Events

Im Dezember wird Puccinis „Tosca“ aus dem Royal Opera House live in über 750 Kinos in aller Welt übertragen. In Deutschland gibt es rege Nachfrage von Kinobetreiber*innen und viele der großen Kinoketten sind dabei. Die spannende und intensive Inszenierung von Jonathan Kent nach Entwürfen von Paul Brown und mit einer internationalen Starbesetzung begeistert von den dämonischen Eröffnungsakkorden bis zur gewaltsamen, abrupten Wendung am Ende. Als Repertoireliebling eröffnet „Tosca“ am Mittwoch, 15. Dezember 2021 die Kinosaison der Royal Opera mit einer Liveübertragung aus Covent Garden.


Zur Besetzung des Abends gehören Elena Stikhina als Floria Tosca, Bryan Hymel als Mario Cavaradossi, Alexey Markov als Baron Scarpia, Hubert Francis als Spoletta und Yuriy Yurchuk als Cesare Angelotti. Die Zugaben finden ab Mittwoch, den 19. Januar 2022 statt.


Das ROH-Kinoprogramm wurde 2008 ins Leben gerufen und hat seitdem herausragende Opern- und Ballettproduktionen für das Publikum weltweit zugänglich gemacht. In der Kinosaison 2021/22 werden sechs wichtige Produktionen in Kinos auf der ganzen Erde übertragen und bieten dem Publikum bei jeder Aufführung den besten Platz im Haus sowie exklusive Aufnahmen hinter den Kulissen, Interviews und Einblicke in die Probenarbeit. Das Programm ist ein zentraler Bestandteil unseres Plans, die Zuschauerzahlen zu erhöhen und damit die Zukunft des Kinos im In- und Ausland zu sichern und zu unterstützen.


Oliver Mears, Direktor der Royal Opera:
„Ich freue mich sehr, die Kinosaison der Royal Opera mit Puccinis ‚Tosca‘ zu eröffnen und damit die Richtung der Reihe großartiger Produktionen zu zeigen. Es ist uns ein Vergnügen, unsere Arbeit mit dem Publikum hier in Covent Garden und auf der ganzen Welt teilen zu können.“


In der Kinosaison der Royal Opera werden außerdem eine Jubiläumsvorführung von Verdis „Rigoletto“ am Donnerstag, den 10. März 2022 und eine Liveübertragung von „La traviata“ am Mittwoch, den 13. April 2022 in den Kinos gezeigt. Weitere Informationen über die Kinosaison des Royal Opera House finden Sie unter: www.rohkinokarten.com, Bildmaterial kann hier heruntergeladen werden.


Besetzung
Floria Tosca: Elena Stikhina
Mario Cavaradossi: Bryan Hymel
Baron Scarpia: Alexey Markov
Spoletta: Hubert Francis
Cesare Angelotti: Yuriy Yurchuk
Mesner: Jeremy White
Sciarrone: Jihoon Kim
Royal Opera Chorus und Orchestra of the Royal Opera House
Musikalische Leitung: Oksana Lyniv


Die Oper dauert 3:25 Stunden inklusive zwei Pausen.


Die Kinosaison 2021/2022 des Royal Opera House


The Royal Ballet
DER NUSSKNACKER
Live: Donnerstag, 9. Dezember 2021, 20:15 Uhr | Zugabe: Sonntag, 12. Dezember 2021, 15 Uhr


The Royal Opera
TOSCA
Live: Mittwoch, 15. Dezember 2021, 20:15 Uhr | Zugabe: Mittwoch, 19. Januar 2022, 20:15 Uhr


The Royal Ballet
ROMEO UND JULIA
Sondervorstellung: Montag, 14. Februar 2022, 20:15 Uhr (Aufführung vom 3. Februar 2022) |
Zugabe: Sonntag, 20. Februar 2022, 15 Uhr


The Royal Opera
RIGOLETTO
Jubiläumsvorstellung: Donnerstag, 10. März 2022, 20:15 Uhr (Aufführung vom September 2021) | Zugabe: Sonntag, 13. März 2022, 15 Uhr


The Royal Opera
LA TRAVIATA
Live: Mittwoch, 13. April 2022, 19:45 Uhr | Zugabe: Sonntag, 17. April 2022, 15 Uhr


The Royal Ballet
SCHWANENSEE
Live: Donnerstag, 19. Mai 2022, 20:15 Uhr | Zugabe: Sonntag, 22. Mai 2022, 15 Uhr

 

Quelle: Ophelias Culture PR

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.