Events

MSK Meistersinger präsentiert: Darauf dürfen sich alle Konstantin Wecker-Freunde freuen: Der Liedermacher ist on Tour mit seinem neuen Programm „Utopia. Eine Konzertreise“. So heißt die neue Bühnenproduktion von und mit dem unermüdlichen Kämpfer für das Wahre, Schöne und Gute – wie der Literaturkritiker Denis Scheck sagen würde –, bei der Wecker sein Publikum auf eine sehr persönliche Suche nach Utopia mitnimmt. Es ist eine sehnsuchtsvolle Reise in eine herrschaftsfreie Welt. Zu hören sind neu komponierte Lieder wie „Alles Allen“ und „Utopia“, kombiniert mit (fast) vergessenen, aber noch immer gültigen Titeln wie „Revoluzzer“, „Und das soll dann alles gewesen sein“ und anderen beliebten Wecker-Klassikern. Hinzu kommen eigene Texte, Gedichte und Gedanken im Dialog mit solchen von geschätzten Weggefährt*innen, Künstler*innen, Autor*innen, Philosoph*innen und politischen Aktivist*innen.


„Nein ich hör nicht auf zu träumen von der herrschaftsfreien Welt“ singt Wecker in seinem Lied „Den Parolen keine Chance“. Sein neues Programm führt diesen Gedanken konsequent weiter. Utopia ist eine musikalische Laudatio und ein leidenschaftliches künstlerisches Plädoyer dafür, das angeblich „nicht Realisierbare“ endlich möglich werden zu lassen. Es gibt laut Konstantin Wecker keinen besseren Moment für Utopien als den gegenwärtigen. Zu seinem Utopia-Projekt sagt er: „Wir müssen heute das Utopische gemeinsam suchen, denken, fordern, es leben und dafür handeln! Was wäre die Alternative angesichts der möglichen Vernichtung des gesamten Planeten?“


Auf diesem Weg brauche es gemeinsame Entdeckungen und Erlebnisse, die Mut machen, die eigene Angst und Ohnmacht zu überwinden: „Die Vertreter des Machbaren, Notwendigen, des angeblich Realistischen und einzig Realisierbaren hatten lange genug Zeit. Sie können nur zerstören. Ihre Show – oder besser gesagt, ihr Business – darf nicht weiter gehen“, sagt Konstantin Wecker. „Es reicht!“ Für ihn ist es höchste Zeit für eine Ode auf all jene Utopist*innen, die seit Jahrhunderten denunziert und verfolgt werden, und die meistens ganz richtig liegen mit ihrer Kritik und ihren Visionen. Weckers Konzertreise nach „Utopia“ ist eine persönliche und zugleich politische Zeitreise in Vergangenheit und Zukunft. Und wir Zuhörer können hier all die eigenen, fremden und kollektiven Sehnsüchte, Rebellionen, Ideen und gelebten Momente (wieder) entdecken, in denen eine herrschaftsfreie Weltgesellschaft möglich ist, entsteht und gelebt werden kann - und hoffentlich nachhaltig lebendig bleibt.


Tickets sind hier erhältlich: https://konstantinweckerutopia.reservix.de/events


Eine Konzertreise nach Utopia

Kommende Tourdaten in 2021:

24.11. Dortmund - Konzerthaus
25.11. Hannover - Theater am Aegi
26.11. Bremen - Die Glocke
27.11. Hamburg - Laeiszhalle
29.11. Leipzig - Gewandhaus
04.12. Lübeck MuK - Konzertsaal
09.12. CH – Luzern - KKL
15.12. Mannheim - Rosengarten
16.12. Freiburg - Konzerthaus
17.12. Stuttgart - Liederhalle
18.12. Saarbrücken - Congresshalle
20.12. A – Wien - Konzerthaus
27.12. Nürnberg - Meistersinger Halle

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.