Neue Kommentare

NN zu Das Chimei – ein Museum für eine einmalige Privatsammlung in Taiwan: Lasst Euch nicht blenden! Es gibt nichts Gutes, a...
Peter Schmidt zu Verleihung der Goldenen Kamera – mit Bruno Ganz und ohne Friede Springer: Und noch einmal zur Goldenen Kamera
Im Fol...

Hans Joachim Schneider zu Tina – das Tina Turner Festival: Was soll aus einem Stück werden, wenn die Dame, ...
Marion Sörensen zu Leipziger Buchmesse – Impressionen: Das ist wieder einmal ein wunderbar geschriebener...
Dagmar Reichardt zu Ennio Morricone: Farewell-Tour 2019: Danke, lieber Herr Cvek! Ja, das war ein wirklich...

Lange Nacht der Museen Hamburg

Hamburger Architektur Sommer 2019



Festivals, Medien & TV Magazin

Festivals, Medien & TV

Theater Festival Hamburg: „Vor Sonnenaufgang“ nach Gerhard Hauptmann

Drucken
(108 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Geschrieben von: Isabelle Hofmann  -  Donnerstag, den 11. Oktober 2018 um 17:09 Uhr
Theater Festival Hamburg: „Vor Sonnenaufgang“ nach Gerhard Hauptmann

Was für ein Schauspielerfest! „Vor Sonnenaufgang“ nach Gerhard Hauptmann, das von Ewald Palmetshofer in die Gegenwart transportierte Sozialdrama, begeisterte beim Theater Festival Hamburg auf Kampnagel als hochaktuelle Zustandsbeschreibung unserer gesellschaftlichen und politischen Kultur.
Weiterlesen...
 
Festivals, Medien & TV

Film Festival Cologne - Von starken Spielfilmdebüts und schwächelnden Stars

Drucken
(99 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Geschrieben von: Mirjam Kappes  -  Dienstag, den 09. Oktober 2018 um 09:49 Uhr
Film Festival Cologne 2018

Nach einem eher dürftigen Festivaljahr 2018 ging schon das Raunen durch die Reihen: Wo sind all die guten Filme hin? Die Antwort ist einfach: Man muss nur richtig hinsehen – denn die Einreichungen jenseits etablierter Starbesetzung sind wie so oft die besten. Ein Zwischenbericht vom Film Festival Cologne.
Weiterlesen...
 
Festivals, Medien & TV

Hamburger Theaterfestival: „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“

Drucken
(94 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Geschrieben von: Isabelle Hofmann  -  Freitag, den 05. Oktober 2018 um 14:04 Uhr
„Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ Foto Hans Joerg Michel

Rainer Werner Fassbinder (1945-1982) glaubte nicht an die Liebe. Für den genialen Autor und Regisseur gab es nur Qual und Leidenschaft, Abhängigkeit und Ausbeutung. Seine negative Weltsicht goss er 1971 in das homosexuelle Kammerspiel „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“. Martin Kušej inszenierte das skandalumwitterte Stück am Münchner Residenztheater als furiosen Schau-Kampf bis in den Irrsinn. Nun war es beim Hamburger Theater Festival auf Kampnagel zu sehen.
Weiterlesen...
 
Festivals, Medien & TV

Jazz Open Hamburg 2018

Drucken
(72 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Geschrieben von: Claus Friede  -  Dienstag, den 04. September 2018 um 08:53 Uhr
Jazz Open Hamburg 2018 Foto Thomas Schloemann

Ein Wochenende voller Jazz in Hamburgs Gartenlandschaft von „Planten un Blomen“ weit weg von den Einkaufswütigen, der Großdemonstration, den Verkehrsstaus und dem Stadtlärm.

Was das Jazzbüro Hamburg seit mittlerweile 23 Jahren auf die Beine stellt, war in diesem Jahr ein Festival, das an dem gerade vergangenen Wochenende wieder tausende von Besuchern bei herrlichen Spätsommerwetter an die Freilichtbühne im Schatten des Fernsehturms zog.
Weiterlesen...
 
