Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Nein, nur eine kurze Pause......
Kalle mit der Kelle zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Seit November nichts Neues. Ist der Film-Blog ges...
Geli zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Mal eine nette Eigenwerbung zur Abwechslung... gl...
Rudi Arendt zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Reflexion der Landschaft - aktuelle impressionist...
Ulrike Tempel zu Adventsmessen und Handwerkermärkte in Hamburg – Alle Jahre wieder...: Leider sind die Termine veraltet 2017 / 2018...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Staatsoper Unter den Linden: Abschied aus dem Ensemble nach drei Jahrzehnten

Drucken
Freitag, den 03. Juli 2009 um 14:32 Uhr
Mit Mozarts „Zauberflöte“ zum Saisonausklang am kommenden Montag nehmen drei Sänger Abschied vom Staatsopern-Ensemble, die seit vielen Jahren der Staatsoper Unter den Linden eng verbunden sind. So beendet die Koloratursopranistin Brigitte Eisenfeld nach 35 Jahren ihre Zeit an der Staatsoper, die Mezzosopranistin Uta Priew und der Tenor Peter-Jürgen Schmidt verabschieden sich nach 29 bzw. 31 Jahren. Als Zeichen der Verbundenheit und als Anerkennung für ihr langjähriges Mitwirken am Erfolg zahlreicher Produktionen des Hauses, wird es im Anschluss an ihren letzten gemeinsamen Auftritt vor ausverkauftem Haus eine offizielle Verabschiedung geben.

Die Kammersängerin Brigitte Eisenfeld ist ihrem Publikum aus Opernabenden und Operettenkonzerten ebenso bekannt wie als Gast bei Musiksendungen in TV und Hörfunk sowie als Moderatorin einer eigenen Sendung. Zu ihren Paraderollen gehören Gilda in „Rigoletto“, Violetta in „La Traviata“, Blonde und Konstanze in „Die Entführung aus dem Serail“ sowie Rosalinde und Adele in „Die Fledermaus“. Seit 2001 ist Brigitte Eisenfeld Mitglied der Musikalischen Komödie Berlin, wo sie immer wieder als Sängerin und Schauspielerin auftritt. Heute widmet sich Brigitte Eisenfeld verstärkt der gesangspädagogischen Arbeit.

Uta Priew ist seit 1980 Ensemblemitglied an der Staatsoper Unter den Linden in Berlin, wo sie auch zur Kammersängerin ernannt wurde. Sie verfügt über ein breites Repertoire von Mozart, Rossini und Verdi bis zu Komponisten des 20. Jahrhunderts, vor allem aber machte sie sich mit Wagner-Partien wie etwa Ortrud in „Lohengrin“ und Brangäne in „Tristan und Isolde“ einen Namen. Seit 2000 hat Uta Priew einen Lehrauftrag für Gesang an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin. 2007 wurde sie dort zur Honorarprofessorin bestellt.

Der Tenor Peter-Jürgen Schmidt wurde 1978 Ensemblemitglied an der Berliner Staatsoper und erarbeitete sich hier ein breites Repertoire an Rollen - von Max in „Freischütz“ über Don José in „Carmen“ bis hin zu Partien des 20. Jahrhunderts wie etwa Andres in „Wozzeck“. Daneben gastierte er an deutschen wie internationalen Bühnen, beispielsweise in den USA, in Japan und an der Royal Opera Covent Garden in England. Peter-Jürgen Schmidts künstlerische Laufbahn ist in zahlreichen Schallplattenaufnahmen sowie Fernseh- und Rundfunkproduktionen dokumentiert.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Staatsoper Unter den Linden: Abschied aus dem...

Mehr auf KulturPort.De

Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik
 Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik



Woraus besteht die Musik unserer Zeit, was macht sie aus? Und überhaupt: Ist es die, die wir hören, ist es die, die komponiert wird oder die, die zeitgenössis [ ... ]



Über die Mathematik des Wassers
 Über die Mathematik des Wassers



Pascal Dusapin, 1955 in Nancy geboren, ist einer der wichtigsten Impulsgeber der Gegenwartsmusik.
Im Gespräch zum 5. Philharmonischen Konzert des Philharmonis [ ... ]



Paolo Pellegrin. Un’Antologia
 Paolo Pellegrin. Un’Antologia



„Fotografie ist wie schreiben für mich“, sagt Paolo Pellegrin. „Es ist eine Stimme.“
Diese „Stimme“ ist extrem berührend, mitunter fast unerträg [ ... ]



Silvan Joray Trio: cluster
 Silvan Joray Trio: cluster



Als Student der Gitarristen Wolfgang Muthspiel und Lionel Loueke hat sich Silvan Joray zwei Schwergewichte als Musiker und Lehrer ausgesucht. Seinen Bachelor hat [ ... ]



Jürgen Habermas: Auch eine Geschichte der Philosophie.
 Jürgen Habermas: Auch eine Geschichte der Philosophie.



Ganz zweifellos war es die Sensation des Buchherbstes 2019: Endlich erschien die Philosophiegeschichte, an der Jürgen Habermas mehr als zehn Jahre gearbeitet ha [ ... ]



500 Jahre Havanna 2019 – Kuba tanzt in die Zukunft
 500 Jahre Havanna 2019 – Kuba tanzt in die Zukunft



2019 hat die Hauptstadt Havanna ihren 500-jährigen Geburtstag gefeiert. 1519 gegründet, ist die strategisch gelegene Hafenstadt auch ein halbes Jahrtausend dan [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.