News-Port
Die praxisorientierte Weiterbildung Kuratieren am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin geht im September in die nächste Runde. An einer der größten künstlerischen Hochschulen Europas vermitteln national und international bekannte Expert*innen alle relevanten Themen des Ausstellens auf hohem Niveau. Anmeldungen für den Zertifikatskurs sind ab sofort und bis zum 10. August möglich.

„Der langjährige Erfolg basiert einerseits auf der bewährten Zusammenarbeit mit einem breiten Spektrum renommierter Ausstellungsinstitutionen am internationalen Kulturstandort Berlin. Andererseits ist entscheidend, dass die Weiterbildung auf aktuelle Diskurse und Entwicklungen in Kultur und Gesellschaft Bezug nimmt. Einen Fokus bildet deshalb die Erweiterung der klassischen kuratorischen Tätigkeit ins Digitale“, so die Kursleiterinnen Barbara Mei Chun Müller und Dr. Friederike Hauffe.

Exkursionen zu international und regional arbeitenden Kultureinrichtungen verschiedener Sparten bieten Anlass zum kritischen Diskurs vor Ort. Die Teilnehmenden entwickeln und präsentieren seminarbegleitend eigene Projekte und Strategien, wobei sie durch die Dozent*innen in Workshops, Vorträgen und persönlichen Beratungsgesprächen unterstützt werden.

Namhafte Institutionen und Expert*innen beteiligen sich: u.a. Dr. Birgit Bosold, Vorstand und Kuratorin, Schwules Museum Berlin, Dr. Chantal Eschenfelder, Leitung Bildung & Vermittlung und Digitale Sammlung, Städel Museum Frankfurt am Main, Barbara Höffer, Standortleiterin Dresden der Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen, Felix Hoffmann, Chefkurator C|O Berlin, Dr. Joachim Jäger, Leitung Neue Nationalgalerie Berlin SMB, Kristina Jaspers, Kuratorin, Stiftung Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen, Berlin; Achim Klapp, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Museum Barberini Potsdam, Dr. Thomas Köhler, Direktor Berlinische Galerie – Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur, Dr. Clara Meister, Kuratorische Referentin, Gropius Bau Berlin, Dr. Patricia Rahemipour, Direktorin Institut für Museumsforschung SMB, Lisa Marei Schmidt, Brücke-Museum Berlin, Nina Wilkens, Mitarbeiterin Bildungsabteilung, Stiftung Jüdisches Museum Berlin, Dorine Wolf, Referentin Kulturförderung und Kulturpolitik, Kulturkreis der Deutschen Wirtschaft Berlin,Prof. Dr. Daniel Tyradellis, Philosoph und Kurator Berlin.
 
Quelle: Universität der Künste Berlin Zentralinstitut für Weiterbildung

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.