolis Kinos wird wieder der KLAPPOMAT aufgebaut. Die Installation ermöglicht es den Festivalbesuchern selbst eine Audiodeskription zu erstellen und ein größeres Verständnis zu bekommen, wie blinde oder sehbehinderte Menschen Filme wahrnehmen.

 

34 Filme stehen im Wettbewerb um die drei Jurypreise (insgesamt mit 3.000 Euro dotiert) sowie den Publikumspreis (1.000 Euro) und den Teampreis (1.000 Euro).

Das bundesweit einzigartige KLAPPE AUF! Kurzfilmfestival Hamburg findet mit freundlicher Unterstützung von Aktion Mensch und der Claere Jung Stiftung statt.

 

Quelle: KLAPPE AUF! Kurzfilmfestival 

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.