Events
„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“ –  Die Hamburger Band Vertiko hat das Bonmot Erich Kästners wörtlich genommen und seine Reime vertont. Ob als Tango, Bossa Nova, Samba, Boogie Woogie oder Jive – die von Anne Römer mit viel Spielwitz interpretierten  Lieder (Kompositionen: Damian Maria Rabe) bringen Kästners Gedichte ordentlich zum Swingen. Am Piano Frederik Feindt, am Saxophon und Akkordeon Ralf Böcker und am Schlagzeug Robby Schön.


Judith Tellado hingegen beschwört auf ihrem dritten Album "UNDER NEON STARS“ das allabendliche Bild vor ihrer Haustür in St. Pauli: Prostituierte, Partygänger, Künstler und die schönen, bunten Lichter, die bei Nacht leicht die Geschichten der einzelnen Individuen verwischen und überstrahlen. Dabei treffen karibische und lateinamerikanische Rhythmen auf soften Jazz, dem mitunter auch ein wenig Pop beigemischt ist. Die aus Puerto Rico stammende Sängerin wird auf der Bühne von fünf Instrumentalisten begleitet:  Georg Sheljasov (Klavier), Paulo Pereira (Saxophon), Micha Holland (Bass), Marc Ward (Schlagzeug) und Ann Eckert (Vocals).
 



Judith Tellado & Vertiko – Jazz, Swing, Pop

Nochtspeicher

Bernhard-Nocht-Straße 69

20359 Hamburg

16. Dezember 20 Uhr

Eintritt: VVK 17 Euro.
Einlass ab 19 Uhr. 

 

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.