Neue Kommentare

Stipe Gojun zu „La Vérité” Hirokazu Kore-eda und der Mythos Familie : Ach, wie gern würde ich heute ins Kino gehen. Ob...
Frank-Peter Hansen zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Im Spätherbst letzten Jahres anlässlich einer S...
bbk berlin zu Dortmund geht neue Wege bei der Kunst-Förderung: Die Berliner Künstler*innen freut es sehr, dass ...
Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


Events

Kent Nagano dirigiert Uraufführung von Pascal Dusapin

Drucken
Dienstag, den 14. Januar 2020 um 12:50 Uhr
„Waves“ ist der Titel eines neuen Orgelkonzerts von Pascal Dusapin, das Kent Nagano, Iveta Apkalna und das Philharmonische Staatsorchester Hamburg am 26. Januar 2020 aus der Taufe heben werden. In Auftrag gegeben wurde die Komposition von der Elbphilharmonie Hamburg, dem Orchestre symphonique de Montréal, dem Orchestre de la Suisse Romande, dem Orchestre Philharmonique de Radio France, von La Monnaie/De Munt und der Philharmonie de Paris. In der zweiten Konzerthälfte ist Joseph Haydns „Nelson“-Messe zu erleben. Die Konzerte am 26./27. Januar 2020 sind ausverkauft; Restkarten gibt es ggf. im Kartenservice der Staatsoper und an der Tageskasse der Elbphilharmonie.
 
Generalmusikdirektor Kent Nagano und der 1955 geborene französische Komponist Pascal Dusapin kennen sich bereits seit längerem; Dusapin hatte auch die Einrichtung von Naganos erster Opernproduktion in Hamburg (Berlioz: Les Troyens) übernommen. Dusapin ist selbst Organist und schrieb mit „Waves“ ein Werk, dass weniger das Element Wasser im romantischen Sinne als vielmehr das physikalische Phänomen der Wellen zur Grundlage hat. Ausführende Solistin des Konzerts ist Iveta Apkalna, die mit Nagano und den Philharmonikern bereits beim Oratorium „Arche“ im Rahmen der Elbphilharmonie-Eröffnung zusammengearbeitet hat und als Titularorganistin der Elbphilharmonie mit der Klais-Orgel im Großen Saal bestens vertraut ist. Das Orgelkonzert wurde von der Elbphilharmonie Hamburg, dem Orchestre symphonique de Montréal, dem Orchestre de la Suisse Romande, dem Orchestre Philharmonique de Radio France, von La Monnaie/De Munt und der Philharmonie de Paris in Auftrag gegeben.
 
Im zweiten Teil des Konzerts steht die „Nelson“-Messe von Joseph Haydn auf dem Programm. Als Gäste sind Katharina Konradi (Sopran), Bernhard Berchtold (Tenor), der NDR Chor und der WDR Chor zu erleben. Anstelle der ursprünglich besetzten Christina Bock und Wilhelm Schwinghammer singen Katija Dragojevic (Alt) und Evan Hughes (Bass).
 
Eine Stunde vor Konzertbeginn gibt es an beiden Tagen eine Einführung mit Felix Dieterle.
 

5. Philharmonisches Konzert

So. 26. Januar 2020, Elbphilharmonie, Großer Saal, 11.00 Uhr
Mo. 27. Januar 2020, Elbphilharmonie, Großer Saal, 20.00 Uhr
Pascal Dusapin: „Waves“ für Orgel und Orchester (Uraufführung)
Joseph Haydn: Missa in Angustiis d-Moll Hob. XXII:11 „Nelson-Messe“
Kent Nagano, Dirigent
Iveta Apkalna, Orgel
Katharina Konradi, Sopran
Katija Dragojevic, Alt
Bernhard Berchtold, Tenor
Evan Hughes, Bass
NDR Chor
WDR Rundfunkchor
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
 
Eventuelle Restkarten von 13-74 Euro sind ggf. erhältlich im Kartenservice der Hamburgischen Staatsoper, unter 040 35 68 68, online unter www.staatsorchester-hamburg.de sowie am Konzerttag in der Elbphilharmonie.

Quelle: Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
 
Home > Live > Kulturtipps > Kent Nagano dirigiert Uraufführung von Pasca...

Mehr auf KulturPort.De

Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz
 Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen, hat am vergangenen Samstag ihre Flügel ausgebreitet und ist davongeflogen wie das Rotkehlchen vor ihrem Fenster,  [ ... ]



Anime: Psycho Pass – Sinners of the System
 Anime: Psycho Pass – Sinners of the System



Ein spannender Cyperpunk-Thriller, angesiedelt im 21ten Jahrhundert und gepaart mit actiongeladener Science-Fiction erzählt von drei verschiedenen Fällen rund  [ ... ]



Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf
 Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf



Virginia Woolf (1882-1941) ist eine Ikone der literarischen Moderne. Wie kaum eine andere Frau ihrer Zeit steht sie für das Ringen um Eigenständigkeit und Raum [ ... ]



BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin
 BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin



Menschen, Bücher, Sensationen: An diesem Wochenende, vom 27. bis 29. März 2020, sollte die renommierte BuchDruckKunst im Museum der Arbeit stattfinden. Ein Hig [ ... ]



Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung
 Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung



Eigentlich bin ich nicht besonders scharf auf Krimis. Wenn sie allerdings sehr gut sind, relativiert sich das. Wahrscheinlich befinde ich mich tief im Mainstream [ ... ]



„Waves” – Trey Edward Shults’ Opulenz der Emotionen
 „Waves” – Trey Edward Shults’ Opulenz der Emotionen



„Waves” ist ein visuell waghalsiger Kraftakt, überwältigend, mitreißend, voller Zärtlichkeit, trügerischer Hoffnungen und zerborstener Träume. US-Regis [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.