NewsPort - Kunst & Kultur aktuell

News-Port

Die neunköpfige Jury bestand aus Fachjournalisten, Medienpädagogen und Wissenschaftlern. Mit der GIGA-Maus werden digitale Produkte prämiert, die Eltern zur Orientierung empfohlen werden und die darüber hinaus auch Innovationen in ihrem Bereich darstellen. Der Preis ist bereits die zehnte Auszeichnung, die das Städel für seine Kommunikations- und Vermittlungsangebote im Rahmen der Digitalen Erweiterung des Museums in diesem Jahr erhalten hat.

Gemeinsam mit dem Frankfurter Videospieleentwickler Deck13 Interactivewurde im Frühjahr 2015 das innovative und edukative Computerspiel Imagoras – Die Rückkehr der Bilder vom Städel Museum herausgegeben. Das Point-and-click-Adventure nimmt Kinder ab acht Jahren mit auf eine mehrstündige Entdeckungsreise in die abenteuerlichen Bildwelten der Gemälde, Zeichnungen und Druckgrafiken des Städel Museums. Die Spieler erwecken die in einer finsteren Welt verschwundene Fantasie mit Hilfe des quirligen Begleiters Flux zu neuem Leben. Auf ihrer Tour erkunden sie spielerisch Kunstwerke wie Johannes Vermeers Der Geograf(1669) oder Édouard Manets Die Krocketpartie(1873) und lernen durch die genaue Betrachtung der Bilder verschiedenste künstlerische Ansätze kennen. Die kostenlos erhältliche Tablet-App wurde für iOS und Android-Betriebssysteme konzipiert.

Das edukative Computerspiel wird ermöglicht durch die Willy Robert Pitzer Stiftung.

Die Digitale Erweiterung des Städel – weitere Auszeichnungen
Vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung des Alltags ist die Erweiterung des Bildungsauftrags in den digitalen Raum ein zentrales Anliegen des Städel Museums. In diesem Kontext sind bereits zahlreiche digitale Vermittlungsangebote entstanden: Neben dem Point-and-Click-Adventure-Game Imagoraswerden fortlaufend neue Digitorials zu Sonderausstellungen entwickelt; die Städel App wurde realisiert, die Städel Digitale Sammlungonline gestellt und die Filmproduktion des Städel massiv ausgebaut. Bereits 2014 wurde die Website des Städel einem kompletten Relaunch unterzogen. Ein Städel Onlinekurs zur Kunst der Moderne ist ab Anfang 2016 online verfügbar.

Quelle: Städel Museum

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.