News-Port
Im Covid-19-bedingten Format eines Livestreams hat die Partei Bündnis 90/Die Grünen gestern zu einer Online-Veranstaltung zum 8. Mai eingeladen, die die Sängerin Etta Scollo mit der Live-Performance ihres Liedes „Shema Adonai“ in Günter Rückerts „Gedächtnisraum“ des Deutschen Bundestags in Berlin eröffnet hat. Durch den Abend des Gedenkens an die 75. „Nacht der Befreiung“ führte Claudia Roth (MdB und Vizepräsidentin) live aus dem Deutschen Bundestag. Unter Hinweis darauf, dass im Gebäude des deutschen Parlamentssitzes – so Roth wörtlich – „Kunst eine große Rolle“ spiele, hob sie die Bedeutung der im Berliner Bundestag zu besichtigenden Kunstwerke hervor, u.a. von Jenny Holzer oder Gerhard Richters „Birkenau“-Zyklus.
Um an den Tag der Befreiung 75 Jahre nach Kriegsende zu erinnern, musizierten Künstler, rezitierten Schauspieler, diskutierten Fachleute mit Politikern und kamen ZeitzeugInnen während der Veranstaltung zu Wort, die nun auch auf YouTube zu sehen ist. Im Laufe dieser zwei Stunden des Erinnerns stellte sich heraus, wie wichtig die 3. Generation der Zeitzeugenschaft ist und dass die Verbrechensgeschichte der Nazi-Diktatur nicht nur die Vergangenheit Deutschlands prägt, sondern auch aus europäischer Perspektive zu betrachten ist. Daraus erwachse eine europäische Verantwortung, die auf den Geist der Freiheit der Menschlichkeit und des Widerstands hinweist, so die Diskutanten. Welche Formen der Zusammenarbeit wir aus der Geschichte lernen können, welche Bedeutung unserer Demokratiegeschichte zukommt und welche Rolle dabei Kunst und Kultur spielen, erörterten u.a. Jörg Skriebeleit (Gedenkstätte Flossenbürg), Uwe Neumärker (Stiftung Denkmal für die Ermordeten Juden), Manuel Sarrazin (MdB), Sylvain Waserman (Vizepräsident Nationalversammlung, Frankreich), Krzysztof Ruchniewicz (Universität Wrocław), Dr. David G. Marwell (Leo Baeck Institut), Erhard Grundl (MdB), Shermin Langhoff (Gorki Theater), Jürgen Kaumkötter (Zentrum der verfolgten Künste Solingen), Konstantin von Notz (MdB) und Maximilian Steinbeis (Verfassungsblog).
Unter den beteiligten Künstlern befinden sich außer der Musikerin Etta Scollo auch Wladimir Kaminer (Autor), Hans-Jochen Wagner (Schauspieler), Carol Schuler (Schauspielerin), Alice Dwyer (Schauspielerin) und Sandro Roy (Musiker), der das Schlusswort gesprochen hat.


Einladung des Veranstalters Bündnis 90/Die Grünen
Mitschnitt der Live-Veranstaltung vom 8.5.2020 auf YouTube



Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.