Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Die Lage von Filmfestivals ist aktuell schwierig und prekär, auch bei denen, die nicht in die Kategorie „Großveranstaltung“ fallen. Edimotion (ehemals Filmplus), das Festival für Filmschnitt und Montagekunst, hat mit einem regulären Veranstaltungstermin vom 23.-26. Oktober 2020 berechtigte Hoffnungen, live stattfinden zu können und arbeitet kontinuierlich an einem sicherheitsorientierten Präsenzkonzept.

Doch in einer Sache haben sich die Veranstalter bereits festgelegt: „Die Schnitt Preise werden definitiv vergeben – hoffentlich live vor und mit Publikum, in jedem Fall aber in irgendeiner Form flankiert von den Gesprächen mit den nominierten Editorinnen und Editoren, die das Herzstück unseres Festivals ausmachen“, so die künstlerische Leiterin Kyra Scheurer. Aufgrund der aktuellen Lage musste Edimotion den Call for Entries um einen Monat verschieben und hofft nun umso mehr auf zahlreiche und zeitnahe Einreichungen.

Die Jubiläumsausgabe zum 20. Veranstaltungsjahr und die Premiere des neuen Festivalnamens wird also auch unter den derzeitigen Bedingungen mit voller Kraft im gesamten Team vorbereitet: Kultur ist gerade in unsicheren Zeiten elementar für eine Gesellschaft und bei allen aktuellen Belastungen in der Filmbranche will Edimotion – mit den nötigen Modifikationen – gerade jetzt weiterhin ein Ort sein für Begegnung, fachlichen und persönlichen Austausch und nicht zuletzt die Präsentation außergewöhnlicher Montagearbeiten an dem Ort, für den sie entstanden sind: auf der Kinoleinwand.

Call for Entries – Fristen und Regularien

Ab sofort können Editor*innen, Filmemacher*innen, Produzent*innen und Verleiher*innen Montageleistungen für den Wettbewerb um die Schnitt Preiseeinreichen:

Filmstiftung NRW Schnitt Preis Spielfilm und Bild-Kunst Schnitt Preis Dokumentarfilm (beide dotiert mit 7.500 Euro): Langfilme aus Deutschland, Österreich und in diesem Jahr erstmalig auch aus der Schweiz (mit offiziellem Kinostart vom 01.06.2019 bis 31.05.2020) können bis zum 31. Mai 2020eingereicht werden. Weitere Informationen zu Regularien sowie das Einreichformular finden Sie unter www.edimotion.de/filmeinreichungen.

Förderpreis Schnitt (dotiert mit 1000 Euro): Für Kurzfilme sind Einreichungen bis zum 30. Juni 2020 möglich. Die Editor*innen dieser Preiskategorie dürfen nicht mehr als eine abendfüllende Arbeit montiert haben. Informationen zu Regularien sowie das Einreichformular auch hier unter www.edimotion.de/filmeinreichungen.

Die Wettbewerbe um die Schnitt Preise bleiben auch nach der Namensänderung im vergangenen Jahr und zur 20. Jubiläumsausgabe das Herzstück des Festivals. Zusätzlich sollen auch weiterhin die traditionellen Sektionen Hommage und Themenschwerpunkt sowie der seit zwei Jahren veranstaltete International Day und die Edimotion Akademie Teil des Programms sein. Nähere Informationen zum Programm folgen ab Juni 2020.

Quelle: Edimotion

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Nachdem aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie sämtlichen Kirchen geschlossen hatten, dürfen die Gotteshäuser nun wieder öffnen. Gläubige haben somit die...

Die Robbe & Berking Werft lädt zu einer ungewöhnlichen Ausstellung ein. Theater-Livestream, Konzert-Livestream, Poetry-Slam-Livestream. Oliver Berking,...

Mit dieser gerade erschienenen Veröffentlichung von träumendem Gras präsentiert der dänische Bassist und Komponist Jonathan Andersen erstmals ein vielfältiges...

Noch bis tief in den Herbst hinein zeigt das Schweriner Landesmuseum in zwei großen Sälen fünfundfünfzig Bilder dänischer Künstler, die dem Land von dem Mäzen...

„Folk und mehr aus Russland“ steht in der Unterzeile dieser Doppel-CD, die einen Einblick gibt in die Volksmusik und Liedgut des flächenmäßig größten Landes der...

Da, meines Wissens, aus Anlass des Todes Klaus Christian Köhnkes am 24. Mai 2013 in der Kulturredaktion des Flensburger Tageblatts sich niemand dazu verstanden...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.