Neue Kommentare

Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...
S.Scheunemann-Eichner ,Silke zu Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre: Eine wunderbare Einführung zu der Ausstellung im...
Roman Brock zu „Intrige”. Roman Polański und das Recht auf Genie: Ein interessanter Standpunkt zum Thema Polanski ...
Sebastian Lande zu Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart. : Es gehört zum Begriff der Demokratie, dass besti...
Dr. Antje-Britt Mählmann zu Frischer Wind aus dem Norden – Naturmotive in der Helsinki School: Guten Abend,
kuratiert wurde die Ausstellu...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Kultur- und Kreativwirtschaft - 2 Veranstaltungen in Leipzig, Bremen und Nürnberg

Drucken
Mittwoch, den 15. Juli 2009 um 11:15 Uhr
Als Freelancer der Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland – aus den Bereichen Bildende Kunst, Buchmarkt, Darstellende Kunst, Design, Film, Musik, Presse, Rundfunk, Software-/Games-Industrie, Werbemarkt, Architektur – arbeitet man als Klein- und Kleinstunternehmer, rund um die Uhr, an sieben Tagen der Woche und 12 Monaten im Jahr ohne geregeltes, gesichertes Einkommen, Rentenanspruch und soziale Absicherung im Krankheitsfall. Trotz alldem machen ihnen diese Unsicherheiten nichts aus, und: Die Branche steigt nicht nur ständig an, sie bildet das Fundament der drittstärksten volkswirtschaftlichen Kraft in Deutschland.

Das Netzwerktreffen FreelanceCamp besteht aus zwei Teilen: dem mobilen, vorbereitenden Workshop LiebHBeN (21.-26. September 2009) und dem eigentlichen FreelanceCamp (17./18. Oktober 2009), nach Muster eines Barcamps. Die Teilnahme an beiden Veranstaltungen ist kostenlos.
  

Kernidee des Workshops LiebHBeN ist die gemeinsame Reise der Teilnehmer von Leipzig über Bremen nach Nürnberg. Vor Ort in den Städten wird an je zwei Tagen an lokalen und übergreifenden Fragestellungen der Stadt gearbeitet und Beispiele für besonders gelungene Problemlösungen und Ideen vorgestellt. LiebHBeN stellt Städte-übergreifende Fragen
(Weiterqualifizierung, soziale Absicherung, Marktzugang etc.), transportiert aber auch lokale Ansätze und Lösungsstrategien (Zugang zu geeigneten Arbeitsräumen, Unterstützung durch lokale Wirtschaftsförderung und Netzwerke etc.).

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Kultur- und Kreativwirtschaft - 2 Veranstaltu...

Mehr auf KulturPort.De

„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret
 „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret



Hansa Theater ade, am Steindamm steht jetzt der Berliner Kit Kat Club.
Vergangenes Wochenende feierte das Erfolgsmusical „Cabaret“ in Deutschlands älteste [ ... ]



Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition
 Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition



In einer ziemlich rabiaten Kritik demontiert Frank-Peter Hansen den berühmtesten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Die letzten Jahre müssen schwer [ ... ]



„Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



In „Bombshell - Das Ende des Schweigens” rekonstruiert Regisseur Jay Roach den Missbrauchsskandal beim rechtskonservativen US-Sender Fox News. Ein brisantes  [ ... ]



Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen
 Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen



Seinen neunzigsten Geburtstag feiert noch im Februar Johannes Jäger, langjähriger Kunstlehrer am Lübecker Johanneum und dazu ein renommierter Maler. Anlässli [ ... ]



„Goya, Fragonard, Tiepolo – die Freiheit der Malerei“
 „Goya, Fragonard, Tiepolo – die Freiheit der Malerei“



„Herzlich willkommen in der Hamburger Kunsthalle in unserer Ausstellung „Goya, Fragonard, Tiepolo – die Freiheit der Malerei“. Mit diesen Worten beginnt  [ ... ]



Annika Treutler – „Viktor Ullmann: Klavierkonzert, Op. 25 und Klaviersonaten Nr. 3 & 7"
 Annika Treutler – „Viktor Ullmann: Klavierkonzert, Op. 25 und Klaviersonaten Nr. 3 & 7



Man wüsste gern, wie diese Musik geklungen hat. „Huttens letzte Tage“ zum Beispiel, eine lyrische Symphonie für Tenor, Bariton und Orchester, op. 12. Vikto [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.