CDs JazzMe

Kathrine Windfeld veröffentlicht ihr erstes Album in Sextett-Formation: „Aldebaran“.

Die dänische Instrumentalistin und Komponistin verlässt ihr Big-Band-Engagement und erkundet erstmals mit einer kleineren Gruppe, die es ihr erlaubt, sich als Pianistin und Improvisatorin deutlicher zu entfalten.

 
CDs KlassikKompass

Die polnische Hansestadt Danzig stellt eine der reichsten Schatztruhen dar, wenn es um musikalische Kostbarkeiten aus der späten Hansezeit, also um 1600 geht. Das Europäische HanseEnsemble unter der Leitung von Manfred Cordes hat sich nun diesem Repertoire gewidmet.

Zweite CD des Europäischen Hanse-Ensembles: Musik aus dem alten Danzig

In der Reihe „Musik der Hansestädte“ ist gerade die zweite CD erschienen, die in Zusammenarbeit mit Deutschlandfunk Kultur entstanden ist.

 
Follow Book

Für ihren Debütroman „Upe“ (dt.: „Der Fluss“) wurde die 1984 geborene Lettin Laura Vinogradova 2021 mit dem „Europäischen Literaturpreis“ ausgezeichnet. Jetzt liegt das Buch in der Übersetzung von Britta Ringer unter dem Titel „Wie ich lernte, den Fluss zu lieben“ auch auf Deutsch vor.

Es ist ein kleiner, feiner Roman mit einem Umfang von nur 124 Seiten. Die aber haben es in sich, wollen – wenn möglich – in einem einzigen Lesefluss gelesen werden.

 
Meinung

‚Aus sich heraus‘, diese drei unscheinbaren Worte implizieren Mehreres. Und dieses Mehrere ist vor allem in der nicht nur musikalischen Kunst von Bedeutung. Vor allem jedoch: Diese Bedeutungsvielfalt ist in dieser speziellen Einspielung des Violinkonzerts in D-Dur op. 35 von Peter Tschaikowsky in all ihren Facetten präsent.

 

Gemeint ist damit, dass genau genommen nicht zu sagen ist, wer hier eigentlich dafür verantwortlich zeichnet, oder der Taktgeber dafür ist, dass wirklich alle Beteiligten aus sich heraustreten, indem sie der Komposition Gehör verschaffen.

 
CDs JazzMe

Musikkollektiv Conexão Berlin steht für eine groove-betonte, lustvolle Instrumentalmusik zwischen Jazz, südamerikanischen Klängen und mehr, sowie der Verbindung von Anspruch und emotionaler Kraft, Geist und Körper in einer ganz eigenen Musiksprache.

 

Gründer des Ensembles ist der Berliner Perkussionist Andreas Weiser. Er hat sich in vielen Jahren Aufenthalt und etlichen Tourneen in Brasilien zum Mittler zwischen der reichen Tradition südamerikanisch-brasilianischer Instrumentalmusik und dem eigenständigen europäischen Jazz der letzten Jahrzehnte entwickelt.

 
CDs JazzMe

Der französische Schlagzeuger Olivier le Goas zählt zu den umtriebigsten Musikern seines Landes. Seit 35 Jahren unterhält er eigene Bands, parallel dazu spielte er mit dem Pianisten Bojan Zulfikarpasic, der Big Band des Pianisten Laurent Cogny, dem Bassisten Jean-François Jenny-Clark, den Pianisten Benoit Delbecq und Jean-Michel Pilc, den Trompetern Kenny Wheeler, Avishai Cohen und Charles Tolliver sowie dem Gitarristen Ben Monder.

 

In seinen eigenen Bands tummelten sich so illustre Musiker wie John Abercrombie, Ralph Alessi, Drew Gress, Manu Codjia, Nir Felder, Kevin Hays, John Escreet und Larry Grenadier. Jetzt stellt er auf „Sunland“ ein neues Trio vor, zu dem der Bassist Lukas Traxel und der Pianist Kristjan Randalu gehören.

 
Meinung

„Betrachtet man als das Eigentümliche des Genius die Harmonie der Seelenkräfte, welche, jede für sich stark und regsam, im muntersten Wechselspiel doch niemals eine die andere stören oder ihre Wirksamkeit durchkreuzen, sondern ungesucht, ohne ängstliche Wahl oder mühsamen Kampf, in der Vollbringung dessen zusammenstimmen, was jedesmal das Angemessene ist: wo findet sich diese Spiegelklarheit der Seele, welche durch die heftigsten Stürme wohl bewegt, aber nicht getrübt werden kann, schöner als“ – ich verlasse das Original – bei Sayaka Shoji?

