Anzeige

Wer ist online?

Wir haben 655 Gäste online

Neue Kommentare

Wajda Art zu „A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?: Wir suchen nach Enthusiasten der Kinematographie ...
Manfred Köck zu Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali: schade, dass sie nicht mit ihren stammmusikern un...
Helmuth Barth zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: Vorausschicken möchte ich, dass ich neben Bilder...
Anna Grillet zu „Call Me by Your Name”. Die Sinnlichkeit des Luca Guadagnino: Leider nein, kann die bitterböse ästhetisch bri...
Fabian Drux zu „Call Me by Your Name”. Die Sinnlichkeit des Luca Guadagnino: Danke für den Hinweis auf einen wunderschönen F...

Events

Kammermusik-Tage Kühlungsborn

Drucken
Dienstag, den 26. September 2017 um 11:05 Uhr
Im Oktober wird es musikalisch in Kühlungsborn: Egal ob mit Violine, Piano oder der eigenen Stimme – vom 18. bis 21. Oktober 2017 vertonen Künstler berühmte Stücke internationaler Komponisten. Beginn der Konzerte ist an allen vier Veranstaltungstagen um 19 Uhr.

In der Kunsthalle Kühlungsborn gibt es nicht nur einen unverwechselbaren Blick auf das Meer und den Strand, sondern auch intime und edle Musikveranstaltungen. Den Auftakt der 10. Kammermusik-Tage macht am 18. Oktober 2017 das Geschwisterduo Esther (Klavier) & Lea Birringer (Violine). Im Jahr 2011 gewannen sie unmittelbar nacheinander die internationalen Kammermusikwettbewerbe „Premio Vittorio Gui“ in Florenz und „Concorso Internazionale di Musica da Camera Città di Pinerolo“ in Turin. Erst kürzlich musizierten die Birringers bei den renommierten Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Am darauffolgenden Abend, 19. Oktober 2017, ist „Zauber der Stimme“ zu Gast in der Kunsthalle Kühlungsborn. Karo Chatchaturian, Tenor, und Jamila Raimbekova, Sopran, singen mit weiteren Musikern regelmäßigen an großen Opernhäusern – egal ob Arien, kleine Lieder, Solo oder Duett. Alle Sänger sind Absolventen der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Sie versprechen eine Reise durch klassische Melodien: von Bizets Carmen, Donizettis Don Pasquale und Wagners Tannhäuser hin zu Verdis Rigoletto und Un ballo in maschera.

Am Samstagabend, 20. Oktober 2017 musiziert Pianistin Aleksandra Mikulska. Sie vereint drei musikalische Traditionen der Länder Polen, Deutschland und Italien zu ihrem eigenen Stil. Sie spielt Werke von Frédéric Chopin und Karol Szymanowski. Den Abschluss der Kammermusik-Tage macht Holger Mantey am 21. Oktober 2017 mit dem Piano: Der Musiker bearbeitet u.a. Werke von Mozart, Gershwin, Chopin und Co. – mit improvisatorischen Ansätzen. Beginn der Veranstaltungen ist an jedem Konzertabend um 19 Uhr. Karten kosten 18 bzw. 20 Euro und sind in der Kunsthalle Kühlungsborn erhältlich.

Die Kammermusik-Tage im Herbst sind neben den Jazz-Tagen im Juli und dem Internationalen Gitarrenfestival Ende August inzwischen feste Größen in Kühlungsborn. Organisiert werden die Kammermusik-Tage auch dieses Jahr von Norbert Kröger, Chef der Kunsthalle in Kühlungsborn.

Quelle: Wilde & Partner Public Relations GmbH
 

Home > Live > Kulturtipps > Kammermusik-Tage Kühlungsborn

Mehr auf KulturPort.De

„A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?
 „A Beautiful Day”. Joaquin Phoenix- Racheengel oder Erlöser?



Lynne Ramsay inszeniert ihre virtuosen Thriller-Impressionen als Exkursion in die Abgründe der Seele.
Ein Auftragskiller ist Joe (Joaquin Phoenix) nicht, er t [ ... ]



Günter Grass-Haus Lübeck: George Bernard Shaw und die Fotografie
 Günter Grass-Haus Lübeck: George Bernard Shaw und die Fotografie



George Bernard Shaw (1856-1950) ist vor allem bekannt für sein dramatisches Werk, das über 50 Theaterstücke umfasst. Doch der Künstler hat sich zeitlebens in [ ... ]



Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali
 Im Wunderland der Wünsche. Laila Biali



Wie konnte sich eine 16jährige Kanadierin, die Opernarien singt und klassische Pianistin werden will, zu einer über jeden „No street credibility“-Verdacht  [ ... ]



Aspekte Festival 2018: Der Kopf des Paul Orlac ist das Innenleben des Klaviers
 Aspekte Festival 2018: Der Kopf des Paul Orlac ist das Innenleben des Klaviers



Was für eine Horrorvorstellung: als Schauspieler die Stimme – als Fußballspieler die Füße – als Philosoph den Verstand – als Komponist das Gehör – u [ ... ]



Poetische Erkundung der Welt: Nico Bleutge: „Nachts leuchten die Schiffe“
 Poetische Erkundung der Welt: Nico Bleutge: „Nachts leuchten die Schiffe“



In seinem vierten Gedichtband „nachts leuchten die schiffe" beschäftigt sich Nico Bleutge mit unserer realen Welt in sieben Zyklen. Wie ein Jongleur wirft der [ ... ]



Aspekte Festival 2018: Different Trains. Eine Zeitreise zwischen Klängen, Bildern und historischen Filmschichtungen
 Aspekte Festival 2018: Different Trains. Eine Zeitreise zwischen Klängen, Bildern und historischen Filmschichtungen



Das 1988 vom amerikanischen Minimalmusiker Steve Reich komponierte Werk „Different Trains“ bildet den Ausgangspunkt einer Aufführung des London Contemporary [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Anzeige


Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.