Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
In wenigen Monaten soll das Projekt Kulturhauptstadt Europas 2010 beginnen, doch dieser Weg wird für Essen und das Ruhrgebiet schwieriger als gedacht: Es fehlt an Geld, Engagement und Begeisterung.
Noch immer fehlen den Organisatoren vier Millionen Euro im ohnehin knapp kalkulierten Etat von 65,5 Millionen Euro. Istanbul, Konkurrent im Wettbewerb um Europas Kulturhauptstadt 2010, stehen beispielsweise 140 bis 180 Millionen Euro zur Verfügung. Als Konsequenz wurden erste Projekte im Ruhrgebiet bereits abgesagt. Die große Eröffnungsfeier zum Kulturhauptstadtjahr, die in der Arena auf Schalke in Gelsenkirchen geplant war, findet nicht mehr statt, und auch die Ausstellung "Welt der Religionen", die im Gasometer von Oberhausen gezeigt werden sollte, fiel dem Rotstift zum Opfer. Zahlreiche weitere Projekte sind finanziell noch nicht abgesichert.

Die schwierige Finanzlage der Ruhr.2010 GmbH resultiert nicht allein aus der internationalen Wirtschaftskrise, weil die regionalen Konzerne sich zwar von Anfang an zur Kulturhauptstadt bekannt haben, aber die wenigsten bereit waren, in einen gemeinsamen Topf zu investieren. Dies wirft ein schlechtes Licht vor allem auf die Sponsorenpflege des Programmdirektorenteams. Lediglich 14 Millionen Euro konnten in der freien Wirtschaft akquiriert werden.

Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, ist gegenüber dem Kunstmagazin "art" dennoch zuversichtlich, dass das Projekt gelingen wird, wenn sich alle gemeinsam dafür einsetzen und zeigen, dass im Ruhrgebiet etwas Besonderes passiert. Er sieht die Kulturhauptstadt 2010 vor allem als ein Schaufenster, in dem sich das Ruhrgebiet ein Jahr lang dem europäischen Ausland präsentieren kann.

Quelle: art magazin

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

In einer auffallend schönen Ausgabe ist im Suhrkamp-Verlag das neue und sehr umfangreiche Buch von Markus Gabriel erschienen, dem produktiven Jungstar der...

Ihr Blick trifft uns mitten ins Herz, – ein Blick voller Zorn, Entschlossenheit, Schmerz und Trauer. Cynthia Erivo spielt die Rolle der legendären...

Es ist erst gut ein Jahr her, da berichtete KulturPort.De noch von Ennio Morricones „Farewell Tour“ quer durch Europa, die ihn auch am 21.1.2019 mit rund 200...

Die Musiker der Gruppe Svjata Vatra (Свята Ватра) um den Sänger und Trombone-Spieler Ruslan Trochynskyi legen sehr großen Wert darauf, dass bei diesem...

Die beeindruckende Sammlung spätmittelalterlicher und frühneuzeitlicher Kunstwerke des Lübecker St. Annen-Museums konnte durch einen schönen „Hieronymus im...

In sechszehn Porträts beschreibt der Journalist und Chefredakteur der „Welt-Gruppe“, Ulf Poschardt, was er sich unter Mündigkeit vorstellt. Nicht wenige Begriffe...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.