(David Friedrich Strauss, Vergängliches und Bleibendes im Christentum. Selbstgespräche. Zweiter Teil (1838))

 
CDs JazzMe

Am 22.3. erscheint mit „Swingin’ Live at the Church in Tulsa" ein für die 81 Jahre alte Blues-Legende Taj Mahal ganz besonderes Album.

Der mehrfache Grammy-Gewinner mit dem bürgerlichen Namen Henry St. Clair Fredericks nahm die Albumsongs vor einem begeisterten Publikum in dem legendären „The Church" genannten Studio in Tusla, Oklahoma auf.

 
CDs JazzMe

Liebe zum Detail, Raum für Improvisationen, keinerlei Genregrenzen. Das ist die musikalische Philosophie hinter Orbit Kid Society. Kreativer Kopf des Ensembles ist die Berliner Sängerin und Komponistin Sophie Lindmüller.

 

Musikalische Vielfalt steht auf dem Album in jeder Hinsicht im Vordergrund. „Auf Orbit Kid Society sind viele Instrumente zu hören, aber nicht alle zur gleichen Zeit. Meine Idee war, Instrumente unterschiedlicher Genres zu nutzen und zu kombinieren, um jedem Song/jeder Komposition einen individuellen Klang zu verleihen“, erklärt die Komponistin.

 
CDs JazzMe

Nach so einigen EPs und Singles mit seinem unverkennbaren, von Musik aus Afrika, Asien und Lateinamerika sowie Techno und House aus Europa inspirierten Sound, verließ der Schweizer Produzent und DJ Dominik Traub nach einer Zufallsbegegnung mit dem algerischen Multi-Instrumentalisten Chakib Bouzidi bei einem Festival in Basel mit dem Album seine bisherige musikalische Komfortzone.

Konsequenz: Das Debütalbum Dandara &Chakib wird Ende März veröffentlicht.

 
CDs JazzMe

Aus Bratislava in die Welt: Sole sind ein neues slowakisches World-Jazz-Ensemble, das sich von traditionellen Songs aus vielen Ländern inspirieren lässt und sie mit neuen Elementen und Klangfarben überzeugend gegen den Strich bürstet.

Das Ergebnis: Eine einzigartige Fusion von Jazz, Folk und Weltmusik. Das Debütalbum „Elos“ überzeugt durch originelle Arrangements traditioneller Folksongs.

 
CDs JazzMe

Leitmotiv dieses neuen Albums von Henning Fuchs ist Veränderung durch Abschied, Verwandlung und Neubeginn. Das Jahr 2021 brachte Henning Fuchs eine Menge davon. Zum einen wurde seine ehemalige Heimatstadt Ahrweiler durch eine gewaltige Flutkatastrophe zerstört und zum anderen entschloss er sich gemeinsam mit seiner Familie nach Irland auszuwandern.

Cocoon spiegelt eine Reise durch all diese Gefühlswelten wider und beschreibt den Prozess der Transformation.

 
Meinung

Ein Montagmorgen im Februar kurz vor 4 Uhr. Und wieder stehe ich da, einmal mehr. Ich weiß nicht mehr wie viele Male ich schon auf das Schlagen der Uhr gewartet habe.

Auf die plötzliche Stille in einer mit tausenden Menschen angefüllten Stadt, auf den absolut magischen Moment der Stille direkt vor dem Morgenstreich.

Herzklopfen. Eins, zwei, drei, vier.

 
CDs KlassikKompass

„Fragments“ ist Musik der Vergangenheit und der Gegenwart in einem: Einige der innovativsten Musiker der internationalen elektronischen Musikszene bearbeiten die Werke der jung verstorbenen französischen Komponistin Lili Boulanger (1893–1918).

 

Fragments II mit vierzehn Remixen und Reworks erscheint am 20. September 2024 als CD, Vinyl und digital über Deutsche Grammophon. Ein zeitgenössisches Echo, eine musikalische Wiederentdeckung und Erweiterung, der sehr eigenen und persönlichen Klangwelt Lili Boulangers.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.