Werbung

Neue Kommentare

Ulrike Tempel zu Adventsmessen und Handwerkermärkte in Hamburg – Alle Jahre wieder...: Leider sind die Termine veraltet 2017 / 2018...
Irmgard Gottschlich zu 50 Jahre Sammlung Ulla und Heinz Lohmann: Herzliche Gratulation zu diesem Ereignis, nicht n...
Dr. Carola Siepmann zu Flucht ins Ungewisse - Ausstellung im Hamburger Rathaus: Hallo, gern hätte ich die Ausstellung heute ange...
Claus Friede zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Danke für Ihren Kommentar, Herr Zurch.
We...

Bernd Zurch zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Vielen Dank. Warum gibt es keine Sternchen mehr? ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Philharmonischer Jugendtag in der Laeiszhalle

Drucken
Mittwoch, den 02. Juni 2010 um 11:00 Uhr
Die Philharmoniker Hamburg und ihre Chefin Simone Young engagieren sich in vielfältigen Projekten im Education-Bereich. Höhepunkt dieser Aktivitäten ist in dieser Saison ein ganzer Tag im Zeichen der Nachwuchsförderung: der erste Philharmonische Jugendtag. Zwei Konzerte in der Laeiszhalle – ein Sonderkonzert und ein Kammerkonzert – spielen die Profis der Philharmoniker gemeinsam mit Jugendlichen.

Beim 6. Kammerkonzert am Vormittag steht eine konzertante Aufführung von Astor Piazzollas Tango-Oper »María de Buenos Aires« auf dem Programm. Die Gesangspartien übernehmen zwölf Schüler der Jugendopern-Akademie, einer Kooperation der Staatsoper mit der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg, bei der Kinder und Jugendliche Unterricht in Gesang, Schauspiel und Tanz erhalten und so an die Kunstform Oper herangeführt werden. Die Philharmoniker planen schon länger ein gemeinsames Projekt mit der Jugendopern-Akademie: »Da unser Orchester einen großen Teil seiner Arbeit in der Oper leistet, gefiel uns die Idee, ein opernbezogenes Projekt in unserer traditionellen Kammermusikreihe vorzustellen«, sagt Solveigh Rose, Violinistin bei den Philharmonikern und Initiatorin des Kammerkonzerts. In gemeinsamen Proben erarbeiten die Profis der Philharmoniker mit den Jugendlichen Piazzollas anspruchsvolles Stück. Solveigh Rose: »Wir sehen darin einen künstlerischen und auch edukativen Auftrag, dafür bekommen wir im Gegenzug die einzigartige interpretatorische Frische der jugendlichen Sänger und Schauspieler.«

Auch die Bühne des Großen Saals gehört am Abend dem musikalischen Nachwuchs: Unter der Leitung Simone Youngs spielt das Albert-Schweitzer-Jugendorchester (ASJ) gemeinsam mit Mitgliedern der Philharmoniker ein Sinfoniekonzert. Seit 2006 kooperieren die Philharmoniker mit dem ASJ: »Die Patenschaft liegt uns sehr am Herzen«, sagt Thomas Rühl, Bratscher bei den Philharmonikern und ASJ-Beauftragter. »Als Profis können wir den Schülern Tipps und Tricks verraten und ihnen einen Eindruck vom Beruf eines Orchestermusikers vermitteln.« Die Mitglieder der Philharmoniker unterstützen die ASJ-ler auf unterschiedlichste Weise. Sie bereiten die Schüler auf Orchesterkonzerte vor, coachen sie bei gemeinsamen Stimmproben, beraten sie beim Instrumentenkauf und bei spieltechnischen Fragen. »Beim ersten gemeinsamen Sinfoniekonzert werden jeweils ein Schüler und ein Profi an einem Pult musizieren«, erklärt Thomas Rühl. »Diese enge Zusammenarbeit bietet den Schülern die Möglichkeit, von der Erfahrung und Souveränität der Profis zu lernen, und umgekehrt können die Profis auch von der Unbeschwertheit und Jugendlichkeit des Musizierens der Schüler profitieren.« Auf dem Programm steht Leonard Bernsteins »Candide«-Ouvertüre, Dvoráks 8. Sinfonie und Mozarts Klarinettenkonzert A-Dur. Den Solopart übernimmt Johann-Peter Taferner. Der junge Klarinettist startete seine Karriere ebenfalls in einem Jugendorchester: er ist ehemaliger ASJ-ler.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Philharmonischer Jugendtag in der Laeiszhalle

Mehr auf KulturPort.De

Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard
 Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard



Zum zweiten Mal zeigt die Hamburger Kunsthalle Meisterwerke aus dem dänischen Museum Ordrupgaard. Erst im Frühjahr war „Im Licht des Nordens“ zu Gast. Nun  [ ... ]



Kunstbetriebe3 – Skulptur verändert.
 Kunstbetriebe3 – Skulptur verändert.



11 Künstlerinnen und Künstler – 11 Betriebe: Künstler und Betriebe der Region Lübeck zusammenzubringen, ist das Vorhaben der „KunstBetriebe“, das in di [ ... ]



„Das unverlierbare Leben“ von Marion Tauschwitz – Unvergessliche Erinnerungen an Hilde Domin
 „Das unverlierbare Leben“ von Marion Tauschwitz – Unvergessliche Erinnerungen an Hilde Domin



„Hilde Domins Dichtung ist Spiegelbild ihres Lebens. Werk und Leben sind eng miteinander verknüpft. Das eine ohne das andere nicht denkbar“, schreibt Marion [ ... ]



Les Passions de l'Ame: Variety – The Art of Variation
 Les Passions de l'Ame: Variety – The Art of Variation



Johann Heinrich Schmelzer (1623-1680), Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704) und Johann Joseph Fux (um 1660-1741) gehören nicht zu den österreichischen Kompon [ ... ]



„Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns
 „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns



Der US-amerikanische Regisseur Robert Eggers inszeniert seinen Film „Der Leuchtturm” ästhetisch virtuos als expressionistische finstere Horror-Mär zwischen [ ... ]



Add art – zum 7. Mal Einblicke in die vielfältige unternehmerische Beschäftigung mit Kunst
 Add art – zum 7. Mal Einblicke in die vielfältige unternehmerische Beschäftigung mit Kunst



Hamburgs Unternehmen können sich der Öffentlichkeit als Kunstförderer vorstellen, die Öffentlichkeit hat die einmalige Chance, Sammlungen kennenzulernen, zu  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.