Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

Events
Marcel Duchamp hat die Kunst des 20. Jahrhunderts revolutioniert. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Duchamp-Forschungs-zentrums 2019 im Staatlichen Museum Schwerin wird Duchamp mit einer Ausstellung und einem Symposium eine Hommage erwiesen. Dr. Pirko Kristin Zinnow, Direktorin der Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen: „Mit Stolz präsentieren wir erstmals seit 20 Jahren wieder die Schweriner Marcel Duchamp-Sammlung. Sie ist neben Philadelphia, Stockholm, Paris und Stuttgart eine der bedeutendsten Sammlungen weltweit.“

Die grandiose, mit 91 Werken alle Schaffensphasen des Künstlers umfassende Schweriner Sammlung bildet die Grundlage für die Ausstellung Marcel Duchamp: Das Unmögliche sehen. Vorgestellt werden insbesondere Aspekte der visionären Kunst Duchamps.

Im Fokus der Ausstellung stehen Hauptwerke wie das Große Glas,  die Grüne und die Weiße Schachtel sowie die den traditionellen Kunstbegriff erweiternden Readymades wie Fresh Widow, Air de Paris und Trébuchet. Duchamp wird erlebbar als Erfinder der konzeptuellen und auf Wahrnehmungsphänomenen beruhenden Kunst, die sich im Besonderen auch in der realen Bewegung zeigt.   Als Spiritus Rektor der Fluxus-Bewegung leistete Duchamp einen wegweisenden Beitrag zur Verbindung von Kunst und Leben. Seine  inspirierende Wirkung auf das Kunstgeschehen zeigen Werke  von John Cage und Marcel Broodthaers sowie Arbeiten aus der  Fluxus-Sammlung der Familie Kelter. 
Nach zehn Jahren intensiver Arbeit des Duchamp-Forschungszentrums wird mit dem Symposium Marcel Duchamp: Die Erfindung der Gegenwart (26.-28. April 2019) Bilanz gezogen.  

Einzelne Werke oder Werkgruppen werden von einstigen Stipendiaten, die heute zu anerkannten Wissenschaftlern zählen, gemeinsam mit Wissenschaftlern des Museums neu befragt und in aktuelle Diskurse eingebunden. Das Symposium wird maßgeblich  von den Freunden des Staatlichen Museums Schwerin e.V. gefördert.

Zur Ausstellung erscheint ein booklet. Ein interdisziplinäres Rahmenprogramm erweitert den Blick auf Marcel Duchamp. 

 

Marcel Duchamp: Das Unmögliche sehen

Rendezvous zur Ausstellung donnerstags 18 – 20 Uhr

 

Staatliches Museum Schwerin

Alter Garten 3 • 19055 Schwerin

T 0385 – 588 47-222


Öffnungszeiten

Di – So 11 – 18 Uhr, Rendezvous Do 18 – 20 Uhr

Führungsanmeldung 

T 0385 – 588 47-222  

 
Quelle: Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Fotomotive für Naturliebhaber – rund um Verona Die norditalienische Provinz Verona ist reich an Reizen und atemberaubenden Landschaften: von Höhenwanderungen auf...

„The See Within“ ist das Debütalbum des in Brüssel ansässigen Ensembles „Echo Collective“ mit ausschließlich eigenem Material. Dabei verknüpft es die...

Wem sagt heute der Name Johann Eduard Erdmann noch etwas? Wer hat ihn im Original gelesen? Philosophiehistorikern des 19. Jahrhunderts sicherlich. Womöglich einer...

Ein Freund ist jemand, der es gut mit einem meint, der einen nimmt, wie man ist, der lobt, kritisiert und verzeiht, der manchmal auch nervt, der vor allem nicht...

Kein deutscher Philosoph ist ähnlich umstritten wie Martin Heidegger, und kaum einer ist seinen Verehrern wie Gegnern als Person ähnlich präsent. Oliver Precht...

Am Sonntag, den 18. Oktober 2020, lud die Hamburgische Architektenkammer ihre Mitglieder zu einem ungewöhnlichen und besonderen Event: dem „Wandeln auf den Rampen“...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.