Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

WebTV

Beitragsseiten

jazzahead 2014

Die jazzahead! ist die wichtigste internationale Musikfachmesse mit integriertem Showcase-Festival, die sich zentral dem Genre Jazz widmet. Seit acht Jahren expandiert die Musikmesse kontinuierlich.
Das Festival präsentiert aktuellen hochkarätigen Jazz aus Deutschland, Europa und Übersee und hat sich inzwischen zu einem der wichtigsten internationalen Plätze für Jazzmusiker etabliert. Bands die hier auftreten, haben sich zuvor beworben und werden von verschiedenen Fachjuries ausgewählt. So ist die German Jazz Expo ebenso Bestandteil der Messe wie das European Jazz Meeting, die Overseas Night sowie die "jazzahead! clubnight". Partnerland in diesem Jahr ist Dänemark, die die Danish Night bespielt.
Aber die jazzahead! ist nicht nur ein internationales „must go event“ für die Branche – sie ist ein Kulturfestival, das offen für alle ist. Während sich die internationale Szene trifft, sich austauscht und verhandelt, ist der Besucher mittendrin. Zusätzlich zu Messe-Events präsentiert die jazzahead! ein breites musikalisches und kulturelles Programm, das in Kooperation mit zahlreichen Kulturinstitutionen Bremens organisiert wird.

 


Clip 1: Dänemark auf dem Weg nach Bremen
 

 

(ca. 6.50 Min.) 24.04.2014 A1 Richtung Bremen. Moderation: Sarah Seidel.
Die Musiker und Organisatoren des Landespartners der "jazzahead!" aus Dänemark reisten mit dem Bus an. In Hamburg dazugestiegen, konnten die ersten Interviews geführt werden. Über die Erwartungen und Vorfreude berichtet KulturPort.De on the road...
 

 

Mit freundlicher Unterstützung von der jazzahead 2014

 

jazzahead 2014!

Sehen Sie weitere Interviews u.a. mit:

- Ulrich Beckerhoff (Künstlerische Leitung jazzahead! zur Entwicklung der Fachmusikmesse)
- Nils Wogram (Showcase Band jazzahead! / European Jazz Meeting )
- Messe-Rundgang jazzahead! (Teilnehmer/participants)
 
- Peter Schulze (Künstlerische Leitung jazzahead! zum Partnerland Dänemark)
- Gitte Hænning (Galakonzert jazzahead!)
- Phronesis (Showcasing artist jazzahead! / Danish Night)
 
- Tingvall Trio (Showcase Band jazzahead! / German Jazz Expo)
- Kathrin Pechlof (Showcase Band jazzahead! / German Jazz Expo)
- bartmes (Showcase Band jazzahead! / German Jazz Expo)
- Jacques Schwarz-Bart (Showcasing artist at jazzahead! / Overseas Night)
- Riccardo del Fra (jazzahead! Teilnehmer/participant)
 
- Julian Fischer (Band bei der jazzahead! clubnight)
- Impressionen (Konzerte, Jam Session & clubnight)
- Sybille Kornitschky (Projektleitung jazzahead! zieht Bilanz und gibt Ausblick auf 2015)


 

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Eine Autobiographie in der Form eines Interviewbuches: so etwas darf man nur vorlegen, wenn man schon sehr alt ist und dazu einigermaßen prominent. Dieter...

Das Museum der Arbeit in Hamburg stellt sich der Vergangenheit des eigenen Hauses. Seit Eröffnung des Berliner Humboldtforums steht die koloniale Vergangenheit...

Die 2010 gegründete portugiesische Worldfusion-Band Albaluna Ende April ein neues Album mit dem Titel „Heptad“ auf den deutschen Markt, das viel Freude bereitet....

In einer vielseitigen Ausstellung stellt das Staatliche Museum Schwerin bis in den Herbst hinein mit künstlichem Licht arbeitende Kunstwerke vor. Fünfzehn...

„In diesem Sommer verliebte ich mich, und meine Mutter starb“. Mit diesem Satz, der das Schönste und Schlimmste enthält, was einem jungen Menschen passieren kann,...

Mit „Why Should I Hesitate: Putting Drawings to Work“ zeigen die Hamburger Deichtorhallen die bislang umfassendsten Ausstellung des Südafrikaners William...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.