Festivals, Medien & TV

60. Nordische Filmtage Lübeck: Viele Highlights im Jubiläumsprogramm

Drucken
(63 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Geschrieben von: Marion Hinz  -  Donnerstag, den 30. August 2018 um 08:41 Uhr
60. Nordische Filmtage Lübeck

„Wir haben in diesem Jahr eine Jubiläumsausgabe“, freut sich Silke Lehmann, Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Nordischen Filmtage Lübeck (NFL).
Lübeck ist 875 Jahre alt und die NFL werden 60. Grund genug für das Festival, sich und seinen Fans ein besonderes Geschenk zum Geburtstag zu machen: diesmal wird an sechs Tagen (statt wie gewohnt an fünf Tagen) großes Kino aus dem Norden in Lübeck gezeigt. Das Festival beginnt also bereits am Dienstag und endet wie gewohnt am Sonntag. An allen sechs Tagen flimmern hier Film-Highlights über die Leinwände, werden Klassiker und neue innovative Filme gezeigt. Sie alle kommen aus den nordischen und baltischen Ländern sowie aus Norddeutschland - speziell aus Schleswig-Holstein und Hamburg. Gefeiert wird der Festivalgeburtstag vom 30. Oktober bis 4. November 2018. Geboten wird ein Feuerwerk an filmischen Highlights und Special Events. Natürlich ist auch Lübeck, dem großen Geburtstagskind, ein Special gewidmet.
Weiterlesen...
 
Festivals, Medien & TV

SHMF-Wochenende in Lübeck: Leonard-Bernstein Preisträger Charles Yang und Schumanns "Faust-Szenen" mit Klaus Maria Brandauer in der MuK gefeiert

Drucken
(86 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Geschrieben von: Isabelle Hofmann  -  Dienstag, den 21. August 2018 um 09:55 Uhr
Schleswig-Holstein Musik Festival Preisträgerkonzert Leonard Bernstein Award Charles Yang

Dieses SHMF-Wochenende in der MuK riss die Lübecker von den Sitzen: Standing Ovations für das fantastische Konzert des charismatischen Geigers und Sängers Charles Yang, der am Freitagabend den renommierten Leonard Bernstein Award erhielt, ebenso für die intensiven „Faust-Szenen“ mit Klaus Maria Brandauer, dem Flensburger Bach-Chor, dem Symphonischen Chor Hamburg und dem Sonderjyllands Symfoniorkester unter Leitung von Matthias Janz.
Weiterlesen...
 
Festivals, Medien & TV

Internationales Sommerfestival Kampnagel: Florentina Holzinger – „Apollon“

Drucken
(77 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Geschrieben von: Isabelle Hofmann  -  Samstag, den 18. August 2018 um 09:56 Uhr
Internationales Sommerfestival Kampnagel: Florentina Holzinger – „Apollon“

Wer sich vor menschlichen Exkrementen ekelt und Zustände bekommt, wenn sich junge Frauen Nägel in die Nase rammen, Spielkarten ins Fleisch tackern und Luftballons aus der Scheide ziehen, sollte auf Florentina Holzingers „Apollon“ beim Internationalen Sommerfestival auf Kampnagel vermutlich besser verzichten.
Dennoch gehört die bildgewaltige Hardcore-Show der jungen Wiener Choreographin und Tänzerin zweifellos zu den interessantesten Beiträgen des diesjährigen Festivals.
Weiterlesen...
 
Festivals, Medien & TV

Sommerfestival Kampnagel: Streb Extreme Action – „Singular Extreme Actions“

Drucken
(73 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Geschrieben von: Isabelle Hofmann  -  Freitag, den 17. August 2018 um 08:29 Uhr
Streb Extreme Action – „Singular Extreme Actions“

Sie fliegen, fallen und performen, dass es einem den Atem raubt. Im Programmheft firmiert SEA unter „Tanz“, doch mit Tanz hat Elizabeth Strebs „Singular Extreme Actions“ genau so viel oder so wenig zu tun wie mit Boxen oder Bodenturnen. Die acht fabelhaften Artist/Innen aus New York liefern vielmehr eine High-Energy-Akrobatik, wie man sie sonst nur in einem Weltklasse-Zirkus sieht.

Weiterlesen...
 
