Neue Kommentare

Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...
S.Scheunemann-Eichner ,Silke zu Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre: Eine wunderbare Einführung zu der Ausstellung im...
Roman Brock zu „Intrige”. Roman Polański und das Recht auf Genie: Ein interessanter Standpunkt zum Thema Polanski ...
Sebastian Lande zu Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart. : Es gehört zum Begriff der Demokratie, dass besti...
Dr. Antje-Britt Mählmann zu Frischer Wind aus dem Norden – Naturmotive in der Helsinki School: Guten Abend,
kuratiert wurde die Ausstellu...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

International Songwriter Week an der Popakademie Baden-Württemberg

Drucken
Donnerstag, den 05. November 2009 um 10:11 Uhr
Vom 23. bis 28. November 2009 findet in diesem laufenden Wintersemester die Songwriterwoche in der Mannheimer Hochschuleinrichtung statt. Von erfolgreichen Songschreibern, die bereits Titel für internationale Stars, wie Anouk, Rihanna, Beyoncé, Britney Spears, Mariah Carey, Jasmin Shakeri, ATC, Alex C.,Voicst, Wonderwall, Fettes Brot, u.v.m. komponiert und produziert haben, können Popmusikdesign-Studierende der Popakademie Baden-Württemberg bei der Songwriter Week lernen und sich etwas abschauen.

Welche Arbeitsprozesse stehen hinter den Songproduktionen international erfolgreicher Acts und wie werden diese umgesetzt? Dieses Know-How vermitteln erfahrene Songschreiber aus der Musikbranche den Studierenden des Studiengangs Popmusikdesign der Popakademie Baden-Württemberg. „Songwriting unter realen musikwirtschaftlichen Bedingungen ist ein elementarer Lernprozess für die Studierenden. Hierzu kommt der Vorteil der internationalen Netzwerke, die während der Veranstaltung präsent sind“, erläutert Prof. Udo Dahmen, Künstlerischer Direktor und Geschäftsführer der Popakademie Baden-Württemberg.

Dem Dozententeam unter Leitung von Michelle Leonard (England) gehören die Beathoavenz aus Berlin, Tjeerd Bomhof (Niederlande) und John Gordon (Dänemark), der Hamburger Peter Könemann, das Team von Out Now Music aus Köln, Andrew Roachford aus London, Sven Waje aus Hamburg und das Team von Zebra 1 aus London an. Neben der Arbeit an neuen Songs stehen Studioarbeit und Instrumentalunterricht auf dem Stundenplan.

In 18 Teams feilen die Songwriter- und Producerstudierenden an ihren Kompositionen und Co-Writings. Am Ende der Woche findet die Beurteilung der Kompositionen in einer Feedbackrunde statt. In der Jury sitzen u.a. Colette Kabeya Wa-Tshunza, Siad Rahman (beide A&R Manager EMI Music Publishing, Hamburg) und Professor Udo Dahmen. Ab dann können die Songs von den Studierenden noch zwei Wochen bearbeitet werden und haben danach die Chance, an internationalen Pitchings teilzunehmen.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

avatar Kim
+1
 
 
Jasmin Shakeri hat keine Songschreiber. die schreibt alles alleine. nicht mal die gesangsmelodien macht jemand anders.
Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
ChronoComments by Joomla Professional Solutions
Meinen Kommentar abschicken
Abbrechen
Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > International Songwriter Week an der Popakade...

Mehr auf KulturPort.De

„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret
 „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret



Hansa Theater ade, am Steindamm steht jetzt der Berliner Kit Kat Club.
Vergangenes Wochenende feierte das Erfolgsmusical „Cabaret“ in Deutschlands älteste [ ... ]



Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition
 Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition



In einer ziemlich rabiaten Kritik demontiert Frank-Peter Hansen den berühmtesten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Die letzten Jahre müssen schwer [ ... ]



„Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



In „Bombshell - Das Ende des Schweigens” rekonstruiert Regisseur Jay Roach den Missbrauchsskandal beim rechtskonservativen US-Sender Fox News. Ein brisantes  [ ... ]



Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen
 Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen



Seinen neunzigsten Geburtstag feiert noch im Februar Johannes Jäger, langjähriger Kunstlehrer am Lübecker Johanneum und dazu ein renommierter Maler. Anlässli [ ... ]



„Goya, Fragonard, Tiepolo – die Freiheit der Malerei“
 „Goya, Fragonard, Tiepolo – die Freiheit der Malerei“



„Herzlich willkommen in der Hamburger Kunsthalle in unserer Ausstellung „Goya, Fragonard, Tiepolo – die Freiheit der Malerei“. Mit diesen Worten beginnt  [ ... ]



Annika Treutler – „Viktor Ullmann: Klavierkonzert, Op. 25 und Klaviersonaten Nr. 3 & 7"
 Annika Treutler – „Viktor Ullmann: Klavierkonzert, Op. 25 und Klaviersonaten Nr. 3 & 7



Man wüsste gern, wie diese Musik geklungen hat. „Huttens letzte Tage“ zum Beispiel, eine lyrische Symphonie für Tenor, Bariton und Orchester, op. 12. Vikto [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.