Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Was machen Leute wie die Politiker Wolfgang Schäuble und Cem Özdemir, der Tatort-Kommissar Palu und die Schriftsteller Horst Bosetzky, Anja Tuckermann, Fadi Saad, Hanna Poddig und Uli Hannemann in Moabit? Die Antwort ist einfach: Sie lesen. Genau genommen: Sie lesen vor.

Nachdem die erste „Lange Nacht des Buches“ im letzten Jahr zu einer wahren Erfolgsgeschichte wurde, geht das Team von StadtMuster GbR in Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement Moabit West am 13. November 2009 in die zweite Runde. In über 60 Veranstaltungen rund ums Buch präsentieren renommierte Autoren aus den Bereichen Lyrik, Prosa, Kinder- und Sachbuch ihre Werke. Und das bewährte Konzept des letzten Jahres bleibt erhalten: Ungewöhnliche Themen an ungewöhnlichen Orten – Mal unterhaltsam, mal kritisch oder zum Nachdenken. Ob in Galerien, Schulen, Bibliotheken oder einem Waschsalon, ganz Moabit dreht sich an diesem Tag um das geschrieben Wort. Und für jede Altersstufe und jeden Geschmack ist etwas dabei.

So wird z.B. der Journalist und Publizist Stefan Weidner in der evangelischen Reformationskirche mit dem politischen Philosophen Reginald Grünenberg über den Islam diskutieren. Dagegen strapaziert der Kabarettist Martin Buchholz mit seiner bissigen Satire „Deutsches Fortissimo“ die Lachmuskeln seiner Zuhörer im Moabiter Stadtschloss.

Den Veranstalterinnen geht es darum, bei Jung und Alt die Lust am Lesen zu wecken, für kritische Themen zu sensibilisieren und jenseits des typischen Berliner Kulturbetriebes Orte der kulturellen Begegnung zu schaffen. Nicht zuletzt wollen sie vorführen, dass in Moabit mehr steckt, als man gemeinhin vermutet.

Schirmherr der Veranstaltung ist Cem Özdemir, der vor den Kindern und Jugendlichen der Kurt-Tucholsky-Schule aus seinem Buch „Die Türkei, Politik. Religion. Kultur.“ lesen wird.

Der Eintritt zu den einzelnen Lesungen ist frei.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Was macht das Lachen so bedeutend, dass jemand mehr als zweitausend Seiten darüber schreiben kann? Für Lenz Prütting ist das Lachen ein Verhalten, das allein dem...

In diesem Jahr ist alles anders. Corona-bedingt erschien deshalb die neue CD, namens „Spring“ von Menzel Mutzke verspätet. Mutzke…? Mutzke…? War da nicht was? –...

Luca ist zehn Jahre alt, der Vater 34. Die Mutter ist vor einem Jahr gestorben. Lucas versucht, seinem Vater ein guter Sohn zu sein. Jeden Tag sagt er ihm, er habe...

„Wege des Lebens – The Roads Not Taken” ist ein Blick tief in das Innerste des Menschen, eine ästhetisch virtuose Exkursion durch Zeit und Raum auf den Spuren noch...

Bill Asprey, der Schöpfer des legendären Comics „Love is…“ stellte zum Internationalen Tag der Freundschaft am 29.07. neue Arbeiten aus der Comic-Serie „Friendship...

Vierundzwanzig Jahre nach seinem Tod ist ein weiteres posthumes Werk des Philosophen Hans Blumenberg erschienen, zusammen mit seiner seinerzeit ungedruckten...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.