Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

Events

Am Wochenende des 22./23. September 2018 lädt das Kulturnetzwerk Maritimes Hamburg zum 2. ELBFEST.HAMBURG ein. Auf beiden Elbseiten wird ein ganzes Wochenende lang das vielfältige maritime Erbe der Stadt - historische Schiffe, Hafenanlagen, Museen und Institutionen - mit all seinen Nutzungs- und Erfahrungsmöglichkeiten sichtbar, frei zugänglich und erlebbar.


Liebevoll restaurierte Schiffe, hochwertige Kulinarik und stimmungsvolle künstlerische Beiträge sorgen für eine entspannte und inspirierende Atmosphäre. Crewmitglieder laden zu Gesprächen und Vorführungen ein, vermitteln ihre Leidenschaft und werben um frisches Engagement für die „alten Pötte“. Das Motto des Festes lautet „Hafenbekenntnisse“ – und es ist selbst eines: Das ELBFEST.HAMBURG soll eine Identifikationsveranstaltung für alle sein, die sich dem Hafen verbunden fühlen. Es dient der Darstellung der vielfältigen Angebote, dem Austausch untereinander und der gegenseitigen Bestärkung im bürgerschaftlichen Engagement für das maritime Erbe.

 

Höhepunkt und Abschluss des Elbfestes 2018 ist die Parade von rund 50 Traditionsschiffen am Sonntagnachmittag, bei der es zu ungewöhnlichen Begegnungen auf dem Wasser kommen wird:  Die Parade formiert sich vor der Spitze des Hansahöfts – der Geheimtipp für Shipspotter ist die dortige neue Hochwasserschutzanlage der Stiftung Hamburg Maritim. Anschließend geht es an der Elbphilharmonie und den Landungsbrücken vorbei Richtung Blankenese. Etwa auf Höhe des Museumshafens Oevelgönne begrüßt die Flotte schließlich die „Cap San Diego“, die von einer Tagesfahrt aus Cuxhaven in den Hamburger Hafen zurückkehrt.
 

ELBFEST.HAMBURG 2018 Programm

Sandtorhafen

22./23. September 2018

Magellan-Terrassen, Großer Grasbrook
20457 Hamburg

 

Wer die Auslaufparade nicht nur aus der Ferne verfolgen will, kann auch direkt an Bord gehen: Unter www.elbe-und-meer.de sind ab sofort Tickets für die begehrten Mitfahrten auf mehr als 10 historischen Schiffe buchbar. Der Törn kostet auf allen Schiffen 39 Euro.

 

Einen ersten Vorgeschmack auf das diesjährige ELBFEST.HAMBURG gibt bereits an diesem Wochenende die Künstlerin Dorit Ehlers alias Miss A. Ship: Mit ihrer mobilen “Forschungsstation zur Schiffssehnsucht“ geht sie der Frage auf den Grund, was die Menschen am Thema Hafen und Schiffe eigentlich so fasziniert. Wer sich gern auf Gedankenschiffsreise begeben oder auch seine Schwankamplitude messen möchte, ist herzlich eingeladen, sie bis Samstag, dem 23. Juni, von 12 - 18 Uhr auf den Marco-Polo-Terrassen in der HafenCity zu besuchen.

#Elbfest #Programm #2018 #Hamburg

Quelle: Stiftung Historische Museen Hamburg

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

„Hatten Sie jemals Lust, an die Küste Italiens zu ziehen, eine Insel zu bauen und Ihren eigenen Staat zu gründen? Nun, dieser Kerl hat es getan." Es ist eine...

Fotomotive für Naturliebhaber – rund um Verona Die norditalienische Provinz Verona ist reich an Reizen und atemberaubenden Landschaften: von Höhenwanderungen auf...

„The See Within“ ist das Debütalbum des in Brüssel ansässigen Ensembles „Echo Collective“ mit ausschließlich eigenem Material. Dabei verknüpft es die...

Wem sagt heute der Name Johann Eduard Erdmann noch etwas? Wer hat ihn im Original gelesen? Philosophiehistorikern des 19. Jahrhunderts sicherlich. Womöglich einer...

Ein Freund ist jemand, der es gut mit einem meint, der einen nimmt, wie man ist, der lobt, kritisiert und verzeiht, der manchmal auch nervt, der vor allem nicht...

Kein deutscher Philosoph ist ähnlich umstritten wie Martin Heidegger, und kaum einer ist seinen Verehrern wie Gegnern als Person ähnlich präsent. Oliver Precht...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.