Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

Festivals, Medien & TV
Kunst und Kultur - kurz vorgestellt: Das ELBJAZZ Festival lotet die Bandbreite aus

Jazzfans können sich freuen: Der norwegische Pianist Bugge Wesseltoft tritt beim ELBJAZZ Festival im Hamburger Hafen auf. Mit seinem ‚Jazz Quintet’ wird auch der Trompeter Till Brönner im Mai mit dabei sein.
Damit spannen die Initiatorinnen und Macher des ELBJAZZ Festivals einen großen musikalischen Bogen: Während Wesseltoft den intellektuellen, etwas abseits, jenseits des Mainstreams stehenden Jazz verkörpert, ist Till Brönner dafür bekannt, dass er genau diesen Mainstream vertritt.

Bugge Wesseltoft ist bekannt als „Mastermind“ einer neuen Generation von Musikern. Bis 2004 arbeitete der Norweger mit einer Band unter dem viel sagenden Namen „New Conception of Jazz“, die Jazzimprovisation mit live verarbeiteten Samples verband. Aktuell widmet er sich bevorzugt der Kombination von House- und Ethno-Ambient-Elementen, aber auch immer wieder dem rein akustischen Klavierspiel.

Brönner gilt als der bekannteste deutsche Jazzkünstler. Er ist prädestiniert, diesen Musikstil einem breitem Publikum zugänglich zu machen. Seine Musik ist von legendären Trompetern wie Freddie Hubbard und Chet Baker beeinflusst, von Bebop und Fusion Jazz, aber auch von modernem Pop, Funk oder Country. 'Till Brönner Jazz Quintet' - das sind: Till Brönner (tp), Regis Molina (sax), Jasper Soffers (keys), Christian von Kaphengst (bass) und Martijn Vink (drums).


Weitere Musiker bei ELBJAZZ u.a.: Manu Katché - Tango Crash - Burnt Friedman & Jaki Liebezeit - Heinz Sauer & Michael Wollny - Deodato & Hamburg Project - Soap feat. Magnum Coltrane Price - NDR Bigband feat. Trilok Gurtu - Arun Ghosh - Rudresh Mahanthappa - Rusconi - Wouter Hamel - Jeff Cascaro - Bobo Stenson – Xantone Blacq - Lisa Bassenge.

Blue Bird Tickets (begrenztes Kontingent) zum Preis von 49,90 Euro gelten für beide Festivaltage und sind ab sofort erhältlich unter www.elbjazz.de an allen VVK-Stellen oder über die ELBJAZZ-Ticket-Hotlines, Tel.: 01805 - 853 852 und 01805 - 626 280 (14 ct/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise max. 42 ct./Min.).

Foto: Bugge Wesseltoft
Weitere Informationen unter: www.elbjazz.de

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Am Sonntag, den 18. Oktober 2020, lud die Hamburgische Architektenkammer ihre Mitglieder zu einem ungewöhnlichen und besonderen Event: dem „Wandeln auf den Rampen“...

Es ist eine umfassende Würdigung des britisch-amerikanischen Filmregisseurs, der zugleich Drehbuchautor, Filmproduzent und Filmeditor war. 1899 im nördlichen...

Pablo Larraín kreiert „Ema” als hochexplosiven Mix aus Familiendrama, Tanzperformance, Selbstfindungstrip, Zorn, Zärtlichkeit, Erotik und Feuer. Der chilenische...

Der finnische Architekt und Möbeldesigner Alvar Aalto (1898-1976) gilt als „Vater des Modernismus“. Er schuf ikonische, organisch anmutende Gebäude, darunter...

Die wenigen Vorteile für Kulturbühnenbesucher in Corona-Zeiten sind bekannt: Das immer gleiche Angebot wird häufiger durchbrochen von Unbekanntem, von Stücken also...

Zunächst die gute Nachricht: Die Welt trägt nicht nur Maske – ein in COVID-19-Zeiten global als zivilisatorische Errungenschaft der Menschheit unerlässlicher...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.