Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

NewsPort - Kunst & Kultur aktuell

News-Port

Auch musikalisch ist sie professionell tätig: 2012 erschien ihr CD-Album „Back in Time“ - US-amerikanische Songs der 30er bis 60er-Jahre – bei Whiterock Records, dessen Reinerlös sie für SOS-Kinderdörfer Lettland bestimmt hat.

Erstmals veröffentlicht der Alsterverlag Hamburg jetzt Arbeiten von ihr aus dem Bereich der Malerei: Das Buch „Sabine Sommerkamp Paintings 2003-2013“ enthält 40 ausgewählte Bilder einer Dekade, aus den Themenbereichen „Am Meer“, „Porträts“ und „Collagen“.
Die Technik der überwiegend großformatigen Bilder ist Acryl auf Leinwand. Früher malte sie bevorzugt in Öl, nahm während ihrer Schul- und Studienzeit Unterricht bei dem Künstler und Dozenten Patrick Wilson.
Natürlich spielt für die Künstlerin Sabine Sommerkamp auch das von ihr seit 1997 konsularisch vertretene „Lettland“ bei der Sujet-Wahl eine Rolle: Rechtzeitig zu „Riga 2014“ (Riga ist in diesem Jahr Kulturhauptstadt Europas) und mit Blick auf Lettlands baldige EU-Ratspräsidentschaft (im 1. Halbjahr 2015) malte sie im Original-Fahnenformat maßstabsgerecht (100x50 cm) die Lettische Nationalflagge: Rot Weiß Rot. Die roten Querstreifen gestaltete sie als stilisiertes Mauerwerk, deutet so die lange Fremdherrschaft Lettlands an („Land hinter Mauern“); in den weißen Mittelstreifen integrierte sie ein von ihr geschriebenes Gedicht „Lettland“, das das Schicksal und die Schönheit des Landes beschreibt.
Als Geschenk für Lettland ließ sie Bildpostkarten (im Format 21x10,5 cm) herstellen und zwar in drei Sprachen: jeweils in deutsch, lettisch und englisch. Interessenten können auch diese über den Alsterverlag Hamburg erwerben.

Dieses wie auch die anderen Bilder aus „Paintings 2003-2013“ bewirken beim Betrachter eine starke Berührung. Ein Charakteristikum dieses außergewöhnlichen Kunstbandes ist die Verbindung von Natur, Realität und professioneller Maltechnik. Erhältlich ist das Buch seit Anfang Juni im
deutschen Buchhandel sowie über den Online-Shop des Alsterverlages Hamburg:

Sabine Sommerkamp Paintings 2003-2013, Alsterverlag Hamburg 2014, ISBN 978-3-941808-11-9. Mit einem Nachwort von Prof. Klaus Peter Nebel, Lettische Kulturakademie Riga.53 Seiten (26 in Farbe), gebundene Ausgabe, Format: 21 x 27,5 cm, Preis: € 19,90.

Quelle und weitere Informationen unter www.alster-verlag-hamburg.de und www.sabine-sommerkamp.de

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

"zeitlos" – Empfehlungen aus dem KulturPort.De-Archiv

Der Wechsel zur nächsten Leitungsgeneration hatte die Hamburger Kammeroper kurzzeitig in schwere Wetter gebracht. Doch in der kommenden Spielzeit startet...

Thierry! – allein sein Vorname löst in Luxemburg schon entzücken aus und wird mit der Addition von „National“ zum Kult. In Deutschland und Österreich fragt man...

Was Kult ist, muss nicht unbedingt gut sein. Heinz Strunk ist Kult und tut alles dafür, dass es so bleibt. Egal, auf welchem Niveau. Sein blutrünstiger...

Ein Stiftungsjubiläum ist ein guter Grund die Vergangenheit Revue passieren zu lassen, innezuhalten und das Geschaffene rückwirkend zu betrachten, aber auch,...

Ein Künstlerporträt von verstörender Eindringlichkeit. Brillant, klug, subtil und erschreckend aktuell. Dieser Film trifft mitten ins Herz....

Am 31. März 2016 ist Zaha Hadid an einem Herzinfarkt in Miami gestorben. 65 Jahre ist sie nur geworden, aber in dieser Zeit hat sie vermutlich drei Leben...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.