Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

NewsPort - Kunst & Kultur aktuell

News-Port

Seit die Hamburger Initiatoren dieses Projektes die Bevölkerung vor sechs Jahren erstmalig zum Frühjahrsputz für Stolpersteine aufriefen, sind zahlreiche Hamburger diesem Aufruf gefolgt.

Aus Anlass des „Yom HaShoah“, an dem seit den 1950er Jahren in Israel und anderen Teilen der Welt der Opfer des Holocaust gedacht wird und der 2013 auf den 7. April fällt, rufen die Initiatoren die Hamburger Bevölkerung erneut dazu auf, die Stolpersteine in ihrer Nachbarschaft in der Zeit vom 15. April bis 1. Mai 2012 zu reinigen. Der etwas spätere Zeitpunkt für den Beginn des Frühjahrsputzes in diesem Jahr soll der vorherrschenden Wetterlage Rechnung tragen.

Für die Reinigung sind alle gebräuchlichen Putzmittel für Metalle geeignet. Hilfsmittel mit sehr harter Oberfläche wie Drahtbürsten oder andere harte Gegenstände sollten nicht benutzt werden, da die Messingplatten hierdurch beschädigt werden können und danach schneller verschmutzen.
Bewährt hat sich in der Vergangenheit das Metall-Putzmittel ‚SIDOL’, das in vielen Geschäften und Drogeriemärkten zu erhalten und bei normal verschmutzten Steinen ausreichend ist.

Bei der Benutzung von Metall-Putzmitteln sollten Sie jedoch darauf achten, dass Sie das Mittel gering dosiert zunächst auf einen Stofflappen und nicht direkt auf die Messingplatte geben. Sie vermeiden dadurch weiße Putzmittelränder auf dem umliegenden Pflaster, die sich nur sehr langsam wieder zersetzen. Nachdem Sie die Messingplatte mit der Reinigungsmilch eingerieben haben, lassen Sie das Mittel für ca. eine Minute antrocknen. Danach können Sie die Messingplatte mit einem trockenen Tuch blank reiben. Sollte das Reinigungsergebnis danach noch nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, wiederholen Sie den Vorgang.

Bei stark verunreinigten Stolpersteinen können Sie zusätzlich auch Wasser und die harte Seite eines handelsüblichen Küchenschwamms (z.B. Scotch Brite oder Spontex) verwenden, aber bitte keine Drahtbürsten oder Topfreiniger aus Draht benutzen!

Welche Stolpersteine in ihrer Nähe verlegt wurden, können Sie unserer Internetseite entnehmen. Hierzu klicken Sie bitte in der rechten Navigationsleiste auf „NAMEN, ORTE UND BIOGRAPHIEN“ und geben den gewünschten Straßennamen unter „SUCHE STRASSE“ ein. Ein digitaler Lageplan, der die Hamburger Stolpersteine enthält ist ebenfalls verfügbar: www.stolpersteine-online.com.
Sollten Sie feststellen, dass Stolpersteine, die auf unserer Internetseite verzeichnet sind, am angegeben Ort nicht [mehr] vorhanden sind, wären wir Ihnen für eine Nachricht per Email oder einen Telefonanruf (Peter Hess: 040 410 51 62) sehr verbunden.

Quelle: Stolpersteine-Hamburg

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

"zeitlos" – Empfehlungen aus dem KulturPort.De-Archiv

150 Jahre ist es her, da führte Dänemark bis dato seinen letzten Krieg. Der Deutsch-Dänische Krieg, war die militärische Auseinandersetzung um...

Der letzte Filmvorhang ist gefallen. Nach fünf Tagen und 149 Filmen der Genres Spiel- und Horrorfilm, Dokumentar- und Kurzfilm, Filme für junge Zuschauer ist...

Zwei Highlights mit Riccardo Minasi am Pult: Das Ensemble Resonanz spielte bei Glucks „Iphigénie en Tauride“ erstmals im Orchestergraben der...

Ibsens Menschwerdungsdrama „Peer Gynt“ hat John Neumeier 1989 zur Grundlage eines Balletts gemacht, für dessen Musik er Alfred Schnittke...

Am 20. Mai feiert die Lettische Kulturakademie in Riga ihr 25jähriges Jubiläum. Seit 16 Jahren gibt es dort den deutsch-sprachigen Studiengang für...

Das hannoversche Museum Wilhelm Busch wirft mit Karikaturen aus dem „Simplicissimus“ und einigen Memorabililien Schlaglichter auf Politik und...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.