Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

Reisen
www.govilnius.lt

Das vielfältige historische und architektonische Erbe, die lokale Küche, Aktivitäten im Freien und eine aufstrebende Kulturszene sind die Hauptgründe für die wachsende Zahl deutscher Touristen in der litauischen Hauptstadt.

Deutsche Touristen fühlen sich zunehmend von Vilnius angezogen. Laut letztjähriger Statistik ist die Zahl der deutschen Touristen in Vilnius gegenüber dem Vorjahr um fast 40 Prozent auf 100.000 gestiegen. Laut Go Vilnius, dem offiziellen Tourismusverband, spielen viele Gründe für diese beträchtliche Zunahme der Besucherzahlen eine Rolle: die regionale Küche, die vielschichtige Geschichte und Architektur der Stadt, eine wachsende Anzahl kultureller Ereignisse und diverse Möglichkeiten, an zahlreichen Aktivitäten teilzunehmen.

Gastronomie- und Craft-Bier-Szene
Das lokale Essen spielt eine wichtige Rolle bei der Entscheidung, wohin man als Nächstes reisen möchten. Die litauische Küche unterscheidet sich möglicherweise von der deutschen, aber sie haben auch vieles gemeinsam: beide Essenstraditionen neigen dazu, ein herzhaftes heimisches Gefühl zu wecken. Litauische Speisen bestehen hauptsächlich aus Fleisch und Kartoffeln, und das scheint dem deutschen Geschmack zu entsprechen. Darüber hinaus sind die Litauer ebenso wie ihre deutschen Kollegen, große Liebhaber von gutem Bier. So gibt es in Vilnius unzählige Bars, in denen Biere von Brauereien aus dem ganzen Land angeboten werden.
Diejenigen, die sich für moderne Gastronomie interessieren, werden immer faszinierter, da immer mehr Köche in Vilnius ihre Versionen der neuen nordischen Küche anbieten. Traditionelle, manchmal ungewöhnliche Zutaten aus der Region werden zu einem Modernen, für die Region einzigartigen gastronomischen Erlebnis. Die Bemühungen lokaler Köche bleiben nicht unbemerkt, da im White Guide mehrere Restaurants in Vilnius aufgeführt sind.

Fußläufige Viertel mit verschiedener Atmosphäre
Der vielfältige historische und architektonische Charakter der Stadt lässt sich am besten bei der Entdeckung ihrer Stadtteile erleben. In fußläufiger Entfernung voneinander präsentieren die Stadtteile wie Altstadt, Užupis, Žvėrynas und Naujamiestis, um nur einige zu nennen, jeweils eine andere Seite von Vilnius. Die Erkundung dieser Stadtteile zu Fuß ist in diesem Jahr noch einfacher, da die Stadt auf ihrer Walkable Vilnius-Website eine detaillierte Liste von 23 begehbaren Routen zusammengestellt hat.
Die Altstadt ist für ihre mittelalterlichen Wurzeln, gemütlichen Gassen und vielen architektonischen Juwelen, die zwischen dem 15. Jahrhundert und der Gegenwart erbaut wurden bekannt. Užupis ist ein Stadtteil neben der Altstadt, eine selbsternannte Republik, umgeben vom Fluss Vilnelė. Užupis ist die Heimat zahlreicher Künstler, die es geschafft haben, eine einzigartige Atmosphäre zu erbauen, welche leichter zu fühlen als zu erklären ist. Žvėrynas ist wiederum einer der grünsten Bezirke in Vilnius, der sich zwischen dem Zentrum und dem Vingis-Park befindet. Es verwundert auch nicht, dass Žvėrynas mit seinen Holzhäusern, die in den westeuropäischen Städten kaum noch zu finden sind, und Restaurants im Freien ein Favorit für Touristen ist. Schließlich ist Naujamiestis, die Innenstadt von Vilnius, ein postindustrielles Viertel, das sich als künstlerisches und wohnliches Zentrum der Stadt neu erfindet und an Ostberlin erinnert.

Aktivitäten im Freien im Zentrum von Vilnius
Die Möglichkeit, sich im Freien zu betätigen, ohne praktisch die Innenstadt zu verlassen, ist ein weiterer Anziehungspunkt für outdoorbegeisterte Deutsche. Ob Sie im Stadtzentrum Kajak fahren, leicht zugängliche öffentliche Fahrräder oder Roller ausprobieren, eine der vielen Wanderungen unternehmen, ein Longboard oder Inliner im Vingis-Park mieten oder mit einem Luftballon über Vilnius fliegen - Vilnius bietet zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten im Freien.

Kultur und Kunstveranstaltungen
Schließlich bietet die aufstrebende Kulturszene von Vilnius kulturbegeisterten Touristen unterschiedlichen Geschmacks verschiedene Inhalte. Zu jeder Jahreszeit finden in Vilnius zahlreiche Auftritte von Künstlern statt, die von lokalen Geheimtipps bis zu international anerkannten Stars reichen. Der Sommer ist jedoch außergewöhnlich ereignisreich, da es viele Festivale gibt, die normalerweise an faszinierenden Orten im Freien stattfinden. Das im Juli beginnende Mittsommerfestival in Vilnius im Innenhof des Palastes der Großherzöge ist ein Fest der verschiedenen darstellenden Künste. Das Christopher Summer Festival ist ein zweimonatiges Musikfestival mit einer 25-jährigen Tradition, mit verschiedenen Musikrichtungen an Veranstaltungsorten in der ganzen Stadt. Reisende, die sich für das Nachtleben und neu gestaltete postindustrielle Räume interessieren, werden sich für Platforma als ihren bevorzugten Veranstaltungsort entscheiden.

Go Vilnius

So heißt die offizielle Agentur für Tourismus und Geschäftsentwicklung der Stadt Vilnius. Die Agentur bietet Besuchern, Investoren, Freiberuflern, Unternehmern und Unternehmen alle wichtigen Informationen, die sie über die litauische Hauptstadt erfahren müssen. Go Vilnius bietet Informationen zu Immobilien und Freizeitaktivitäten in Vilnius, die das Reisen, Umziehen oder Investieren in Vilnius vereinfachen.
Weitere Informationen


Abbildungsnachweis:
Alle Fotos: Go Vilnius

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

In einer auffallend schönen Ausgabe ist im Suhrkamp-Verlag das neue und sehr umfangreiche Buch von Markus Gabriel erschienen, dem produktiven Jungstar der...

Ihr Blick trifft uns mitten ins Herz, – ein Blick voller Zorn, Entschlossenheit, Schmerz und Trauer. Cynthia Erivo spielt die Rolle der legendären...

Es ist erst gut ein Jahr her, da berichtete KulturPort.De noch von Ennio Morricones „Farewell Tour“ quer durch Europa, die ihn auch am 21.1.2019 mit rund 200...

Die Musiker der Gruppe Svjata Vatra (Свята Ватра) um den Sänger und Trombone-Spieler Ruslan Trochynskyi legen sehr großen Wert darauf, dass bei diesem...

Die beeindruckende Sammlung spätmittelalterlicher und frühneuzeitlicher Kunstwerke des Lübecker St. Annen-Museums konnte durch einen schönen „Hieronymus im...

In sechszehn Porträts beschreibt der Journalist und Chefredakteur der „Welt-Gruppe“, Ulf Poschardt, was er sich unter Mündigkeit vorstellt. Nicht wenige Begriffe...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.