Festivals, Medien & TV

Internationales Sommerfestival auf Kampnagel Hamburg. Von Möwen und Spionen

Drucken
(62 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Geschrieben von: Isabelle Hofmann  -  Montag, den 13. August 2018 um 09:05 Uhr
Internationales Sommerfestival auf Kampnagel Hamburg. Von Möwen und Spionen

Wechselbad der Gefühle am zweiten Abend des Internationalen Sommerfestivals auf Kampnagel: Erst die abgedrehte Musical-Satire „König der Möwen“, danach das fesselnde, hochkonzentrierte Theaterprojekt „The Mysterious Lai Teck“ des Multimediakünstlers Ho Tzu Nyen aus Singapur.

Erstaunlich, wie manche Uraufführungen im Vorfeld gehypt werden: „König der Möwen“ schaffte es im Hamburger Blätterwald sogar Doppelseiten zu belegen. Nach der „Weltpremiere“ auf Kampnagel lässt sich feststellen: Da ist noch viel Luft nach oben. Freunde von Studio Braun werden bei dem aberwitzigen Mix aus Trash, Kapitalismuskritik und 70er-Jahre Nostalgie jedoch zweifellos auf ihre Kosten kommen.
Weiterlesen...
 
Festivals, Medien & TV

Neun Tage Festival – die Sommerlichen Musiktage in Hitzacker gingen zu Ende

Drucken
(68 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Geschrieben von: Thomas Janssen  -  Dienstag, den 07. August 2018 um 09:05 Uhr
Neun Tage Festival – die Sommerlichen Musiktage in Hitzacker gingen zu Ende

„Music was my first love / And it will be my last. / Music of the future / And music of the past.“ Auch wenn Welten dazwischen liegen – auf eine Art haben die am Sonntag zu Ende gegangenen 73. Sommerlichen Musiktage in Hitzacker das, was John Miles einstmals „schmonzettete“, auf einen jenseits des popkulturellen Pathos zutreffenden Kern zurückgeführt: Dass Musik im Zentrum eines Festivals steht (und stehen sollte).
Zwei der grandiosen späten Streichquartette Ludwig van Beethovens standen am Sonntag elbaufwärts in Niedersachsen auf dem Programm, grandios musiziert vom Kuss Quartett, in dem auch Intendant Oliver Wille die Violine streicht. Gegeben wurden das a-Moll-Quartett, op.132, und das B-Dur-Quartett op130, dieses in seiner originalen, später von Beethoven revidierten Fassung mit der Großen Fuge (op.133)als Schlusssatz. Noch einmal Musik. Und nur Musik.
Weiterlesen...
 
Festivals, Medien & TV

In Beethovens Welt. Die 73. Sommerlichen Musiktage in Hitzacker

Drucken
(74 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Geschrieben von: Thomas Janssen  -  Freitag, den 03. August 2018 um 09:37 Uhr
In Beethovens Welt. Die 73. Sommerlichen Musiktage in Hitzacker

Eigentlich sollte es all das Beiwerk nicht brauchen. All den Tanz, den Jazzklang, die Improvisation, die Lectures, die Kompositionslabore, die Landscapes des Festival-Walks.
Nein, eigentlich sind sie sich selbst genug, die 17 Streichquartette Ludwig van Beethovens, sein Klaviertrios, die Violinen- und die Cello-Sonaten, Kammerorchester-Stücke, Lieder und Symphonien. Und tatsächlich: es braucht das alles nicht. Jeder Ton, der bei den 73. Sommerlichen Musiktagen Hitzacker (SMH) erklingt, bestätigt das. Das Beiwerk ist sozusagen das Ausrufezeichen, das der Intendant der SMH, der Violinist, Gründungsmitglied des „Kuss Quartetts“ und Professor Oliver Wille, dem Motto kurz und knapp gegeben hat: „Beethoven!“
Weiterlesen...
 
