Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Unter der Überschrift „Kultur fördert kommunale Entwicklung – fächerübergreifende Kooperationen“ fand heute (31. März) das zweite Dialogforum im Rahmen des Kulturdialogs zwischen Land und Kommunen statt. In ihrer Begrüßungsrede sagte Kulturministerin Karin Prien: „So wie die Kultur die kommunale Entwicklung fördert, so sollten auch die Kommunen ihrerseits die kulturelle Entwicklung fördern. Dafür brauchen wir eine fächerübergreifende Zusammenarbeit und entsprechende Vernetzung aller beteiligten Akteure: Kultur, Bildung, Bürgerdienste genauso wie Wirtschaft, Tourismus, Stadt- und Regionalentwicklung.“ Es komme darauf an, intelligente Allianzen und Netzwerkstrukturen zu entwickeln.
 
Wie es um die Kooperationsbeziehungen und Netzwerke der Kultur in Schleswig-Holstein bestellt ist, soll nun eine Bestandsaufnahme zeigen. Dazu hat Dr. Patrick Föhl mit seinem Netzwerk Kulturberatung im Auftrag des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur in den vergangenen Wochen eine Online-Befragung zum Thema Kulturentwicklung in Schleswig-Holstein entwickelt. Ministerin Prien rief die Kulturakteure und Vertreterinnen und Vertreter der kulturellen Infrastruktur im Land zur Mitwirkung an diesem „Cultural Mapping“ auf. „Nach Ostern geht es los. Mit Ihrer Hilfe wollen wir unter anderem die Themen kulturelle Teilhabe und Digitalisierung besonders ausleuchten und eine Karte der kulturellen Verbindungen im Land zeichnen“, so Prien. Die Ergebnisse dieser Befragung bezeichnete sie als wichtigen Beitrag zum Kulturdialog und Baustein für die Weiterentwicklung der Kulturförderung in Schleswig-Holstein.
 
Die Veranstaltungsreihe Kutlrudialog findet ihre Fortsetzung am 28. April 2021 unter dem Motto „Raum für Kultur: Die Zukunft der Innenstädte und Ortskerne durch attraktive Kultur- und Bildungsorte gestalten“ und am 26. Mai 2021 zum Thema „Lebendige Verantwortungsgemeinschaft: Gemeinsame Kulturförderung von Land und Kommunen“.
Am 14. Juni wird in Kiel zur ganztägigen Abschlusskonferenz des Kulturdialogs Land-Kommunen eingeladen.
 
Quelle: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Schleswig-Holstein

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Der Salto del Pastor ist ein Sprung, den sich die Ureinwohner der Kanarischen Inseln ausdachten, um die Unebenheiten des vulkanischen Geländes zu überwinden. Der...

„Global Warning. Aus gegebenem Anlass. COVID-19. Pandemie. In diesen Zeiten. Das Land auf Notbetrieb herunterfahren. Shutdown. Lockdown. Lockdown Light. Leere....

Eine Autobiographie in der Form eines Interviewbuches: so etwas darf man nur vorlegen, wenn man schon sehr alt ist und dazu einigermaßen prominent. Dieter...

Das Museum der Arbeit in Hamburg stellt sich der Vergangenheit des eigenen Hauses. Seit Eröffnung des Berliner Humboldtforums steht die koloniale Vergangenheit...

  Die 2010 gegründete portugiesische Worldfusion-Band Albaluna Ende April ein neues Album mit dem Titel „Heptad“ auf den deutschen Markt, das viel Freude...

In einer vielseitigen Ausstellung stellt das Staatliche Museum Schwerin bis in den Herbst hinein mit künstlichem Licht arbeitende Kunstwerke vor. Fünfzehn...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.