Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Die Stadt Hamburg bleibt Eigentümerin des historischen Gängeviertels. Nach Informationen von NDR 90,3 hat das die Behörde für Umwelt und Stadtentwicklung heute der Künstler-Initiative "Komm in die Gänge" bekanntgeben. Damit sind die Verkaufspläne an einen privaten Investor vom Tisch.
Bei dem Gespräch heute Vormittag hat die Stadt der Künstlerinitiative erstmals ein Eckpunktepapier zur künftigen Nutzung des Gängeviertels vorgelegt. Wichtigste Punkte dabei sind, dass die Stadt das historischen Viertel nicht verkauft und außerdem soll das Areal zwischen Valentinskamp und Caffemacherreihe zum Sanierungsgebiet werden. Das gebe der Stadt die Möglichkeit Sanierungsmittel von Bund und EU zu nutzen - so ein Sprecher der Stadtentwicklungsbehörde. Als möglicher Sanierungsträger und Partner ist die Steg - die Stadtentwicklungesellschaft im Gespräch. Die Künstlerinitiative begrüßt, dass die Hansestadt Eigentümerin des Gängeviertels bleiben will. Das war immer einer ihre Kernforderungen. Strittig sei dagegen unter anderem noch, wie das Viertel genau saniert werden soll. Die Künstler setzen sich dafür ein, dass alle Häuser mit ihren jetzigen Grundrissen erhalten bleiben. In den nächsten Wochen werde man sich mit der "Steg" (Stadtentwicklungs und Stadterneurungsgesllschaft Hamburg) zusammensetzen und auch mit der Stadt weiter über das eigene Nutzungskonzept verhandeln.

Quelle: NDR

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Schon Robert Seethalers preisgekrönte Romane „Der Trafikant" (2012) und „Ein ganzes Leben“ (2014) sind Romane über Leben und Tod. Mit dem letzten Buch dieser...

„Denn das Meer umgibt uns überall“Hokkaidō ist die japanische Bezeichnung für die nördlichst gelegene Insel Japans und bedeutet banal „Nordmeer Präfektur“. Seit...

So ist das, wenn plötzlich die Wirklichkeit der Regie auf der Opernbühne diktieren darf, was noch geht und was grundlegend anders gemacht werden muss. Corona...

In diesem Jahr wenden sich die Lübecker Museen ihren „Nachbarn im Norden“ zu. Mit einer Schau, in der die „Begegnungen zwischen dem Polarkreis und Lübeck“...

Nein, es ist kein Schreibfehler! Das Album heißt in der Tat „Millenial“ und nicht „Millennial“ – warum auch immer. Mag sein, dass es der guten alten Tradition von...

Sie war eine Ikone der Nouvelle Vague. An der Seite von Belmondo avancierte Jean Seberg, die 21jährige US-amerikanische Schauspielerin, durch Jean-Luc Godards...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.