Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

CDs JazzMe
Focusyear Band Open Paths

Eigenartiger Name für eine Band! Ein fokussiertes Jahr – was hat es mit der zeitlichen Limitierung auf sich?
Focusyear ist ein einjähriges Programm für ein international zusammengestelltes Ensemble von neun Studenten, das in regelmäßigen Abständen von anerkannten Meistern der internationalen Jazzszene trainiert wird. Dahinter steht die Musik Akademie in Basel mit dem Jazzcampus.

Die für das ‚Focusyear‘ ausgewählten Studierenden erhalten ein Vollstipendium für Studiengebühren und Lebenshaltungskosten, damit sie sich ausschließlich auf Musik konzentrieren können. Jazzgrößen wie Marylin Mazur, Wolfgang Muthspiel, Nils Wolgram, Dave Liebman, John Hollenbeck u.a. unterrichten den Studiengang 2018/19.

Im Laufe des Jahres erstellt das Ensemble Konzertprogramme und nimmt ein Album auf, das im schuleigenen Tonstudio produziert wird. Die Band tritt jeweils regelmäßig im Jazzcampus-Club der Schule auf und spielt im Laufe des Jahres auch ausgewählte Club- und Festivalkonzerte.
Im Jahr 2018/19 besteht die Band aus sieben Musikerinnen und Musikern aus den USA, Brasilien, Südkorea, Spanien und Österreich: Iago Fernández (Drums, Vibraphon), Vinicius Gomes (Gitarre), Alexandra Hamburger (Komposition, Flöte, Bariton Saxophon), Song Yi Jeon (Gesang, Piano), Chase Kuesel (Komposition, Drums, Vibraphon, Synth), Marc Mezgolits (Bass Gitarre), Santi de la Rubia (Saxophon).

Focusyear Band: Open Paths COVERWas schon bei den ersten, der insgesamt elf Stücken des Albums „Open Paths“ auffällt, ist die unglaubliche Bandbreite und Fülle der Klangfarben. Das gemeinsame Jahr hat sich hörbar extrem positiv ausgewirkt. Es ist Jazz von feinsinniger Qualität: von Traditionen verschiedener Herkunftsländer, von der intelligenten Vermischung kultureller Diversität. Die Soli der einzelnen Instrumente erzählen von der Zusammenarbeit, zeigen das Aufeinander-Eingespielt-Sein. Komplex und virtuos verbinden sich Musiker, Instrumente, Klänge und Kompositionen zu einem musikalischen Teppich, der überraschende und sich verändernde Muster und Mäander aufweist. Groove – im eigentlichen Sinn – nämlich in jener Art und Weise, Musik mit richtigem Rhythmus und Tempo darzubieten, wobei innere Begeisterung, Anteilnahme hörbar werden.

Modulierter Gesang, gehauchte Stimme, Atem begegnen der sanften Struktur der melodischen Gitarre. Eine Flöte begleitet eine Weile und hier und da kiekst ein Saxophon. Pure Kreativität, die ausformuliert ist. Ruhe begegnet Temperament. Schärfe begegnet der Weichheit einer Melodie. Elektronik begegnet analogem Sound mit einer Selbstverständlichkeit. Offengehaltene Wege!

Erstaunlich wie sich Identität einer eigentlich zusammengewürfelten Band derartig schnell und fest ergibt.

Focusyearband: Open Paths

Label: Neuklang / Bauer Studios
NCD4215
Release 14. Juni 2019
EAN: 4012116421538
Weiter Informationen
unter: www.focusyearbasel.com
Hörprobe


Abbildungsnachweis:

Focusyear Band 2019. Foto: PR Focusyear/Jazzcampus, CD-Cover

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Was macht das Lachen so bedeutend, dass jemand mehr als zweitausend Seiten darüber schreiben kann? Für Lenz Prütting ist das Lachen ein Verhalten, das allein dem...

In diesem Jahr ist alles anders. Corona-bedingt erschien deshalb die neue CD, namens „Spring“ von Menzel Mutzke verspätet. Mutzke…? Mutzke…? War da nicht was? –...

Luca ist zehn Jahre alt, der Vater 34. Die Mutter ist vor einem Jahr gestorben. Lucas versucht, seinem Vater ein guter Sohn zu sein. Jeden Tag sagt er ihm, er habe...

„Wege des Lebens – The Roads Not Taken” ist ein Blick tief in das Innerste des Menschen, eine ästhetisch virtuose Exkursion durch Zeit und Raum auf den Spuren noch...

Bill Asprey, der Schöpfer des legendären Comics „Love is…“ stellte zum Internationalen Tag der Freundschaft am 29.07. neue Arbeiten aus der Comic-Serie „Friendship...

Vierundzwanzig Jahre nach seinem Tod ist ein weiteres posthumes Werk des Philosophen Hans Blumenberg erschienen, zusammen mit seiner seinerzeit ungedruckten...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.