Festivals, Medien & TV

Elbjazz Festival 2018

Drucken
(89 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Geschrieben von: Isabelle Hofmann  -  Montag, den 04. Juni 2018 um 14:25 Uhr
Elbjazz 2018

Man weiß es ja von Vornherein: Über 50 Konzerte an zwei Tagen klingen verlockend, sind aber bei weitem nicht zu schaffen. Lange Wege, kilometerlange Warteschlangen, überfüllte Hallen – wer Glück hat und sehr gut plant, schafft, wenn es hochkommt, zehn Prozent.
In diesem Jahr kam erschwerend ein Unwetter hinzu, wie man es bei einem Elbjazz-Festival noch nicht erlebt hat. Die Bilanz der Autorin: Chaos, Sturm und drei hinreißende Konzerte. Und um es gleich vorweg zu nehmen: Diese Bilanz erhebt weder Anspruch auf Vollständigkeit, noch auf Objektivität.
Weiterlesen...
 
Festivals, Medien & TV

Aspekte Festival 2018 – frozen gesture

Drucken
(106 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Geschrieben von: Claus Friede  -  Mittwoch, den 25. April 2018 um 08:18 Uhr
Aspekte Festival 2018 – frozen gesture NAMES Ensemble

Welche kulturellen Spartenschubladen haben wir im Kopf? Wo ist der urbane, kulturelle Humus zu finden? Wieviel Bereitschaft zeigt Publikum für Entwicklungsphasen und nicht allein für das Ankommen in der Perfektion? Wo und wie lässt sich Experiment überprüfen? Wann ist der Zeitpunkt gekommen aufzuführen?
Das sind viele Fragen, die durch den Kopf gehen und letztlich erst am Sonntag, den 29. April, dem letzten Tag des Aspekte Festivals für Musik unserer Zeit Salzburg, beantwortet werden können.
Weiterlesen...
 
Festivals, Medien & TV

Aspekte Festival 2018: Der Kopf des Paul Orlac ist das Innenleben des Klaviers

Drucken
(106 Bewertungen - Wie es Euch gefällt!)
Geschrieben von: Claus Friede  -  Dienstag, den 17. April 2018 um 08:12 Uhr
Aspekte Festival 2018 Der Kopf des Paul Orlac ist das Innenleben des Klaviers

Was für eine Horrorvorstellung: als Schauspieler die Stimme – als Fußballspieler die Füße – als Philosoph den Verstand – als Komponist das Gehör – und als Konzertpianist beide Hände zu verlieren! Allein der Gedanke daran reicht aus, um sich wie in einem Alptraum zu fühlen, in Verzweiflung zu geraten oder aus Angst vor einem tief reichenden Identitätsverlust zu erschauern.
Weiterlesen...
 
StartZurück123456789WeiterEnde

Home > Blog > Festivals, Medien & TV

Mehr auf KulturPort.De

Joachim Caffonnette Trio: Vers L‘Azur Noir
 Joachim Caffonnette Trio: Vers L‘Azur Noir



Die Richtung ist vorgegeben, auch wenn wir nicht wissen, woher und aus welcher Farbe sie kommen. Es geht ins tief dunkle Azurblau-schwarz: das belgische Trio um  [ ... ]



„Hyper! A Journey Into Art and Music“
 „Hyper! A Journey Into Art and Music“



Die Deichtorhallen in Hamburg suchen mit der Ausstellung „Hyper! A Journey Into Art and Music“ von Kurator Max Dax, ein neues, junges Publikum – und die Re [ ... ]



Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance
 Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance



Wer sakrale Kunst schätzt, sollte eine bemerkenswerte Ausstellung in Berlin nicht versäumen. In Kooperation mit der National Gallery, London, präsentieren die [ ... ]



„Ein letzter Job”. Oder der diskrete Charme des Michael Caine.
 „Ein letzter Job”. Oder der diskrete Charme des Michael Caine.



Das Alter ist ein besonders tückischer gefräßiger Moloch, die Zeit drängt, doch Schauspieler wie der 86jährige Michael Caine in „Ein letzter Job” trotze [ ... ]



Joseph Haydn: Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze
 Joseph Haydn: Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze



„Die Aufgabe, sieben Adagios, wovon jedes gegen zehn Minuten dauern sollte, aufeinander folgen zu lassen, ohne den Zuhörer zu ermüden, war keine von den leic [ ... ]



Wolfgang Marx: Am grauen Meer
 Wolfgang Marx: Am grauen Meer



„Warum“, möchte „Der Freitag“ von einer erfolgreichen Drehbuchautorin wissen, warum „kommt bei Angst so viel Rosamunde Pilcher heraus?“ Mit Angst sp [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.