Neue Kommentare

Maximilian Buchmann zu „Apocalypse Now - Final Cut”. Der Höllentrip des Francis Ford Coppola: Uff! Nur heute im Kino? Hoffentlich bekomme ich n...
Klaus Schöll zu Am 12. Juli 2019 wird die James-Simon-Galerie eröffnet – in Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel: Ich finde das die Treppe zur James-Simon-Galerie ...
Cecilie Engen zu „Wo ist Kyra?” Michelle Pfeiffer und die Ästhetik des sozialen Abseits: Das klingt gruseliger als die meisten Horror-Film...
Claus Friede zu „Augmented- und Digital Realities“ – wie Städte und Institutionen mit „erweiterten Realitäten“ Touristen, Besucher und Cyber-Fans motivieren, ihre Orte zu besuchen.: Den korrekten Bildnachweis, sehr geehrter Herr Na...
Jörn Napp zu „Augmented- und Digital Realities“ – wie Städte und Institutionen mit „erweiterten Realitäten“ Touristen, Besucher und Cyber-Fans motivieren, ihre Orte zu besuchen.: Hallo.
Es wäre schon ganz gut, unter Bild...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Ausschreibung Junger Deutscher Jazzpreis 2019

Drucken
Donnerstag, den 04. Juli 2019 um 09:35 Uhr
In diesem Jahr schreibt das Institut für Musik der Hochschule Osnabrück (IfM) mit finanzieller Unterstützung der Felicitas und Werner Egerland-Stiftung erneut den Jungen Deutschen Jazzpreis aus. Der Wettbewerb, der vielversprechende junge Jazz-Studierende auf ihrem Weg in die Professionalität unterstützt, geht damit in die sechste Runde.
 
Die Studienrichtung Jazz des IfM richtet den mit 4.000 Euro dotierten Preis seit 2013 für junge Ensembles aus, die aus drei bis sieben Mitgliedern bestehen und von denen mindestens die Hälfte an einer deutschen Musikhochschule studiert. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich an Studierende aller Nationen, die Altersgrenze liegt bei 30 Jahren.
 
Nach Sichtung der Wettbewerbsunterlagen durch eine hochkarätig besetzte Jury werden drei Ensembles zur Finalrunde nach Osnabrück eingeladen, die am 5. Dezember 2019 stattfindet. Im renommierten Jazzclub BlueNote treten sie vor Publikum und Jury mit einem jeweils vierzigminütigen Konzert gegeneinander an. Die Preisverleihung findet am selben Abend statt. Das Preisgeld teilt sich in 3.000 Euro für den Ensemblepreis und 1.000 Euro für den besten Solisten/die beste Solistin auf und wird von der Felicitas und Werner Egerland-Stiftung zur Verfügung gestellt.
 
Der Wettbewerb um den Jungen Deutschen Jazzpreis wird 2019 um eine Komponente erweitert: Um den kreativen Austausch mit jungen Akteurinnen und Akteuren der Jazz-Szene am Wettbewerbsstandort Osnabrück über das Finale hinaus zu stärken, verpflichten sich die Gewinner des Ensemblepreises zu einem eintägigen offenen Jazz-Workshop am IfM. Bei dem Workshop vermitteln sie ihr Know-How interessierten jungen Musikerinnen und Musikern weiter. Der Tag endet mit einer gemeinsamen Konzert-Session aller Beteiligten.

