Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

Festivals, Medien & TV

In einer parallelen Welt herrscht Krieg zwischen zwei benachbarten Nationen. Auf dem Rücken gewaltiger Drachen werden Schlachtschiffe getragen und ins Feld geführt.

In diesem Konflikt spielt ein Drache eine ausschlaggebende Rolle, der durch einen Vertrag gebunden auf der Seite der einen Nation kämpft und Schlachtfelder reihenweise in Schutt und Asche hinterlässt.

Doch haben auch so übermächtige Wesen wie Drachen eine große Schwäche – ihre Zähne. Um sicherzustellen, dass sie keinen Schaden erleiden und nicht von den Karies-Mushi, Kreaturen, die sich regelmäßig in seinem Maul bilden, zerfressen werden, wurde dem Militär so eine besondere Einheit aus Freiwilligen unterstellt, die sich nur um die Pflege der Drachenzähne kümmert ‒ die sogenannten Drachenzahnärzte.

 

Nonoko ist eine dieser neu ernannten Drachen-Zahnärztinnen und hat die Aufgabe, den Drachen vor Bakterien in der Zahnhöhle zu schützen.

 

Eines Morgens findet Nonoko auf einem Schlachtfeld nach heftigeren Kämpfen mit dem Nachbarland zwischen den Zähnen des Drachen einen bewusstlosen Jungsoldaten aus dem feindlichen Land. Sein Name ist Bell. Er war gefallen und wie die Seelen aller verstorbenen des Krieges wurde er im Inneren der Drachenzähne bewahrt. Etwas weckte ihn jedoch auf – ein übernatürliches Phänomen, das der Legende nach vor einer großen Katastrophe auftritt. Gemeinsam müssen sich Nonoko und Bell weiterer großer Gefahren stellen und vor allem müssen sie lernen, ihr jeweiliges Schicksal zu akzeptieren.

 

The Dragon Dentist Poster„The Dragon Dentist“ ist ein neues Werk des 2006 gegründeten Studio khara in Tokio, das von ehemaligen Mitwirkenden des berühmten Studio GAINAX rund um Hideaki Anno aufgebaut wurde. „khara" heißt vom Griechischen in Deutsche übersetzt „Freude". Anno, der seit den 1980er Jahren im Anime-Business arbeitet ist Schöpfer der legendären Anime-Serie „Neon Genesis Evangelion“ und des Monster-Hits „Shin Godzilla“, war selbst in mehreren Funktionen an dem Film beteiligt. „The Dragon Dentist“ kam im Februar 2020 auf den japanischen Markt.

 

Regie führte Kazuya Tsurumaki, der seit der ursprünglichen TV-Serie an allen „Evangelion“-Titeln als Regisseur beteiligt war und auch die GAINAX-Kultserie „FLCL“ inszenierte. Auch Drehbuchautor Yoji Enokido (Bungo Stray Dogs) schrieb bereits die Skripte für „Neon Genesis Evangelion“ sowie „FLCL“.


The Dragon Dentist

Original-Titel: The Dragon Dentist: Ryuu no Haisha
Animation
Kino-Start: 27. Oktober 2020
Regie: Kazuya Tsurumaki
Deutsche Synchronfassung, Spielfilm, 90 Minuten
FSK: ab 16
Credit: © Otaro Maijo, nihon animator mihonichi, LLP./NHK, NEP, Dwango, khara

Die KAZÉ Anime Nights finden seit 2015 regelmäßig am letzten Dienstag eines Monats statt und werden bei Interesse der Kinos um weitere Spielzeiten erweitert. Anfänglich mit 40 Kinos gestartet, nehmen 2020 regelmäßig über 250 Kinos Deutschland, Österreich und der Schweiz an den Vorführungen teil.

Teilnehmende Kinos in Deutschland, Österreich und der Schweiz 

 

YouTube-Trailer:
- The Dragon Dentist (Kino-Trailer, dt., 1:29) 

- The Dragon Dentist Official Trailer (Music-Trailer 1:40

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Kein deutscher Philosoph ist ähnlich umstritten wie Martin Heidegger, und kaum einer ist seinen Verehrern wie Gegnern als Person ähnlich präsent. Oliver Precht...

Am Sonntag, den 18. Oktober 2020, lud die Hamburgische Architektenkammer ihre Mitglieder zu einem ungewöhnlichen und besonderen Event: dem „Wandeln auf den Rampen“...

Es ist eine umfassende Würdigung des britisch-amerikanischen Filmregisseurs, der zugleich Drehbuchautor, Filmproduzent und Filmeditor war. 1899 im nördlichen...

Pablo Larraín kreiert „Ema” als hochexplosiven Mix aus Familiendrama, Tanzperformance, Selbstfindungstrip, Zorn, Zärtlichkeit, Erotik und Feuer. Der chilenische...

Der finnische Architekt und Möbeldesigner Alvar Aalto (1898-1976) gilt als „Vater des Modernismus“. Er schuf ikonische, organisch anmutende Gebäude, darunter...

Die wenigen Vorteile für Kulturbühnenbesucher in Corona-Zeiten sind bekannt: Das immer gleiche Angebot wird häufiger durchbrochen von Unbekanntem, von Stücken also...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.