Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

CDs JazzMe
Franco Ambrosetti und Vladyslav Sendecki plus Gast in Hamburg

Der eine ist über 75, macht seit 50 Jahren mit Flügelhorn und Trompete Musik und bekommt dieser Tage gerade den Swiss Jazz Award für sein Lebenswerk. Der andere ist Pianist bei der NDR Bigband und gehört zu den besten Jazzpianisten überhaupt.

Ergänzend kommt noch ein Mann mit seinem Sopran-Saxophon ins Spiel. Aufgespielt haben sie kürzlich inmitten einer Fotoausstellung, bei der eine Aufnahme für den NDR gemacht wurde. Ein Setting in der Fabrik der Künste in Hamburg, bei dem die Protagonisten Franco Ambrosetti, Vladyslav Sendecki, Gianluca Ambrosetti und Marcello Togni eine anregende Mischung präsentierten!

Franco AmbrosettiScofield, Michael Brecker oder John Coltrane – die Klassiker erkannte man schnell, obwohl das Ohr geneigt war, zunächst dem Zusammenspiel der Instrumente zu folgen, die sich umgarnten, einwickelten, verwanden, verbanden und jedes für sich doch glänzend erstrahlten. Ambrosetti, der oft der „Grandseigneuer des Hardbop” genannt wird, ließ sein Instrument jauchzen, trappeln, hüpfen gar und gab dem frühsommerlichen Abend eine seltene, klare Leichtigkeit. Als genialer Gegenpart entlockte Sendecki einem Steinway Spirio perlende Läufe, virtuos-puckernde Klanggedanken, macht tönendes Muskelspiel und Aufbegehren zum Vergnügen. Das Saxophon von Gianluca Ambrosetti säuselte nur selten leise im Hintergrund, es hatte eigenes Leben mit heiteren, wie nachdenklichen Nuancen.
Und Ambrosetti senior gab seinen beiden Partnern die Möglichkeiten, ihr Können voll zu entfalten. Insgesamt rund.

Franco Ambrosetti, Vladyslav Sendecki, Gianluca Ambrosetti in concert

Der Abend wird am 28. Juli 2018 ab 22:05 Uhr bei NDR Info übertragen.


JazzMe – In Kooperation mit Christoph Forsthoff, Sabine Meinert, Sven Sorgenfrey und Willy Theobald. Weitere CD-Kritiken, Interviews und Informationen aus der Welt des Jazz unter www.aboutjazz.de.


Abbildungsnachweis:
Header: Jacek Brun (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!); www.francoambrosetti.com

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Am Sonntag, den 18. Oktober 2020, lud die Hamburgische Architektenkammer ihre Mitglieder zu einem ungewöhnlichen und besonderen Event: dem „Wandeln auf den Rampen“...

Es ist eine umfassende Würdigung des britisch-amerikanischen Filmregisseurs, der zugleich Drehbuchautor, Filmproduzent und Filmeditor war. 1899 im nördlichen...

Pablo Larraín kreiert „Ema” als hochexplosiven Mix aus Familiendrama, Tanzperformance, Selbstfindungstrip, Zorn, Zärtlichkeit, Erotik und Feuer. Der chilenische...

Der finnische Architekt und Möbeldesigner Alvar Aalto (1898-1976) gilt als „Vater des Modernismus“. Er schuf ikonische, organisch anmutende Gebäude, darunter...

Die wenigen Vorteile für Kulturbühnenbesucher in Corona-Zeiten sind bekannt: Das immer gleiche Angebot wird häufiger durchbrochen von Unbekanntem, von Stücken also...

Zunächst die gute Nachricht: Die Welt trägt nicht nur Maske – ein in COVID-19-Zeiten global als zivilisatorische Errungenschaft der Menschheit unerlässlicher...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.