Junger Deutscher Jazzpreis 2019

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:
  • Die Band besteht aus drei bis sieben Musikern.
  • Mindestens die Hälfte der Bandmitglieder studiert an einer deutschen Musikhochschule.
  • Keines der Bandmitglieder darf vor dem 01.01.1989 geboren sein.
Bewerbungen sind bis zum 30.09.2019 möglich und erfüllen folgende Bedingungen:
  • Einreichung ausschließlich online unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
  • Als Anhang: zwei repräsentative Stücke im mp3-Format.
  • Als Anhang: Band-Info als PDF-Datei sowie ein Band-Foto als printfähige JPEG.
  • Scans von Pässen und gültigen Studentenausweisen.
Verfahren/ Ablauf:
· Nach der Sichtung der Bewerbungen durch die Jury werden drei Bands zur Finalrunde (5.12.2019) eingeladen.
· Sollte die Besetzung bei der Finalrunde von der in der Bewerbung angegebenen Besetzung abweichen, muss das nach Einladung zur Finalrunde sofort bekannt gegeben werden. Darüber hinaus sollen die entsprechenden Alters- und Studiumsnachweise umgehend nachgereicht werden. Die Besetzung des Finaltages muss die oben genannten Bedingungen erfüllen. 
· Eine Unterkunft für die Finalisten wird gestellt. Finalistenbands (mit Ausnahme der Gewinnerband) erhalten eine Aufwandsentschädigung von jeweils 250 Euro.
· Die Auszeichnung der Gewinner und die Preisverleihung finden am Finalabend statt (Preisgeld: 3.000 Euro für den Ensemblepreis; 1.000 Euro für den besten Solisten/die beste Solistin).
· Mit der Gewinnerband (Ensemblepreis) wird nach der Preisverleihung ein Datum für den verpflichtenden Workshop und das Konzertmit anschließender Session vereinbart.
· Die Unterkunft der Gewinnerband für den vereinbarten Workshoptag wird gestellt. 

Ansprechpartner:
Prof. Frank Wingold
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Der Junge Deutsche Jazzpreis wird von der felicitas und werner +egerland stiftung+ gefördert.
 
Quelle: Institut für Musik der Hochschule Osnabrück,

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Ausschreibung Junger Deutscher Jazzpreis 2019...

Mehr auf KulturPort.De

Nigel Kennedy spielte beim SHMF in der ausverkauften Musikhalle Lübeck
 Nigel Kennedy spielte beim SHMF in der ausverkauften Musikhalle Lübeck



Diese Energie ist phänomenal: Nigel Kennedy spielte beim SHMF in der ausverkauften Lübecker Musikhalle alle schwindelig – die Zuschauer ebenso, wie das Schle [ ... ]



4 Wheel Drive – Landgren, Wollny, Danielsson, Haffner
 4 Wheel Drive – Landgren, Wollny, Danielsson, Haffner



In unterschiedlicher Zusammensetzung haben sie schon gemeinsam gespielt, doch noch nie fanden sich alle vier zusammen. „High-performance four-cylinder engine [ ... ]



„Apocalypse Now - Final Cut”. Der Höllentrip des Francis Ford Coppola
 „Apocalypse Now - Final Cut”. Der Höllentrip des Francis Ford Coppola



Hubschrauber bombardieren ein Dorf zu den dröhnenden Klängen von Wagners „Walkürenritt”. „Mein Film ist nicht über Vietnam, er ist Vietnam”, sagte U [ ... ]



Europas Krise(n) 2019: Migration – Brexit – neue Weltordnung
 Europas Krise(n) 2019: Migration – Brexit – neue Weltordnung



In rund 90 Jahren wird wohl jeder Dritte auf unserer Welt Afrikaner sein: Europa muss sich auf gewaltige Migrationsbewegungen aus dem südlichen Kontinent einste [ ... ]



Familie Floez: Dr. Nest
 Familie Floez: Dr. Nest



Beklemmend melancholisch, irrsinnig komisch und von wahrhafter Magie: Die Berliner Masken-Truppe Familie Flöz begeisterte mit ihrem SHMF-Gastspiel „Dr. Nest [ ... ]



„Kursk”. Thomas Vinterberg und die raue Poesie des Zorns
 „Kursk”. Thomas Vinterberg und die raue Poesie des Zorns



In seinem bildgewaltigen Polit-Thriller schildert Thomas Vinterberg jene Katastrophe, die zur Jahrhundertwende die Welt neun Tage lang in Atem hielt. Das U-Boot  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.