News-Port

Der Arbeitskreis Kulturförderung (AKF) des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft vergibt jährlich einen Preis für besonders innovative Kulturförderprojekte seiner Mitglieder. Die Auszeichnung wird seit 2012 während einer Zusammenkunft des Arbeitskreises vergeben. Der AKF-Award ist 2021 jenen Unternehmen gewidmet, die ihre Kulturförderprojekte im Kontext von Covid-19 modifiziert oder ins Digitale verlegt, bestehende Kulturförderungen angepasst oder neue Hilfsfonds und Förderprogramme aufgesetzt haben.

 

Der AKF Award 2021 geht an die Dorit & Alexander Otto Stiftung für ihr Projekt „Kultur hält zusammen“ sowie an die Philip Morris GmbH für ihren Kunst- und Kulturförderpreis „The Power of the Arts“:

 

Dorit & Alexander Otto Stiftung: „Kultur hält zusammen“

Während der anhaltenden Corona-Pandemie hat die Dorit & Alexander Otto Stiftung die Hilfsaktion „Kultur hält zusammen“ initiiert und förderte notleidende Künstlerinnen und Künstler in Hamburg mit einer Gesamtsumme von einer Million Euro.

 

Philip Morris GmbH: „The Power of the Arts“

Der Förderpreis „The Power of the Arts“ zeichnet jährlich seit 2017 Kunst- und Kulturakteur:innen aus, die sich für eine weltoffene Gesellschaft, für ein gleichberechtigtes Miteinander, gelebte Vielfalt und Toleranz einsetzen. In der Corona-Pandemie wurde der Preis an die neuen Herausforderungen angepasst. Die Förderung von insgesamt 200.000 Euro wurde im Jahr 2020 auf zehn statt bislang vier Projekte verteilt, um noch mehr Kunst- und Kulturakteur:innen bei ihrer wichtigen Arbeit zu unterstützen.

 

Zum Arbeitskreis Kulturförderung (AKF):

Als einzigartiges Netzwerk vereint der Arbeitskreis Kulturförderung (AKF) des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft Unternehmen und unternehmensnahe Stiftungen, die sich für Kunst und Kultur engagieren. Seine Mitglieder tauschen sich branchenübergreifend zu Zielen und Rahmenbedingungen der unternehmerischen Kulturförderung aus und beziehen dabei alle Formen des Engagements ein: von Sponsoring, Corporate Volunteering, eigenen Kulturangeboten, Public Private Partnerships bis hin zum Mäzenatentum.

 

Quelle: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.