CDs JazzMe

Auf der Weltkarte für Folkmusik ist Russland bis auf wenige Ausnahmen ein bislang weitgehend unbekanntes Territorium.

Dabei gibt es sehr viel zu entdecken, denn über 150 verschiedene Ethnien sind auf dem Gebiet der Russischen Föderation vertreten. Viele davon leben in autonomen Republiken und Regionen und haben mit dem Bild, das wir aus Westeuropa von „typischen Russland“ haben, wenig zu tun.

 

In den vergangenen Jahren hat die russische Musikerin Daryana Antipova mit ihren umfassenden Kenntnissen der Szene zwischen Ural und der Beringsee dafür gesorgt, dass die vielfältige Musik ihres Landes auch anderswo bekannt wird.

Antipova, die im Ensemble Vedan Kolod spielt, hat für CPL-Music im vergangenen Jahr eine Doppel-CD mit Folksongs kuratiert. Wobei die Genregrenzen rund um den Begriff Folk hier sehr weit gezogen wurden! Auf diesem Sampler gab es auch die ersten Kostproben des putzmunteren, frischen Folkrock von Staritsa zu hören.


Staritsa sind eine Duo aus der russischen Region Belgorod, gelegen, rund 70 Kilometer von der ukrainischen Millionenstadt Charkiw entfernt. Ein landschaftlich idyllisches Fleckchen ist Belgorod mit Sicherheit nicht: Wirtschaftlich ist das rund 600 Kilometer südlich von Moskau gelegene Gebiet in Russland vor allem durch seinen Eisenerz-Bergbau bekannt.

 

Die Sängerin Natalia Soldaitkina und der Sänger und Gitarrist Oleg Soldaitkin haben Staritsa im Sommer 2019 gegründet.

Ihr Debütalbum „Klyukva“ bezieht seine Kraft, Lebendigkeit und Originalität aus traditionellen Liedern der Region. Von diesen lassen sie sich hörbar inspirieren und interpretieren diese neu.

Daryna Antipova stand von Anfang an Pate, lud das musikalische Paar gleich nach Gründung zum „Tavrida Art Festival“ und zur „Russian Ethno-Music Conference MusiConnect Russia“ ein. Staritsa erarbeitete sich innerhalb kürzester Zeit ein Folk-Repertoire und zu aller Überraschung wurden sie zur besten Band des Festivals gewählt.

 

Staritsa Klyukva CoverZwölf Stücke sind von Starisa nun auf deren Debütalbum „Klyukva“ (dt.: Preisellbeeren) – bei CPL-Music erschienen – zu hören. Rockig geerdet, gesanglich oft traditionell, rhythmisch, mit ausgereiftem Klang, ehrlich, authentisch und einfach gut. Textlich geht es um Annäherungen an Menschen, um Eltern, Hochzeit, Landschaft, den Alltag und einem rudimentäres Leben in und mit der Natur.

 

Während ihres Volksgesang-Studiums stießen die beiden Kommilitonen auf Material aus dem 1960er und 90er Jahren, die im Rahmen von volkskundlichen Expeditionen aufgenommen worden waren. Diese dienten als Grundlage für das „Preiselbeeren“-Album und zeigen den Reichtum und die Vielfalt, die Kraft der Stimmen und Gesänge, aber auch die Lebensthemen und -bedingungen der Vorgenerationen. Wurden die Stücke einst A-Cappella vorgetragen, haben die beiden Staritsa-Musiker hier zeitgenössische Kompositionen für verschiedene Instrumente erdacht.


Staritsa: Klyukva

Label: CPL-Music / Broken Silence

CD, Digital

EAN: 4251329500337

Weitere Informationen

Hörprobe

 

Weitere Informationen zu Folk-Musik aus Russland bei KulturPort.De:

Folk & Great Tunes from Russia

 

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.