Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port

Die Hamburger Autorenvereinigung gratuliert Ulla Hahn, der Trägerin des Hannelore-Greve-Literaturpreises 2018, sehr herzlich zum 75. Geburtstag, den sie morgen begeht.

 

Ulla Hahn ist eine Autorin, die mit ihrer umfangreichen Werkliste sowohl in der Lyrik als auch der Prosa Großartiges, Bleibendes geleistet  hat, was in dieser Kombination überaus  selten ist. Seit langem zählt sie zu den wichtigsten Lyrikern der Gegenwart. In ihren Romanen spiegelt sich vor allem die Entwicklungsgeschichte der Bundesrepublik in der Nachkriegszeit, einschließlich des Deutschen Herbstes und der 68er Bewegung wider.
 

Die Erfahrung als Zeitzeugin einer vom gesellschaftlichen Umbruch gezeichneten Geschichtsphase, deren Entstehung nun mehr als  50 Jahre zurückliegt, verleiht diesen Werken einen unverwechselbaren, eigenen Ton, der die Leser von der ersten bis zur letzten Seite in den Bann zieht.

 

Mit ihrer Lebenserfahrung ist Ulla Hahn in der gegenwärtigen, durch die Corona-Pandemie ausgelösten gesellschaftlichen Krise, eine wertvolle Stimme aus der Literaturszene. Die Autorin erinnert in einer Zeit der Suche nach Orientierung an die  Funktion der Kultur für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in einem Land, das einst als das der Dichter und Denker bezeichnet wurde.

 

Quelle: Peter Schmidt  HAMBURGER AUTORENVEREINIGUNG -Mitglied des Vorstandes und Mediensprecher-

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Nachdem aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie sämtlichen Kirchen geschlossen hatten, dürfen die Gotteshäuser nun wieder öffnen. Gläubige haben somit die...

Die Robbe & Berking Werft lädt zu einer ungewöhnlichen Ausstellung ein. Theater-Livestream, Konzert-Livestream, Poetry-Slam-Livestream. Oliver Berking,...

Mit dieser gerade erschienenen Veröffentlichung von träumendem Gras präsentiert der dänische Bassist und Komponist Jonathan Andersen erstmals ein vielfältiges...

Noch bis tief in den Herbst hinein zeigt das Schweriner Landesmuseum in zwei großen Sälen fünfundfünfzig Bilder dänischer Künstler, die dem Land von dem Mäzen...

„Folk und mehr aus Russland“ steht in der Unterzeile dieser Doppel-CD, die einen Einblick gibt in die Volksmusik und Liedgut des flächenmäßig größten Landes der...

Da, meines Wissens, aus Anlass des Todes Klaus Christian Köhnkes am 24. Mai 2013 in der Kulturredaktion des Flensburger Tageblatts sich niemand dazu verstanden...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.