Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Danke für Ihren Kommentar, Herr Zurch.
We...

Bernd Zurch zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Vielen Dank. Warum gibt es keine Sternchen mehr? ...
Martin Zopick zu „Nocturnal Animals” – Rachethriller als bittere Selbsterkenntnis : Der zweite Film von Tom Ford und der ist gar nich...
Michaela zu „Midsommar”. Die sonnendurchfluteten Abgründe des Ari Aster: Einer der magnetisierendsten Filme, die ich seit ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Die letzte E-Mail vom SKAM

Drucken
Donnerstag, den 07. Mai 2009 um 11:49 Uhr
Hallo treue Freunde des SKAM!

Dies wird wohl eine der letzten, wenn nicht sogar die letzte E-Mail sein, die Ihr vorerst vom SKAM bekommt: Unser Gebäude muss nun endgültig von uns geräumt werden! Also auf in eine ungewisse Zukunft!

Um aber eine wunderbaren Jahre der Vergangenheit zu feiern und um die letzte Möglichkeit Kunst zu zeigen zu nutzen, laden wir Euch hiermit zur letzten großen Abschluss-Ausstellung der Ateliergemeinschaft Schöne Kunst allen Menschen e.V. auf allen 2700 Quadratmetern ein! Mit Malerei, Skulpturen, Installationen, Konzeptkunst, Film und Musik sehr vieler ehemaliger und aktueller Künstler des SKAM. Und gepflegter Bar natürlich!

SKAMend
08. – 10. Mai 2009

Freitag 08.05.2009 ab 19.00 Uhr
Samstag 09.05.2009 ab 15:00 Uhr
Sonntag 10.05.2009 ab 15:00 Uhr
 
Ausstellende Künstler:
Anke Grubel • Balz Isler • Birgit Brandis • Bernd Hümmer (Hüxel) • Ergül Cengiz • Claus Kienle & Frauke Hänke • Frank Hemjeoltmanns • Frederick Wright Jones • Gitte Jabs • Henning Kles • Jens Hasenberg • Julia Fuchs • Josephine Böttger Magdalena Krawcewicz • Matthias Berthold • Dodo Adden d.J. • Markus H. Müller • Nicolas Wiese • Thekla Rickert • Till Gerhard • Till F.E. Haupt • Till Schwieker • Michael Schmeichel • Thorsten Tenberken • Dieter Gerschler • Gabriel Dubois • Thomas Tannenberg • Ben Howe • Harald König • Charlotte Crome • Alexander Raymond • Alejandro Soto • Bob Hoggins • Gordon Müllenbach • Helga Damm • Holger Pohl • Jendrik Helle • Roque Garcia Bermudez • Thomas Jehnert • Thorsten Paßfeld • Christoph Ziegler • Bolgor Guwambel • Claudia Pechnatz • Antje Trülsen • Janine Schumacher • Lujan Martelli • Markus Armbrecht • Mika Neu • Moritz Altmann • Oliver Krewitt • Ulugbek Ahmedov • Dorothee Böhlke • LOMU
 
Unsere musikalischen Gäste sind
Am Freitag, den 08. Mai (Einlass: 19 Uhr Beginn: ca. 20:30 Uhr)
Thorsten Paßfeld • The Twang • The Ricky Kings • Propylaion

Am Samstag, den 09. Mai (Einlass: 15 Uhr Beginn: ca. 20:30 Uhr)
Cyrus Ashrafi • Boy Division • DJ's: Enroque • Naroma (PVC)

Am Sonntag, den 10. Mai (Einlass: 15 Uhr Beginn: 16 Uhr)
Meike Schrader • Sasa & der Bootsmann • Pascal Finkenauer
 
SKAMraum (Ateliergemeinschaft SKAM e. V.)
Beim Trichter 1 / Reeperbahn 1
20359 Hamburg

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

avatar Jan
+8
 
 
Das war so wunderbar! Mit Musik und allem drum und dran! Schade, dass es nun wohl vorbei ist mit den SKAM-Leuten, das war ein wunderbarer Ort, den es in jeder Stadt geben sollte. Super Ausstellung. Gefallen haben mir die Ton-Figürchen von Holger Pohl und die Objekte und der schillernde Stand für Entkopplungen von Mika Neu, die vielen Metall-Sachen auf dem Boden u.s.w... Viel Glück und vielleicht finden die SKAM-Künstler ja einen neuen Wirkungsort und geben nicht auf!!!
Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
ChronoComments by Joomla Professional Solutions
Meinen Kommentar abschicken
Abbrechen
Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Die letzte E-Mail vom SKAM

Mehr auf KulturPort.De

„The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms
 „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms



Vorbei der fiebrige Glamour und die trügerische Romantisierung von „Goodfellas”, Verbrechen ist in „The Irishman” ein eher eintönig sorgenvolles Metier [ ... ]



Still in the Woods: Flying Waves
 Still in the Woods: Flying Waves



Schon in einer vorangegangenen KulturPort.De-Besprechung zum ersten Album (Rootless Tree) von „Still in the Woods“ kam das bemerkenswerte Potential der Band  [ ... ]



„Halloween“-Opern-Slam im Opernloft Altona
 „Halloween“-Opern-Slam im Opernloft Altona



Ein ungewöhnlich schönes Ambiente, ganz erstaunliche Stimmen und ein Spaßfaktor, wie er in der klassischen Musik wohl einmalig ist: Der „Halloween“-Sänge [ ... ]



Gottes Wort oder Menschenwerk? Zwei Bücher über die Geschichte der Bibel
 Gottes Wort oder Menschenwerk? Zwei Bücher über die Geschichte der Bibel



Die Bibel, sagt Arno Schmidt, sei „ein unordentliches Buch mit 50.000 Textvarianten“. Auch wenn diese Zahl groß klingt – damit hat er gewiss noch heftig u [ ... ]



Die jungen Jahre der Alten Meister – Baselitz, Richter, Polke, Kiefer
 Die jungen Jahre der Alten Meister – Baselitz, Richter, Polke, Kiefer



Es war die Zeit, in der die Malerei totgesagt war. Jeder, der sich zur Avantgarde zählte, suchte den Ausstieg aus dem Bild. Jeder? Nein. Vier junge Maler dachte [ ... ]



Christian Frentzen: First Encounter
 Christian Frentzen: First Encounter



Hat Modern Jazz noch eine Zukunft? Oder ist seine Wiederbelebung ein Griff in die Mottenkiste? Nein: Der Kölner Pianist Christian Frentzen zeigt auf seinem Deb [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.