NewsPort - Kunst & Kultur aktuell

News-Port

Pleschinski, der in seinem aktuellen Roman "Königsallee" die homoerotische Beziehung zwischen Nobelpreisträger Thomas Mann und einem Jugendlichen aus Düsseldorf beschreibt, bezeichnete die Unterdrückung von Homosexuellen in Russland gegenüber NDR Kultur als schockierend: "Es ist ein unfasslicher, ein widerwärtiger Vorgang." Zuletzt waren Gerüchte aufgekommen, Pleschinski werde in Russland auf einer sogenannten "rosa Liste" mit homosexuellen oder homophilen Künstlern geführt.

Seit Juni ist in Russland ein Gesetz in Kraft, dass die Erwähnung von Homosexualität in Gegenwart Minderjähriger unter Strafe stellt. Es war von der Duma einstimmig beschlossen worden. In Russland kommt es seit Längerem immer wieder zu Diskriminierungen und Ausschreitungen gegenüber Homosexuellen.

Das vollständige Gespräch mit Hans Pleschinski ist heute (Dienstag, 1. Oktober), ab 19.00 Uhr in der Sendung "Journal" auf NDR Kultur zu hören und im Internet unter NDR.de/ndrkultur zu finden.

Quelle: NDR

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.