News-Port

Die opera piccola der Staatsoper Hamburg feiert 20-jähriges Jubiläum. Im Jubiläumsjahr 2022 wird als Auftragswerk der Hamburgischen Staatsoper am 21. Januar die Oper Fucking Åmål - Unser kleines Scheißkaff von Samuel Penderbayne uraufgeführt.

 

Unter dem Titel Fucking Åmål - Unser kleines Scheißkaff komponierte Samuel Penderbayne eine neue Jugendoper, die auf dem Film Fucking Åmål basiert. Premiere der Uraufführung ist am 21. Januar 2022 auf der Probebühne 1. Die Produktion ist eine Zusammenarbeit zwischen der Staatsoper Hamburg, The Young ClassX Ensemble und dem Felix Mendelssohn Jugendorchester. Die Produktion wird ermöglicht durch die Michael Otto Stiftung. Die opera piccola wird unterstützt durch die Stiftung zur Förderung der Hamburgischen Staatsoper.

 

Das Format der opera piccola startete 2002 mit der Oper Pollicino von Hans Werner Henze. Die Musikalische Leitung hatte der junge Cornelius Meister, der damit sein Dirigat-Debüt gab. Das Konzept bestand darin, die Gesangspartien (mit wenigen Ausnahmen) und das Orchester mit Kindern und Jugendlichen zu besetzen und diese aktiv in den Entstehungsprozess der Oper einzubeziehen. Die ersten zehn opera piccola-Projekte wurden jährlich auf Kampnagel gezeigt. Ab 2012 wurden die opera piccola-Produktionen in der opera stabile der Staatsoper Hamburg gezeigt.

 

 

20 Jahre opera piccola – die Produktion von 2022:

 

Uraufführung

Samuel Penderbayne

Fucking Åmål – Unser kleines Scheißkaff

 

Jugendoper ab 14 Jahren von Samuel Penderbayne nach dem gleichnamigen Film von Lukas Moodysson

Musikalische Leitung: Ingmar Beck

Inszenierung: Alexander Riemenschneider

Bühnenbild: David Hohmann

Kostüme: Lili Wanner

Video: Philipp Kronenberg

Dramaturgie: Johannes Blum

Musiktheaterpädagogik: Anna Kausche

Mit: Elin Larissa Wäspy, Agnes Kady Evanyshyn, Jessica Ida Aldrian, Viktoria Marie-Dominique Ryckmanns, Johan Nicholas Mogg, Markus Hubert Kowalczyk, Olof Ks. Peter Galliard, Birgitta Katja Pieweck, Mitglieder des The Young ClassX Ensembles, Felix Mendelssohn Jugendorchester, Mitglieder des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg

Die Produktion wird ermöglicht durch die Michael Otto Stiftung. Die opera piccola wird unterstützt durch die Stiftung zur Förderung der Hamburgischen Staatsoper.

 

Die Produktion ist eine Zusammenarbeit zwischen der Staatsoper Hamburg, The Young ClassX Ensemble und dem Felix Mendelssohn Jugendorchester.

 

Premiere der Uraufführung am 21. Januar 2022, 19.00 - 21.00 Uhr, Probebühne 1

Weitere Vorstellungen am 23., (Schulvorstellungen am 25. und 26.), 28., 29 und 30. Januar 2022

 

Quelle: Hamburgische Staatsoper GmbH

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.