Neue Kommentare

S.Scheunemann-Eichner ,Silke zu Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre: Eine wunderbare Einführung zu der Ausstellung im...
Roman Brock zu „Intrige”. Roman Polański und das Recht auf Genie: Ein interessanter Standpunkt zum Thema Polanski ...
Sebastian Lande zu Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart. : Es gehört zum Begriff der Demokratie, dass besti...
Dr. Antje-Britt Mählmann zu Frischer Wind aus dem Norden – Naturmotive in der Helsinki School: Guten Abend,
kuratiert wurde die Ausstellu...

Jose Oliva zu Weihnachtsoratorium. A Ballet by John Neumeier: Es wäre eine gute Idee gewesen, während des Bal...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Schauspieler Rufus Beck entführt in einem neuen Hörbuch nach Indien

Drucken
Dienstag, den 01. September 2009 um 15:09 Uhr
Schauspieler Rufus Beck entführt in einem neuen Hörbuch nach IndienIndien - das ist ein ganzer Kontinent von Klängen, Religionen, Kulturen und Sprachen. Der charismatische Schauspieler Rufus Beck entführt im neuen Hörbuch "Indien hören" aus dem Hause des Silberfuchs-Verlags in eine bunte, faszinierende Welt: zu weltschöpfenden Hindu-Göttern, weisen Ureinwohnern, heiligen Elefanten, badenden Pilgern, zu Tempeln aus Gold und Denkmälern der Liebe sowie in die Megastädte Delhi, Bangalore und Mumbai.

Rufus Beck: „Unverwechselbar und einmalig an Indien ist, dass man immer noch die vergangenen Jahrhunderte spürt, diese alten Traditionen, die Anfänge dieses grandiosen Landes, diese unglaublich vielfältige Kultur. Faszinierend ist auch diese Reichhaltigkeit, diese vielen Religionen... Für die Größe des Landes scheint es immer noch friedlich zu sein. Vielleicht ist das die „Große Seele“, vielleicht ist das Mahatma Gandhi zu verdanken.“

Das Hörbuch "Indien hören" erscheint in der Hörbuch-Reihe "Länder hören - Kulturen entdecken", die mit dem Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik  -  ausgezeichnet wurde.
Mit seinem Gemisch von Sprachen, Religionen, Kulturen und Landschaften ist Indien ein Land der Superlative: Über 1 Milliarde Menschen leben hier eng zusammen. 80 % der Inder sind Hindus, mit knapp 15 % Muslimen hat Indien nach Indonesien und Pakistan die weltweit drittgrößte muslimische Bevölkerung. Beim hinduistischen Badefest „Kumbh Mela“ treffen sich alle 12 Jahre mehr als 70 Millionen Pilger, so viele Menschen wie nirgendwo sonst. Die indische Filmbranche liefert jährlich über 1000 Spielfilme und stellt damit selbst Hollywood in den Schatten.

Inzwischen hat sich Indien auf einen rasanten Weg in die Zukunft begeben, der wirtschaftlichen Fortschritt und Traditionen miteinander verbindet. Das Indien-Hörbuch wirft Schlaglichter auf die ungeheuer vielschichtige Geschichte, Kultur und Gegenwart Indiens, das nicht ein einziges Land zu sein scheint, sondern ein ganzer Kontinent!

Die Indien-Experten Peter Pannke und Lisa Fehrenbach haben Mythen, Fakten, Sensationen und Zitate zusammengetragen und in über 50 Musikbeispiele des indischen Kulturkreises eingebettet, zu hören sind u. a. die weltweit einzigartigen Ragas für spezielle Tages- und Jahreszeiten.

Das Indien-Hörbuch erscheint am 28. September 2009 im Vorfeld der Jubiläumsfeierlichkeiten zur 60jährigen Gründung der Republik Indien, deren Verfassung am 26.1.1950 in Kraft trat, in der preisgekrönten Sachhörbuch-Reihe "Länder hören - Kulturen entdecken". Wir würden uns freuen, wenn Sie das Indien-Hörbuch vorstellen bzw. rezensieren würden.

O-Töne von Rufus Beck zur Produktion des Indien-Hörbuchs sind zu finden unter: www.silberfuchs-verlag.de.

Foto Rufus Beck: Silberfuchs-Verlag

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Schauspieler Rufus Beck entführt in einem ne...

Mehr auf KulturPort.De

„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret
 „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret



Hansa Theater ade, am Steindamm steht jetzt der Berliner Kit Kat Club.
Vergangenes Wochenende feierte das Erfolgsmusical „Cabaret“ in Deutschlands älteste [ ... ]



Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition
 Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition



In einer ziemlich rabiaten Kritik demontiert Frank-Peter Hansen den berühmtesten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Die letzten Jahre müssen schwer [ ... ]



„Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



In „Bombshell - Das Ende des Schweigens” rekonstruiert Regisseur Jay Roach den Missbrauchsskandal beim rechtskonservativen US-Sender Fox News. Ein brisantes  [ ... ]



Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen
 Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen



Seinen neunzigsten Geburtstag feiert noch im Februar Johannes Jäger, langjähriger Kunstlehrer am Lübecker Johanneum und dazu ein renommierter Maler. Anlässli [ ... ]



„Goya, Fragonard, Tiepolo – die Freiheit der Malerei“
 „Goya, Fragonard, Tiepolo – die Freiheit der Malerei“



„Herzlich willkommen in der Hamburger Kunsthalle in unserer Ausstellung „Goya, Fragonard, Tiepolo – die Freiheit der Malerei“. Mit diesen Worten beginnt  [ ... ]



Annika Treutler – „Viktor Ullmann: Klavierkonzert, Op. 25 und Klaviersonaten Nr. 3 & 7"
 Annika Treutler – „Viktor Ullmann: Klavierkonzert, Op. 25 und Klaviersonaten Nr. 3 & 7



Man wüsste gern, wie diese Musik geklungen hat. „Huttens letzte Tage“ zum Beispiel, eine lyrische Symphonie für Tenor, Bariton und Orchester, op. 12. Vikto [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.