Neue Kommentare

Michaela zu „Midsommar”. Die sonnendurchfluteten Abgründe des Ari Aster: Einer der magnetisierendsten Filme, die ich seit ...
Hampus Jeppsson zu „Der Distelfink“. Kühle Eleganz als Metapher für Schmerz: Interessant. Ein sehr guter Roman, dessen Verfilm...
Elvana Indergand zu Snøhetta: Architektur – Landschaft – Interieur: Ich bin begeistert von der Biblioteca Alexandrina...
Martin Kostinak zu DFG-Schwerpunktprogramm „Das digitale Bild“: Förderzusage für neues Forschungsprojekt des Fachbereichs Kunstwissen­schaft & Medienphilosophie: Welche Förderzusage für das KIT ist hier gemein...

Hamburger Architektur Sommer 2019


Events

Die Lange Nacht der Wissenschaften Nürnberg-Fürth-Erlangen

Drucken
Sonntag, den 29. September 2019 um 18:47 Uhr
Am Samstag, 19. Oktober 2019 hat das Warten endlich ein Ende: Die 9. Lange Nacht der Wissenschaften lockt zum Nachtspaziergang mit Lerneffekt. Zwischen 18 und 1 Uhr haben Wissbegierige Gelegenheit, Neues in Sachen angewandter oder Grundlagenforschung zu erfahren.

Die Programmmacher*innen haben erneut ihre Kreativität spielen lassen, das Ergebnis sind rund 1000 anregende Programmbeiträge aus allen Disziplinen. Dabei sind ausdrücklich keine Vorkenntnisse nötig: Alle Neugierigen sind herzlich eingeladen, einen Blick hinter die Kulissen von Universität und Hochschulen, forschenden Unternehmen und weiteren Einrichtungen und Vereinen zu werfen. Junge Nachwuchsforscher*innen können von 14 bis 17 Uhr auf eigene Faust experimentieren. Veranstalter Ralf Gabriel ist begeistert vom vielseitigen Programmangebot, das nicht nur durch die Hochschulen, sondern auch von der Wirtschaft getragen wird: „Wir freuen uns, dass die großen Innovatoren der Region auch in diesem Jahr wieder Partner der Wissenschaftsnacht sind. Datev, Schaeffler und Siemens zum Beispiel zeigen die neusten Trends in Sachen Vernetzung, Mobilität und Smart Infrastructure.“ Für die optimale Nachtplanung liegen die Programmhefte ab sofort an allen Vorverkaufsstellen aus.

Die 9. Lange Nacht der Wissenschaften

Die Tickets kosten 15 € (erm. 10 €) und sind in ausgewählten Filialen von Der Beck, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online auf der Website erhältlich. Neu und bewusst noch familienfreundlicher: Mit einem Vollzahler-Ticket können bis zu vier Kinder unter 15 Jahren zu allen Veranstaltungen und im Verkehr mitgenommen werden. Die Angebote des Kinderprogramms sind teilweise anmeldepflichtig.

Quelle: Kulturidee GmbH
 
Home > Live > Kulturtipps > Die Lange Nacht der Wissenschaften Nürnberg-...

Mehr auf KulturPort.De

Königliche Geschenke: Porzellan und Rembrandt in der Staatlichen Kunstsammlung Schwerin
 Königliche Geschenke: Porzellan und Rembrandt in der Staatlichen Kunstsammlung Schwerin



„Etwas ärmlich, aber ganz gemütlich!“, meint ein schnoddriger amerikanischer Journalist in „Ein Herz und eine Krone“ angesichts der prachtvollen Fassad [ ... ]



„Orlando“ an der Berliner Schaubühne. Grandioser Saisonauftakt im Teamwork
 „Orlando“ an der Berliner Schaubühne. Grandioser Saisonauftakt im Teamwork



Wer die Chance nutzt, „Orlando“ an der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin zu sehen, erlebt einen Theaterabend, der lange in Erinnerung bleibt.
Das St [ ... ]



Film Festival Cologne 2019: Vom tragischen Witz und blutspritzenden Twists
 Film Festival Cologne 2019: Vom tragischen Witz und blutspritzenden Twists



Meuchelmord in Westernjacke: Das Film Festival Cologne (10.-17. Oktober) startet mit Quentin Dupieuxʼ skurriler Geschichte „Deerskin“, dessen absurder Spaß [ ... ]



„Envisioning America“ – Amerika vorstellen
 „Envisioning America“ – Amerika vorstellen



In den vergangenen Jahren hat sich die Sicht auf die USA extrem verengt, dominiert von einem Namen: Donald Trump. Ein alter weißer Mann, machtbesessen und unzur [ ... ]



Afenginn: Klingra
 Afenginn: Klingra



Großartige Musik vom Rande Europas: Kim Rafael Nyberg, in Finnland geborener und in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen lebender Komponist und Arrangeur hat ge [ ... ]



„Joker”– Joaquin Phoenix und der unerträgliche Schmerz des Lachens
 „Joker”– Joaquin Phoenix und der unerträgliche Schmerz des Lachens



Regisseur Todd Phillips katapultiert uns mitten hinein in die seelischen Abgründe seines Protagonisten. „Joker” sprengt künstlerisch das DC Format: Die nih [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.