Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port

In der Kammerversammlung am 16. November 2020 haben die Mitglieder der Hamburgischen Architektenkammer die Gründung einer Stiftung für Baukultur beschlossen. Damit ist der Weg frei für eine Institution, die zeigen wird, wie Hamburger Planer*innen Ideen und Lösungen für wichtige Gegenwarts- und Zukunftsfragen unserer Gesellschaft liefern, und die den Dialog in der Hamburger Stadtgesellschaft zu Architektur, Freiraumplanung, Städtebau und Stadtplanung vorantreiben soll.

 

 

Um die Arbeit der Planer*innen in der Gesellschaft stärker sichtbar zu machen und zu zeigen, dass sie auch zu aktuellen Herausforderungen – vom Klimawandel über die Corona-Pandemie und die Mobilitätswende bis zum guten und bezahlbarem Wohnen – Lösungen beitragen, bedarf es neuer Freiräume und Strukturen. Die zu gründende Stiftung kann hier, beispielsweise in Kooperationen mit vielseitigen privaten und öffentlichen Projektpartner*innen, viel flexibler agieren als es der Architektenkammer im Rahmen ihres eng gesteckten und durch Gesetz vorgegebenen Rahmens möglich ist.

Herzstück der Stiftung soll ein Zukunftsforum zum Thema Baukultur in Hamburg werden, das unterschiedlichste Aktivitäten bündelt: Veranstaltungen, Ausstellungen, Informations-Angebote für Bürger*innen, Formate des Austauschs und der Zusammenarbeit etc. Dieses Forum soll zunächst im digitalen Raum entstehen und dort verschiedene Formate für die Information, Kommunikation und den Austausch nutzen. Zunehmend soll es sich aber auch mit analogen Orten verbinden und anlassbezogen in der Stadt präsent werden. Wir wollen einen lebendigen Ort schaffen, der jedermann offensteht, in dem diskutiert wird, vorbildhaftes Planen und Bauen vermittelt wird und Visionen für das künftige Hamburg entworfen werden.

 

Schon jetzt wurden von Planer*innen, aber auch vielen Bürger*innen im Rahmen eines Beteiligungsverfahrens viele Ideen und Anregungen für Projekte und Themen der kommenden Stiftung eingereicht. Jede Hamburgerin und jeder Hamburger ist aufgerufen, sich zu beteiligen. Vorschläge können eingesandt werden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Auf unserer Website www.stiftungsidee-akhh.de kann man sich über die geplante Stiftung und die schon vorliegenden Ideen für Projekte und Themen informieren.

 

Quelle: Hamburgische Architektenkammer

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Der in Hamburg geborene, in Norwegen aufgewachsene und in Köln lebende Saxophonist und Komponist Michael Villmow wird zu Beginn des Februars 2021 ein neues Album...

Ist die Perfektion der Technik wirklich ein Zustand, den wir ganz unbedingt anstreben sollten? Friedrich Georg Jünger war sich da nicht so sicher. Friedrich Georg...

Vor dem Hintergrund, der dem Leser dieser Serie bereits vertrauten Überlegungen zum Realraum und zur Realzeit soll zur Abrundung dieser Gedanken zur Philosophie...

Kriz LaFraize und Sinan Mercenk haben vor kurzem den Start eines neuen Musikprojekts angekündigt, in dessen Mittelpunkt eine Botschaft steht, die kurz lautet:...

Das Beethoven Jahr, das kaum stattfand, ist zu Ende – in der Gesamtaufnahme seiner Streichquartette durch das Kuss Quartett hallt es nach. Es war ein ganz...

Nach drei Alben, die sich rund um das Thema „Truth“ gedreht haben, leitet Interzone mit seinem Jubiläumsalbum eine Dekade der „Fiction“ ein. Was zunächst...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.