Neue Kommentare

Herby Neubacher zu Es läuft und läuft und läuft: 15 Jahre „Heiße Ecke“ im Schmidt's Tivoli: Rund 42000 Kondome, 25 000 Würstchen, 16800 Wasc...
Patrick Dissinger zu „Foxtrot”. Samuel Moaz und das Konzept des Zufalls: Ein exzellenter, sehr kluger Film. Danke für den...
erlenmeier zu Historische Tankstellen – auf Spurensuche in Hamburg : Ich arbeite seit vielen Jahren beim Forum geschic...
Bartholomay zu Berliner Mauer 57. Jahrestag: Gedenkfeier ? Um von ihren Taten gegen die ehemal...
Herby Neubacher zu Eindringlicher Holocaust-Roman von Affinity Konar: „Mischling“ – keine leichte, aber lohnende Lektüre: Das hat uns jetzt eigentlich noch gefehlt - Erinn...

Events

Thingness – Über die Dinge im Künstlerhaus Dortmund

Drucken
Sonntag, den 25. September 2016 um 16:20 Uhr
Installation, Fotografie, Video, Zeichnungen und Objekte: die Ausstellung Thingness – Über die Dinge im Künstlerhaus Dortmund vereinigt internationale Vertreter unterschiedlichster künstlerischen Disziplinen sowie Beiträge von Kunsttheoretikern und Kuratoren und geht der Frage nach wie Dinge und unbelebte Objekte unser Leben beeinflussen.

Die eingeladenen Künstler/innen präsentieren Dinge/Objekte, die in irgendeiner Form den Menschen ergänzen und unterstützen oder sich darüber hinaus sogar verselbständigen und so zur Bedrohung werden.

Menschen gestalten ihre Welt durch die Dinge, die sie produzieren. Die von ihnen geformte Welt spiegelt sie selbst wider und formt ihr Handeln. Diese wechselseitige Beziehung wird im Alltag meist nicht bewusst wahrgenommen. Die Dinge werden in ihrer Beiläufigkeit unsichtbar. Doch sobald sie über ihre normale Alltags-Funktionalität hinausgehen, wie z.B. in den künstlerischen Arbeiten in der Ausstellung, treten sie wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit des Betrachters. Eingeladen wurden auch TheoretikerInnen, die sich mit dem Thema auseinandersetzen: So beschreiben Friederike Fast, James Hutchinson, Clara Wörsdorfer und Julia Höner unterschiedliche Perspektiven auf das Thema Dinge aus Philosophie und Kunstgeschichte.

Der Besucher darf sich auf eine abwechslungsreiche Ausstellung freuen und sich der Macht der Dinge hingeben:
“As for me, I will disappear into the parade of things” (Allan McCollum: „Perfect Vehicles“)
(Gaby Peters und Nina Nowak)

Zur Ausstellung entsteht eine begleitende Publikation. Das Projekt wird gefördert durch die Kunststiftung NRW.

Beteiligte KünstlerInnen:
Kaifeng Chun (SGP)
Caroline Douglas (GB)
Marcel Große (D)
Lea Guldditte Hestelund (DK)
Ragnhild May (USA/DK)
Till Nowak (USA/D)
Christine Overvad (DK)
Emil Toldbod (DK)
Nisrek Varhonja (D)

Publikation:
Zur Ausstellung erscheint eine Publikation unter dem Titel der Ausstellung "Thingness – Über die Dinge" mit Texten zum Thema von Friederike Fast (D), Julia Höner (D), James Hutchinson (GB) und Clara Wörsdörfer (D) sowie den Künstlern der Ausstellung. Auflage 500, deutsch-englisch, Herausgeber: Künstlerhaus Dortmund (Nina Nowak und Gaby Peters), Übersetzung James Hutchinson und Gaby Peters. Preis: 17,50 Euro.

Konzept und Organisation: Nina Nowak und Gaby Peters

Freundlich unterstützt von Kulturbüro Dortmund, Sparkasse Dortmund, DEW 21, Kulturstiftung NRW

ERÖFFNUNG
Freitag, 7.10.2016 um 20 Uhr,  Künstlerhaus Dortmund, Sunderweg 1, 44147 Dortmund

AUSSTELLUNGSDAUER
Thingness – Über die Dinge
8.10. – 13.11.2016
Do-So 16-19 Uhr
Bei Interesse an Führungen für Gruppen oder Schulklassen wenden Sie sich bitte ans Büro.

EINTRITT
frei, wenn nicht anders angegeben

Quelle: Künstlerhaus Dortmund
 
Home > Live > Kulturtipps > Thingness – Über die Dinge im Künstlerhau...

Mehr auf KulturPort.De

„Carte Blache“ in der Galerie Hengevoss-Dürkop
 „Carte Blache“ in der Galerie Hengevoss-Dürkop



Wann bekommt man schon mal eine Carte Blache – zumal von einer Galeristin? Doch Kerstin Hengevoss-Dürkop hatte volles Vertrauen zu dem belgischen Künstler Va [ ... ]



Die Stunde der Matrosen – Kiel und die deutsche Revolution 1918
 Die Stunde der Matrosen – Kiel und die deutsche Revolution 1918



Zehn Tage dauerte der Aufstand. Gemeint ist der Matrosenaufstand in Kiel. Der Aufstand brach Ende Oktober 1918 auf den Schiffen der Hochseeflotte vor Wilhelmshav [ ... ]



Es läuft und läuft und läuft: 15 Jahre „Heiße Ecke“ im Schmidt's Tivoli
 Es läuft und läuft und läuft: 15 Jahre „Heiße Ecke“ im Schmidt's Tivoli



Von solchen Zahlen kann man nicht einmal träumen. Rund 42000 Kondome, 25 000 Würstchen, 16800 Waschmaschinenladungen und 12600 Bierdosen wurden in sage und sch [ ... ]



Ludwig und Benyamin Nuss: Songs & Ballads
 Ludwig und Benyamin Nuss: Songs & Ballads



Zwei Instrumente, zwei Musiker – Vater und Sohn – ein Duo-Debüt-Album mit Liedern und Balladen. Zwei die sich verstehen und sich offensichtlich mit musikali [ ... ]



„Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm”. Dialektik für Genießer
 „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm”. Dialektik für Genießer



In „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm” schildert Regisseur Joachim A. Lang die Querelen um jenes nie gedrehte Leinwand-Epos, während er es zugleich [ ... ]



Lana Cenčić: Sama
 Lana Cenčić: Sama



Ein Soloalbum, dass vom ersten Song an besticht. Die Kroatin Lana Cenčić, mit Wohnsitz in New York und beeindruckender Stimme nennt ihre neue Platte „Sama“ [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.