NewsPort - Kunst & Kultur aktuell

News-Port

Die Semestergebühren betragen 850 €. Verglichen mit den Studienprogrammen, für die private Anbieter oft 25.000 € und mehr pro Studiengang verlangen, ist das ein äußerst günstiges Angebot. Die lettische Kulturakademie (Hochschule mit Promotionsrecht) ist eine staatliche Hochschule und steht unter ständiger Aufsicht der Regierung des EU- und Eurostaates Lettland. Gleichzeitig bietet der Unterricht alle Vorteile einer „privaten“ Struktur, angefangen bei der geringen Studierendenzahl und damit verbundenen intensiveren Betreuung, bis hin zur Praxisorientierung der Professoren und Dozenten. Diese verfügen über Erfahrungen in führenden Positionen im Bereich der Medien (u.a. Axel-Springer-Verlag, Deutscher Journalisten Verband, KulturPort.De, Handelsblatt, NDR), der Kultur (u.a. Elbphilharmonie, Gewandhaus Leipzig, Nationaloper Riga) und/oder von Unternehmen (u.a. Beiersdorf, GLC, Philips, Tchibo). Alle Lehrenden haben langjährige Erfahrungen an deutschen und internationalen Hochschulen und kommen aus Deutschland, Lettland, Polen und den USA. Weitere Professoren anderer Hochschulen werden als Experten geladen.

- Basisfächer: Medien-, Marken und Kommunikationsmanagement; Personalführung und Personalmanagement; Konzertmanagement und Festivals; Digitale Kommunikation und Kulturwirtschaft; Ökonomie; Kulturmarketing und Kulturökonomie;

- Spezialfächer: Managementsoziologie; internationales Medienmanagement; Copyright und Internationales Vertragsrecht; Projektmanagement;

- Praktische Seminare: Training vor der Kamera; Diplomatisches Protokoll und internationale Etikette.

Die Studierenden können auch als verantwortliche Redakteure an der „mail aus riga“ mitarbeiten. Neben einem Direktverteiler ist dieses e-paper mit dem Portal „KulturPort.De – Follow Arts“ verlinkt, das über 500.000 Klicks im Monat aufweist. Auch die Pflege, Gestaltung und Aktualisierung der Homepage stehen auf dem Ausbildungsprogramm. Ferner kann eine Zusatzqualifikation im Fach „Verlagsmanagement“ (Zeitschriften, Buchhandel etc.) erworben werden. Dieser kostenlose Ergänzungskurs wird ab einer Mindestzahl von zehn Teilnehmern angeboten.

Die Fächerkombination gewährleistet – neben dem Zugang zum Kultur- und Mediensektor – einen Einstieg und möglichen Karriereweg in den Bereichen der Kommunikation, des Personalmanagements und des Absatzmanagements von Unternehmen und Dienstleistern. Viele Absolventen des Studiengangs haben diesen Weg erfolgreich für sich gewählt. Auch für eine berufliche Neuorientierung ist das angebotene Programm geeignet und praktisch erprobt.

Die neu gewählte Rektorin der Lettischen Kulturakademie Prof. Dr. Ruta Maktupaleva betont in diesem Zusammenhang, wie willkommen internationale Studenten in Letttland seien, und sieht in dem Masterstudiengang ihrer Hochschule ein renommiertes Beispiel hierfür.

Für den Erstkontakt: CV, Zeugnisse und Motivationsschreiben an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; nach der ersten Auswahlrunde wird ein individueller Gesprächstermin vereinbart.

Quelle und weitere Informationen: www.kulturmedien-riga.de

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.